Alana Haim (r.) und Cooper Hoffman in "Licorice Pizza" von Paul Thomas Anderson © 2021 Metro-Goldwyn-Mayer Pictures Inc

"Licorice Pizza": Coming-of-Age-Film von Paul Thomas Anderson

Stand: 28.03.2022 09:33 Uhr

"Licorice Pizza" erzählt von einer außergewöhnlichen Liebe und dem Erwachsenwerden und nimmt das Publikum mit auf eine Reise in die 1970er-Jahre.

von Bettina Peulecke

Der Film, das Drehbuch und der Regisseur Paul Thomas Anderson waren für Oscars nominiert. Der US-Regisseur erhielt jedoch keine davon.

Los Angeles, 1973. Gary sitzt mit Alana in Garys Stammrestaurant. Der selbstbewusste Teenager darf zwar noch nicht einmal Alkohol bestellen, bekommt aber selbstverständlich immer seinen bevorzugten Tisch zugewiesen. Bezahlen ist für ihn auch kein Problem. Gary, ein geborener Entertainer, ist schon in Werbespots und Fernsehshows aufgetreten und hat seine eigene PR-Firma gegründet. Seine Mutter ist bei ihm angestellt.

Der Selfmade-Typ Gary ist zehn Jahre jünger als Alana. Die weiß aber im Gegensatz zu ihm irgendwie überhaupt nicht was sie will. Außer, dass das Abendessen mit Gary, schon aufgrund des Altersunterschieds, nicht als Date gewertet werden kann. Aber sie mögen sich offensichtlich und ihre Wege kreuzen sich immer wieder. Sie gründen zum Beispiel gemeinsam ein Wasserbetten-Geschäft. Einer ihrer Hollywood-Kunden ist ein Star-Friseur mit einer Star-Freundin, und bei Lieferung müssen erstmal die wichtigen Dinge des Lebens geklärt werden.

Bradley Cooper und Sean Penn - große Namen haben kleine Auftritte

Wie in Quentin Tarantinos "Once Upon A Time in Hollywood", der nur wenige Jahre zuvor in Los Angeles angesiedelt ist, spielt die Filmindustrie eine entscheidende Rolle in "Licorice Pizza". Viel Zeit- und Lokalkolorit lassen die Vergangenheit wieder aufleben. Große Namen haben kleine Auftritte

Bradley Cooper ist der exzentrische Frisör, Sean Penn ein alter Abenteuerheld, der nur noch in Dialogzeilen aus seinen Filmen spricht. Ähnlichkeiten mit lebenden oder toten Personen dürften nicht zufällig sein. Und Regisseur Paul Thomas Anderson verbindet, wie schon in seinem großartigen Episodenfilm "Magnolia", die Personen aus den gezeigten Mini-Episoden lose miteinander.

Großartig besetzte Hauptrollen: Cooper Hoffman und Alana Haim

Gary wird von Cooper Hoffman großartig dargestellt, der damit doppelt in die Fußstapfen seines 2014 verstorbenen Vater Philip Seymour Hoffman tritt: als Darsteller in seiner ersten Rolle unter dem Regisseur, bei dem sein Vater zu den Stammschauspielern gehörte. Die vielleicht größte Entdeckung aber ist Alana Haim, deren Filmfigur sich schließlich doch auf eine Beziehung mit Gary einlässt, nachdem Grundsätzliches gesagt ist. Auf Alanas Bemerkung: "Ich bin cooler als du, vergiss das nicht." erwidert Gary: "My Lady, du musst mir mitnichten sagen, ob ich cool bin oder nicht."

"Licorice Pizza": Warmherzig und humorvoll erzählte Geschichten

"Licorice Pizza" ist kein wirklich cooler Film. Andersons jüngstes Werk ist ein eher warmherziger, humorvoller, manchmal fast verträumter, in das sanfte Licht eines kalifornischen Sonnenunterganges getauchter Streifen, der mit schlafwandlerischer Sicherheit und unbekümmerter Leichtigkeit großartig Geschichten von Menschen zu einer bestimmten Zeit an einem bestimmten Ort erzählt.

