Stand: 16.02.2011 21:05 Uhr  | Archiv

Die letzte Hinrichtung in der Bökingharde

Deutsch:

Der Heimatverein Dagebüll hat einen Film über die letzte Hinrichtung auf dem Gulliberg gedreht. Dabei geht es vor allem darum, warum der 17-jährige Sibbern zum Mörder wurde.

Ein Bericht von Karin Haug:

Friesische Flagge © fotolia Foto: Kaiya_Rose
AUDIO: Friesisch für alle: Das Geheimnis vom Gulliberg (3 Min)

Fering:

At letst feer, det hoker uun a Bökinghiard hinget wurden as

Uun de film faan de heimat-ferian Doogebal gungt at am a letst faal, huar hoker tu't hingin feruurdialed wurden as. De film wiset fööraal, hü at diartu kaam, det de 17-juarig Sibbern hoker ambroocht hee.

Frasch:

At letst feer, det hoker uun a Bökinghiard hinget wurden as

Uun de film faan de heimat-ferian Doogebal gungt at am a letst faal, huar hoker tu't hingin feruurdialed wurden as. De film wiset fööraal, hü at diartu kaam, det de 17-juarig Sibbern hoker ambroocht hee.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Moin! Schleswig-Holstein – Von Binnenland und Waterkant | 16.02.2011 | 21:05 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/kultur/norddeutsche_sprache/friesisch/friesisch807.html