Hamburg Jazz Open 2021 © Jazzbüro Hamburg

Jazz Open Hamburg 2021

Stand: 18.08.2021 18:29 Uhr

Kostenlos und draußen: Das Open-Air-Festival findet 2021 wieder im Park Planten un Blomen im Herzen Hamburgs mit drei Bands je Tag statt.

Der Hamburger Jazzsaxofonist Gabriel Coburger © Gabriel Coburger
Der Hamburger Jazzsaxofonist spielt auf dem Festival mit seiner Pocket Band.

Nach einem Jahr "Outsourcing" findet das Open-Air-Festival "Jazz Open Hamburg" nun wieder im wahren Zuhause im Musikpavillon in Planten un Blomen statt. Die Veranstalter sind froh, dass es wieder wie gewohnt umsonst und draußen stattfinden kann.

Doch auch wehmütige Stimmung schwingt mit, denn das Programm muss aufgrund der nötigen Hygienemaßnahmen auf drei Bands je Tag reduziert werden. Trotzdem sind es zwei Tage mit vielfältigem Programm. Kostenfrei anmelden kann man sich bei Draussen im Grünen. Das Festival wird von der NDR Jazzredaktion mitgeschnitten.

Programm Sonnabend, 28.08.2021

17.00 Uhr Clémence Manachère Unterwasser
18.30 Uhr Gabriel Coburgers Pocket Band
20.00 Uhr NDR Small Band

Programm Sonntag, 29.08.2021

17.00 Uhr Julie Silvera & Band
18.30 Uhr We don’t suck we blow
20.00 Uhr Rocket Men

Ausführliche Informationen zum Prgramm

 

Weitere Informationen
Die Small Band mit Mitgliedern der NDR Bigband © Axel Dürr Foto: Axel Dürr

NDR Small Band beim Jazz Open

Beim Hamburger Jazz Open präsentiert ein Sextett der NDR Bigband den State of the Art in Sachen Modern Jazz - kostenlos und draußen.  mehr

Omar Sosa blickt lachend in die Kamera. © Omar Sosa

Jazz auf NDR Kultur

"Play Jazz!" und "Round Midnight" geben fundierte Einblicke in die aktuelle Jazzszene und in die Geschichte des Jazz. mehr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/kultur/musik/jazz/Jazz-Open-Hamburg-2021-,jazzopen172.html

Mehr Kultur

Eine Gruppe Wölfe beim Rangeln im Wald © picture alliance / Bernd Thissen/dpa | Bernd Thissen

"Wölfe": Mecklenburgisches Staatstheater plant Naturoper

Dabei sollen verschiedene Stimmen aus der Debatte über die Raubtiere ins Libretto einfließen. Uraufführung ist im Juni 2022. mehr