Florian Weber: Emotionales Konzert des Jazz-Pianisten in Hamburg

Stand: 20.10.2021 14:27 Uhr

Der Jazzpianist Florian Weber gab am Mittwoch ein großartiges Live-Konzert bei NDR Kultur à la carte in Hamburg: In einer Experimentalsendung improvisierte er Melodien nach den Wünschen der Hörerinnen und Hörer.

Während der experimentellen Sendung nahm der Pianist Florian Weber Wünsche der Hörerinnen und Hörer entgegen und spielte Melodien mit Tönen wie "Es-A-B", "EAD", den Klassiker "Round Midnight" und eine Variation von "Der Mond ist aufgegangen".

Der Pianist Florian Weber spielt Klavier mit NDR Kultur Moderatorin Petra Rieß im Studio von NDR Kultur © NDR Foto: Claudius Hinzmann
AUDIO: Pianist Florian Weber: Die experimentelle Livesendung zum Hören (55 Min)

Wenn die Mutter Opernsängerin ist und der Vater Musikprofessor, dann sind gewisse Weichen bereits gestellt. Bei Florian Weber war das jedenfalls so. Schon mit sieben Jahren begleitete er seine Mama am Klavier und entdeckte bei dieser Gelegenheit die Liebe zur Improvisation.

NDR Kultur à la carte EXTRA mit Florian Weber

Heute ist er als Pianist eine feste Größe in der europäischen Musikszene, arbeitet seit Jahren zum Beispiel eng mit dem Trompeter Markus Stockhausen zusammen und hat auch als Komponist viel Aufmerksamkeit und einige Preise bekommen. Letztere übrigens nicht nur im Bereich Jazz: Vor einem Jahr erhielt er den Belmont-Preis für zeitgenössische Musik - als erster Jazz-Musiker überhaupt. So kann man die NDR Bigband zu ihrem neuen Mitglied nur beglückwünschen.

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | NDR Kultur à la carte | 20.10.2021 | 13:00 Uhr

Mehr Kultur

Szene im Harry Potter Theaterstück: Hexen und Zauberer beim zaubern mit Feuer. © Broadway Company 2019 / Manuel Harlan Foto: Manuel Harlan

Magisch und spektakulär: "Harry Potter und das verwunschene Kind"

Am Sonntag gab es die deutschsprachige "Harry Potter"-Premiere: Die Show im Hamburger Mehr!-Theater verblüfft und fasziniert. mehr