Thema: Presse

Muhammad Azhar Shah in Deutschland © Stefanie Kriening

Journalist soll nach Pakistan abgeschoben werden

Deutsche Behörden wollen einen Mann nach Pakistan abschieben. Er gibt an, er sei wegen seiner Artikel dort in Gefahr. mehr

ZAPP Trailer © NDR

ZAPP verstärkt Online und Social Media Angebot

ZAPP baut sein Online und Social Media Angebot aus: mit Berichten und Reportagen aus der Welt der Medien. mehr

Hans Eckensberger (links) erhält aus der Hand des britischen Brigadegenerals W. L. Gibson die Lizenz-Urkunde. In der Mitte: Captain Hicks, höchster englischer Offizier in Braunschweig.  Das Foto wurde in der Erstausgabe 8. Januar 1946 veröffentlicht. © Braunschweiger Zeitung

Presse-Neustart nach dem Krieg: Wie die "BZ" gegründet wurde

Die "Braunschweiger Zeitung" war die erste im Norden, die 1946 eine Lizenz der Briten erhielt. Die erste Ausgabe erschien am 8. Januar. mehr

Audios & Videos

Lizenträger Lovis Lorenz (l) nimmt am 15. Februar 1946 in Hamburg vom britischen Militärgouverneur von Hamburg (r) die Lizenz-Urkunde für die Wochenzeitung "Die Zeit" entgegen. © picture-alliance / dpa Foto: dpa gns

Vor 75 Jahren beginnt die neue "Zeit"

Mit britischer Lizenz erscheint im Nachkriegsdeutschland vor 75 Jahren die erste "Zeit". Ziel: stets "ungeschminkt die Wahrheit sagen". mehr

"Katapult" - Laut Eigenbeschreibung das "Magazin für Kartografik und Sozialwissenschaft". Zu sehen ist das Cover der Ausgabe Nr. 15, in dem ein Vergleich zwischen Mehlwürmern und Rindern gezogen wird. © NDR

"Katapult" schießt

Hat der Verlag Hoffmann und Campe ein Buch von "Katapult" "dreist" kopiert? Das beklagt jedenfalls der Chefredakteur und bringt dagegen jetzt seine Leserinnen und Leser in Stellung. mehr

Rote Rosen Thump YT © NDR

Rote Rosen: Drehs unter Corona-Bedingungen

Nach sechs Wochen Drehpause wegen Corona haben die Dreharbeiten für die tägliche ARD-Soap "Rote Rosen" wieder begonnen - natürlich mit Abstandhalten. mehr

Innovative Krisenbewältigung beim "Mindener Tageblatt". © NDR

Lokaljournalismus: Innovation gegen die Krise

Beim Mindener Tageblatt ist die wirtschaftliche Situation angespannt wie selten zuvor. Doch eine "Digtial Unit" erschließt mit innovativen Werbeformaten neue Kunden. mehr

Die Coronakrise hat existenzielle Auswirkungen auf die Sender. © NDR

Sender und Produktionsfirmen unter Druck

Sowohl private als auch öffentlich-rechtliche Sender bangen um Einnahmen: Die Werbung ist bereits eingebrochen - die Rundfunkbeiträge dürften nachziehen. mehr

Ein Stapel Zeitungen © picture alliance/chromorange

Verlage: Kurzarbeit trotz Rekordzahlen

Die Verlage leiden unter Anzeigenrückgängen und anderen Verlusten. Trotz guter Abo- und Verkaufszahlen schicken viele ihre Mitarbeiter in Kurzarbeit. mehr

Feuerwehrleute löschen ein brennendes Carport. © Nord-West-Media TV

Feuerwehr darf "Blaulicht-Bilder" verbreiten

Die Münchner Feuerwehr darf laut eines Urteils Fotos von ihren Einsätzen verkaufen und in sozialen Medien verbreiten. ZAPP hatte über die Klage eines Blaulicht-Fotografen berichtet. mehr

Die Mikrofone der TV-Sender N24, ZDF, ARD, DLF Kultur und Phoenix © dpa-Bildfunk Foto: Maurizio Gambarini

Unkalkulierbar: ARD/ZDF und Corona

Die Coronakrise trifft private Medien hart, doch finanzielle Risiken gibt’s auch für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk - auch bei ARD und ZDF drohen Einnahmeausfälle und Mehrausgaben. mehr

Screenshot von der Homepage des österreichischen Fußballmagazins Ballesterer. © Ballesterer

Corona-Presseförderung: Umstrittene Hilfen

Brauchen Verlage in Zeiten der Coronakrise staatliche Unterstützung? Ein Blick auf den deutschsprachigen Raum zeigt Gemeinsamkeiten und Unterschiede. mehr