Welt der Musik

Exemplarisches Spiel: András Schiff spielt Schubert (3|3)

Sonntag, 16. Juni 2024, 18:00 bis 19:00 Uhr

Sir András Schiff im Profil vor einem schwarzem Hintergrund © picture alliance/KEYSTONE | OBS/STIFTUNG KUNST & MUSIK, KLOS
Sir András Schiff im Profil vor einem schwarzem Hintergrund © picture alliance/KEYSTONE | OBS/STIFTUNG KUNST & MUSIK, KLOS
András Schiff

Die Klaviermusik von Franz Schubert (1797-1828) führte bis ins 20. Jahrhundert hinein eher ein "Schattendasein" im Repertoire des Pianisten. Zwar hatte sich Franz Liszt seit den 1830er-Jahren immer wieder für Schuberts Lieder eingesetzt, indem er Klavierfassungen davon angefertigte und sie auch in seinen Konzerten vortrug und indem er Schuberts "Wanderer-Fantasie" für Klavier und Orchester bearbeitete und sie ebenfalls öffentlich aufführte. Aber Schuberts "Impromptus" und "Moments musicaux" für Klavier galten im 19. Jahrhundert eher als "Musik für höhere Töchter" und seine Klaviersonaten interessierten fast gar nicht. Das änderte sich erst durch die "Pioniertaten" solch bedeutender Pianisten wie Arthur Schnabel (1882-1951), Eduard Erdmann (1896-1958), Walter Gieseking (1895-1956) und Wilhelm Kempff (1895-1991), die Schuberts Klavierwerke einem großen Publikum nahe brachten. Inzwischen gilt Franz Schubert nicht nur als einer der größten Lied-, Kammermusik- und Orchester-Komponisten. Auch seine Klaviermusik zählt zum Bedeutendsten, was je für dieses Instrument geschaffen wurde.

Schiffs Schubert-Repertoire

András Schiff (1953 in Budapest geboren) ist fraglos einer der bedeutendsten Schubert-Interpreten unserer Zeit: Sein Repertoire umfasst nicht nur Schuberts Klavierwerke. Mit großer Hingabe widmet er sich auch der Kammermusik und dem Liedschaffen des großen Komponisten. Auch auf Tonträgern. So spielte er zum Beispiel Schuberts Klaviertrios mit seiner Frau, der Geigerin Yuuko Shiokawa, und dem Cellisten Miklós Perényi ein und nahm die Liederzyklen "Die schöne Müllerin" und die "Winterreise" mit dem Tenor Peter Schreier auf. Im Rahmen seines Porträtkonzerts am 26. Juni in der Elbphilharmonie wird Schiff unter anderem auch Lieder von Franz Schubert begleiten. Den Zyklus "Die schöne Müllerin" interpretiert er dann am 17. August gemeinsam mit dem Tenor Julian Prégardien im Rahmen der Salzburger Festspiele.

Interview in der Hamburger Laeiszhalle

Am 29. Januar gab András Schiff NDR Kultur ein weiteres umfangreiches Interview für die Sendereihe "Welt der Musik", in dem es fast ausschließlich um Schuberts Musik ging - um Schuberts Musik allgemein, um seine Klavierwerke und auch um die Wiedergabe dieser Werke auf einem Hammerflügel. Schiffs lebenslange Beschäftigung mit Schubert führte ihn zu bemerkenswerten interpretatorischen Einsichten. Seine diesbezüglichen Erfahrungen teilte er im Interview sehr eloquent - und gelegentlich etwas am Klavier demonstrierend - mit. So spielt Schuberts Musik nur jemand, der sie aufrichtig liebt.

Eine Sendung von Thomas Böttger.

 

Weitere Informationen
Sir András Schiff im Profil vor einem schwarzem Hintergrund © picture alliance/KEYSTONE | OBS/STIFTUNG KUNST & MUSIK, KLOS

Sir András Schiff spielt Bach (1|3)

Für den in Ungarn geborenen Pianisten ist Johann Sebastian Bach "der größte Komponist". mehr

Sir András Schiff im Profil vor einem schwarzem Hintergrund © picture alliance/KEYSTONE | OBS/STIFTUNG KUNST & MUSIK, KLOS

Immer gesanglich - Sir András Schiff spielt Mozart (2|3)

András Schiff zählt zu den bedeutendsten Mozart-Interpreten unserer Zeit. mehr

Eine Gruppe von Menschen tanzt im Sonnenuntergang. © Fotolia Foto: yanlev

Welt der Musik

Hochkarätige Künstler sind regelmäßig hautnah zu erleben. mehr

Hier können Sie die Sendung anhören

Sir András Schiff im Profil vor einem schwarzem Hintergrund © picture alliance/KEYSTONE | OBS/STIFTUNG KUNST & MUSIK, KLOS
56 Min

"Schubert ist ja ein Sänger" - Sir András Schiff spielt Franz Schubert (3/3)

Sir András Schiff zählt zu den bedeutendsten Schubert- Interpreten. Schuberts Musik berührt ihn "im Herzen". 56 Min

Der Arm einer Frau bedient einen Laptop, der auf einem Tisch in einem Garten steht, während die andere Hand einen Becher hält. © picture alliance / Westend61 | Svetlana Karner

Abonnieren Sie den NDR Kultur Newsletter

NDR Kultur informiert alle Kulturinteressierten mit einem E-Mail-Newsletter über herausragende Sendungen, Veranstaltungen und die Angebote der Kulturpartner. Melden Sie sich hier an! mehr

NDR Kultur App Bewerbung

Die NDR Kultur App - kostenlos im Store!

NDR Kultur können Sie jetzt immer bei sich haben - Livestream, exklusive Gewinnspiele und der direkte Draht ins Studio mit dem Messenger. mehr

Mann und Frau sitzen am Tisch und trinken Tee. © NDR Foto: Christian Spielmann

Tee mit Warum - Die Philosophie und wir

Bei einem Becher Tee philosophieren unsere Hosts über die großen Fragen. Denise M‘ Baye und Sebastian Friedrich diskutieren mit Philosophen und Menschen aus dem Alltag. mehr

Mehr Kultur

Zwei vollkommen mit blauer, beziehungsweise grüner Glitzerfarbe bemalte Personen mit langhaarigen Perücken posen vor der Kamera. © The Huxleys 2021 Foto: The Huxleys

"Call for Glitter": MKG sammelt private Glitzerobjekte

Das Hamburger Museum für Kunst und Gewerbe hat dazu aufgerufen, Fotos von Glitzer-Objekten zu schicken - mit Erfolg. mehr