Sendedatum: 08.03.2010 09:50 Uhr  | Archiv

Platt für Anfänger - "Dat Tuten"

Plattdeutsch-Redakteur Gerd Spiekermann erklärt Schülerin Lea Begriffe auf Platt oder lässt sie Original-Töne enträtseln. Heute geht es um einen Nachtwächter und dessen Zähne.

 

AUDIO: Dat Tuten (2 Min)

Zum Nachlesen

Lea: Du sag mal, Gerd, ick würde gerne noch eine von diesen alten ...
Gerd: ... echt plattdüütschen Dööntjes höörn.
Lea: Du seggst dat.
Gerd: Goot. Disse Gesschicht vertellt von een Nachtwächter, de Detl Bock heten hett, un de nachts jümmers mit sien Hoorn tuut't hett. Doch denn güng dat nich mehr - de Tähn.
Lea: Ihm sind die Zähe ausgefallen?
Gerd: So is dat. Doch in Kiel geev dat een Tähndokter.

O-Ton "Detl Bock 1"

Lea: In Kiel hat er ein neues Gebiss gekriegt, hat im Krug probegetutet ...
Gerd: ... un nu ward de Sook ja wull gohn.
Lea: Natürlich nicht.
Gerd: Stimmt. Also droopt se sick all wedder in'n Kroog.

O-Ton "Detl Bock 2"

Lea: (lacht)
Gerd: Lea, dat muss du di marken: Nachts …
Lea: ... höört de Tähnen in't Woter. Ick weet Bescheed.
Gerd: Nu weet wi beide Bescheed.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | Platt für Anfänger | 08.03.2010 | 09:50 Uhr