CD-Cover "The Blue Piano" von Mathias Rüegg © Lotus Records / Galileo

Jazzalbum der Woche: "The Blue Piano" von Mathias Rüegg

Der Komponist, Arrangeur und Bigband-Leiter Mathias Rüegg wird 70 - und legt ein erstaunliches neues Doppelalbum vor. mehr

Play Jazz!

Magazin am Freitag mit Michael Laages

Freitag, 09. Dezember 2022, 22:33 bis 23:30 Uhr

CD-Cover "The Blue Piano" von Mathias Rüegg © Lotus Records / Galileo

Am Mikrofon: Michael Laages

Mit einem Portrait über die Saxofonistin & Flötistin Clémence Manachère und dem Album der Woche "The Blue Piano" von Mathias Rüegg.

Montag, Mittwoch und Freitag berichtet das Play Jazz! - Magazin aus der gesamten Welt des Jazz. Auf dem Programm stehen jede Woche das Album der Woche, andere aktuelle CDs, Klassiker, Portraits von Künstlerinnen und Künstlern oder Plattenfirmen und Tipps für Konzerte, Bücher oder Filme. Das Magazin geht neuen Trends nach und erinnert an die großen Momente der Jazzgeschichte. Besonders im Blick: die norddeutsche Jazzszene. Mit Interviews und Reportagen informiert Play Jazz! über die Arbeit von Clubs, Jazzinitiativen und Festivals.

 

Weitere Informationen
Ein Kopfhörer liegt auf mehreren Notenseiten. © picture alliance - Bildagentur-online - Tetra Images

NDR JAZZMEDIATHEK

Sie waren früh im Bett und haben unsere Sendung verpasst? Hier können Sie unsere Sendungen nachhören. mehr

Der Trompeter Nils Petter Molvær © imago images / ZUMA Wire

"Play Jazz!" auf NDR Kultur

"Play Jazz!" gibt Einblicke in die Welt des Jazz, präsentiert Livemitschnitte und stellt Projekte der NDR Bigband vor. mehr

Omar Sosa blickt lachend in die Kamera. © Omar Sosa

Jazz auf NDR Kultur

"Play Jazz!" und "Round Midnight" geben fundierte Einblicke in die aktuelle Jazzszene und in die Geschichte des Jazz. mehr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Jazz

Mehr Kultur

Stephanie Lottermoser spielt Saxophon © Screenshot

Jazzstudie: Was läuft schief in der Szene?

Wie leben und arbeiten freiberufliche Jazzmusiker*innen? Die Deutsche Jazzunion hat eine Studie veröffentlicht: Rund 1.000 Musiker*innen wurden befragt. mehr