Weitere Informationen
Will Smith hält in Los Angeles tränenüberströmt eine Rede für den Oscar als bester Schauspieler bei der Oscar-Preisverleihung ©  Chris Pizzello/Invision/AP/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ Foto:  Chris Pizzello

Oscars 2022: Will Smith zehn Jahre von Academy-Events ausgeschlossen

Als Folge des Ohrfeigen-Eklats bei der Oscar-Vergabe sperrt ihn die Oscar-Academy ab sofort für zehn Jahre aus sämtlichen Veranstaltungen - auch online. mehr

Julia Roberts und George Clooney am Set der Komödie "Ticket ins Paradies" von Regisseur Oli Parker ab September im Kino © 2022 Universal Studios. All Rights Reserved.

Filme 2022: Diese Highlights liefen im Kino

Das Kinojahr bot "Im Westen nichts Neues", Neues über Batman und Hits wie "Triangle of Sadness", "Minions 2", "Mittagsstunde" und "Top Gun: Maverick". mehr

Judi Dench als "Granny", Jude Hill als "Buddy" und Ciarán Hinds als "Pop" in Kenneth Branagh's "Belfast" © 2021 Focus Features, LLC.

Oscars 2022: Drehbuch-Oscar für Kenneth Branaghs Drama "Belfast"

Siebenmal war Kenneth Branaghs Schwarz-Weiß-Film für die Oscars nominiert, die am Sonntag in Los Angeles verliehen werden. mehr

"Licorice Pizza"

Genre:
Drama
Produktionsjahr:
2021
Produktionsland:
Vereinigte Staaten
Regie:
Paul Thomas Anderson
Länge:
133 Minuten
FSK:
ab 12 Jahre
Kinostart:
ab 27. Januar

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Kultur | 24.01.2022 | 07:55 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Spielfilm

Julia Roberts und George Clooney am Set der Komödie "Ticket ins Paradies" von Regisseur Oli Parker ab September im Kino © 2022 Universal Studios. All Rights Reserved.

Filme 2022: Diese Highlights liefen im Kino

Das Kinojahr bot "Im Westen nichts Neues", Neues über Batman und Hits wie "Triangle of Sadness", "Minions 2", "Mittagsstunde" und "Top Gun: Maverick". mehr

Drei Personen warten auf den Start eines Filmes in einem fast leeren Kinosaal des Kinos am Raschplatz in Hannover © Julian Stratenschulte/dpa +++ dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Kino und Theater 2021: Neue Zielgruppen durch Online-Formate

Wie hat das Internet das Kulturangebot für Kinos und Theater verändert? Eine Umfrage bei Film- und Theater-Fachleuten. mehr

Der Arm einer Frau bedient einen Laptop, der auf einem Tisch in einem Garten steht, während die andere Hand einen Becher hält. © picture alliance / Westend61 | Svetlana Karner

Abonnieren Sie den NDR Kultur Newsletter

NDR Kultur informiert alle Kulturinteressierten mit einem E-Mail-Newsletter über herausragende Sendungen, Veranstaltungen und die Angebote der Kulturpartner. Melden Sie sich hier an! mehr

NDR Kultur App Bewerbung

Die NDR Kultur App - kostenlos im Store!

NDR Kultur können Sie jetzt immer bei sich haben - Livestream, exklusive Gewinnspiele und der direkte Draht ins Studio mit dem Messenger. mehr

Mehr Kultur

Eine Frau mit langen dunklen Haaren in einem roten Kostüm auf der Bühne des Thalia Theaters © Thalia Theater / Krafft Angerer Foto: Krafft Angerer

"Meine geniale Freundin" am Thalia Theater geht unter die Haut

Premiere der Bühnenfassung des vierten Bands der "Neapolitanischen Saga" von Elena Ferrante in Hamburg. mehr