Amerigo-Vespucci-Platz in der Hamburger Hafencity eingeweiht

Stand: 04.06.2021 13:06 Uhr

Der Amerigo-Vespucci-Platz ist mit rund 10.000 Quadratmetern der größte Platz in der Hamburger Hafencity. Er wurde am Freitag eingeweiht.

Wer vom U- und S- Bahnhof Elbbrücken zum Baakenhafen schlendert, der taucht ein in eine Landschaft von geschwungenen Backstein-Wällen, Holz-Sitzbänken und 87 größeren Bäumen. Der Amerigo-Vespucci-Platz ist fast so groß wie der Rathausmarkt und neigt sich dem Wasser zu.

"Attraktiver Mittelpunkt für das öffentliche Leben"

Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) war einer der ersten Besucher. Bei der Einweihung sagte er: "Mit dem Amerigo-Vespucci-Platz erhält das Quartier Elbbrücken einen attraktiven Mittelpunkt für das öffentliche Leben in der Hafencity." Der Platz lade jetzt schon zum Verweilen ein. Aber die eigentliche Attraktivität werde erst mit dem Quartier Elbbrücken wachsen, was nun entstehe. Dort werden unter anderem 16-stöckige Bürohäuser gebaut, alle ökologisch vorbildlich geplant.

Im Schatten des Elbtowers

Doch vormittags wird der Platz in einigen Jahren verdunkelt, wie der Vorstandschef der HafenCity Hamburg GmbH, Jürgen Bruns-Berentelg, einräumte: "Man hat einen wandernden Schatten. Der Elbtower wird mit seinen 245 Metern Höhe seinen Schatten über den Platz wandern lassen."

Der Platz trägt den Namen des italienischen Entdeckers Amerigo Vespucci, der um 1500 die Ostküste Südamerikas erkundete. Nach ihm wurde Amerika benannt. Es gibt aber auch Kritik an der Namensgebung. Amerigo Vespucci sei auch Sklavenhändler gewesen, so die Kritikerinnen und Kritiker.

Weitere Informationen
So soll das Überseequartier nach Fertigstellung aussehen. © Moka-Studio/Unibail-Rodamco-Westfield

Überseequartier soll ein Legoland und Kinos bekommen

Viel Entertainment im riesigen Neubau: Die ersten Mieter für das künftige Center in der Hamburger Hafencity stehen fest. (27.05.2021) mehr

Ein Entwurf für das Null-Emissionshaus in der HafenCity. © Heinle, Wischer und Partner, Freie Architekten -  HafenCity Hamburg GmbH Foto: Heinle, Wischer und Partner, Freie Architekten

Hamburger Hafencity bekommt "Null-Emissionshaus"

Fünf Stockwerke, vor allem aus Holz, dazu Kollektoren: Die städtische Hafencity GmbH will in ein vorbildliches Haus ziehen. (20.04.2021) mehr

Blick auf Häuser in der Hamburger Hafencity.

Hamburger Hafencity wird 20 Jahre alt

Am 9. April 2001 starten die Bauarbeiten für die Hafencity. Inzwischen ist in dem "neuen" Stadtteil einiges passiert. (09.04.2021) mehr

Visualisierung des Luxus-Wohnturms "The Crown" in der Hamburger Hafencity. © DC Developments

Hamburger Hafencity bekommt Luxus-Wohnturm "The Crown"

Ein Großteil der teuren Wohnungen ist schon verkauft. Sie bieten einen Blick auf Elbe, Elbphilharmonie oder Speicherstadt. (29.03.2021) mehr

Besucher auf den Magellanterrassen am Sandtorhafen in der Hamburger Hafencity © ELBE&FLUT Foto: Thomas Hampel

Hamburgs Vorzeigeviertel: Die Hafencity

Die Hansestadt kehrt zurück an die Elbe: Mit dem Bau der Hafencity entsteht zwischen Grasbrook und Elbbrücken ein neuer Stadtteil mit hochmodernen Gebäuden. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 04.06.2021 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Ein Seemann wird im Hamburger Seemannsclub Duckdalben gegen das Coronavirus geimpft. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Reinhardt

Impfkampagne für Seeleute in Hamburg gestartet

Im Seemannsclub Duckdalben hat die Impfung der Seeleute gegen das Coronavirus begonnen. Es soll ein Signal auch an andere Häfen sein. mehr