Stand: 20.06.2019 08:00 Uhr

Beginn der JazzBaltica in Timmendorfer Strand

von Thorsten Philipps

Das größte norddeutsche Jazzfestival ist am Donnerstag gestartet: Zur JazzBaltica erwarten die Veranstalter bis kommenden Sonntag 17.000 Besucher in Timmendorfer Strand. Der künstlerische Leiter Nils Landgren tritt bei drei der insgesamt 47 Veranstaltungen auf. Eine Vorschau.

Die JazzBaltica findet zum zweiten Mal direkt am Strand statt. Wie häufig Nils Landgren dort tatsächlich auftritt, weiß vorher niemand so genau: Denn er zückt sofort seine rote Posaune, wenn ihn jemand darum bittet und ihm gerade danach ist. "Wenn ich Lust habe, sage ich nicht nein. Ich freue mich. Es würde mir aber nie einfallen, ohne Einladung zu spielen. Als Festivalleiter ist es in erster Linie meine Aufgabe, andere Musiker zum Spielen zu bekommen."

Katja Riemann liest aus dem "Karneval der Tiere"

Fest steht jedenfalls sein Auftritt mit der Big Band des Ostseegymnasiums am Donnerstagabend auf dem Timmendorfer Platz. Am Freitag ist er außerdem beim Konzert mit der Jazz Baltica Marching Band sowie am Sonntag mit Katja Riemann beim Kinderkonzert unter dem Titel "Gut gebrüllt Löwe" auf der Hauptbühne zu sehen. "Das ist der Karneval der Tiere von Camille Saint-Saëns. Das hat der Leiter der Jazzabteilung der Musikhochschule Hamburg Wolf Kerschek für ein Jazz-Ensemble umarrangiert. Katja Riemann liest dann die Texte", erklärt Landgren.

Videos
02:57
Kulturjournal

Thomas Quasthoff bei der Jazz Baltica

Kulturjournal

Als gefeierter Bariton war Thomas Quasthoff auf den Bühnen der Welt unterwegs - bis er eine Stimmkrise hatte. Die ist überwunden, hat aber einiges verändert: Jetzt ist er Jazz-Sänger. Video (02:57 min)

Ray Parker Junior spielt für erkrankten Fred Wesley

Leider kann Posaunist Fred Wesley, der lange mit James Brown und Tina Turner auf der Bühne stand, nicht wie geplant auftreten. Er musste krankheitsbedingt absagen. Dafür hat Nils Landgren Ray Parker Junior engagiert, der mit seinem Hit "Ghostbusters" in den 80er-Jahren weltberühmt wurde. "Wir kennen uns seit etwa 20 Jahren. Er fliegt hierher, fliegt zurück und erhält in Detroit am nächsten Tag die Auszeichnung im R'n'B Hall of Fame. Er möchte gern spielen und wir spielen gern mit ihm", so Landgren.

Das besondere an der Jazz Baltica: Bei 31 der 47 Veranstaltungen heißt es "freier Eintritt". Nils Landgren, der Mann mit der roten Posaune, ist jedenfalls schon heiß auf die JazzBaltica und hofft auf tolles Wetter, damit die Musik nicht ins Wasser fällt.

JazzBaltica: Diese Künstler traten 2019 auf

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Klassisch in den Tag | 20.06.2019 | 11:20 Uhr

Mehr Kultur

44:05
NDR Info
49:39
NDR Kultur

Die 13. Fee

NDR Kultur