Stand: 18.12.2018 15:39 Uhr

Tatortreiniger für Fernsehpreis nominiert

Bild vergrößern
Bjarne Mädel gibt seit 2011 den Tatortreiniger Heiko Schotte - kurz Schotty.

"Der Tatortreiniger" mit Bjarne Mädel ist als "Beste Comedy-Serie" für den Deutschen Fernsehpreis nominiert. Das gab die Jury am Dienstag in Köln bekannt. Autorin Mizzi Meyer kann für ihre Geschichten rund um Putzmann Schotty zudem auf eine Auszeichnung in der Kategorie "Bestes Buch" hoffen. Als "Bester Schauspieler" ist Jonathan Berlin unter anderem für seine Rolle in der NDR Koproduktion "Die Freibadclique" vorgeschlagen (Federführung: SWR).

Zweite Nominierung für Fernsehpreis

NDR Intendant Lutz Marmor sagte zur Nominierung: "'Der 'Tatortreiniger' ist ein Geschenk, eine wirklich einzigartige Produktion. Schön, dass er nun zum zweiten Mal für den Deutschen Fernsehpreis nominiert ist!" Regisseur aller Folgen von "Der Tatortreiniger" ist Arne Feldhusen. Die Reihe wurde bisher unter anderem mit zwei Grimme-Preisen und drei Deutschen Comedy-Preisen geehrt.

Letzte Folgen laufen

Vier neue Folgen zeigt das NDR Fernsehen am Dienstag und am Mittwoch ab jeweils 22 Uhr. Die Episode "Einunddreißig" am 19. Dezember um 22.30 Uhr ist zugleich die Abschieds-Folge.

Neben "Der Tatortreiniger" sind Christian Ulmen und Fahri Yardim mit "jerks" (ProSieben) und die Macher der Krimikomödie "Arthurs Gesetz" (TNT Comedy) mit Jan Josef Liefers, Martina Gedeck und Nora Tschirner für die Kategorie "Beste Comedy-Serie" nominiert.

Fernsehpreis wird am 31. Januar vergeben

In den fiktionalen Kategorien sind als "Bester Fernsehfilm" das Abtreibungs-Drama "Aufbruch in die Freiheit" (ZDF) mit Anna Schudt, "Rufmord" (ZDF/Arte) mit Rosalie Thomass als wehrhaftem Mobbing-Opfer sowie "Unser Kind" (ARD/WDR) mit Susanne Wolff in der Rolle einer Frau, die um die Adoption des Kindes ihrer gestorbenen Partnerin kämpfen muss, nominiert. Als "Bester Mehrteiler" wurden das Geiseldrama "Gladbeck" (ARD), die Familiengeschichte aus der Wirtschaftswunderzeit "Ku’damm 59" (ZDF) sowie der Zweiteiler "Der Staatsfeind" (SAT.1) vorgeschlagen, in dem ein Kommissar unter Terrorverdacht gerät. Zur "Besten Drama-Serie" gehören für die Juroren die Berliner Clan-Saga "4 Blocks" (TNT Serie), der Banken-Thriller "Bad Banks" (ZDF/Arte) und die aufwendig produzierte serielle Neuauflage von "Das Boot" (Sky), die die Geschichte junger Marinesoldaten im Zweiten Weltkrieg erzählt.

Die Auszeichnung in insgesamt 23 Kategorien wird am 31. Januar in Düsseldorf vergeben, Barbara Schöneberger und Steffen Hallaschka moderieren die Gala. ARD, RTL, SAT.1 und ZDF würdigen mit dem Deutschen Fernsehpreis seit 1999 hervorragende Leistungen für das Fernsehen.

Weitere Informationen

Schotty macht weiter - im Miniatur Wunderland

Nach dem Ende der Kultserie "Tatortreiniger" macht Schotty doch weiter - im Hamburger Miniatur Wunderland. In einem Modell ist eine Szene aus der Folge "Sind Sie sicher?" zu sehen. mehr

Der Tatortreiniger

NDR Comedy-Serie - Der Tatortreiniger

Der Tatortreiniger

Bjarne Mädel ist "Der Tatortreiniger in der gleichnamigen NDR Kultserie. Infos zu Sendeterminen im NDR und zu den Folgen der verschiedenen Staffeln. mehr

Dieses Thema im Programm:

Der Tatortreiniger | 18.12.2018 | 22:00 Uhr