Szene aus dem Film "Operation Fortune" © Leonine Studios

"Operation Fortune": Kurzweiliger Agenten-Thriller von Guy Ritchie

Stand: 03.01.2023 13:45 Uhr

Jason Statham, Hugh Grant, Aubrey Plaza, Josh Hartnett: Dem britischen Regisseur Guy Ritchie stand für seinen unterhaltsamen Agententhriller "Operation Fortune" eine großartige Besetzung zur Verfügung.

von Bettina Peulecke

Der Brite Guy Ritchie gilt als Spezialist für humorvolle Action-Spektakel. Nach Kassenschlagern wie "Sherlock Holmes" oder "The Gentlemen" hat der Regisseur mit "Operation Fortune" nun einen Agenten-Thriller alter Schule inszeniert.

Jason Statham als Agent, Hugh Grant als Waffenhändler

Die Krimi-Komödie "Bube, Dame, König, grAS" war vor 25 Jahren die erste erfolgreiche Zusammenarbeit des Regisseurs Guy Ritchie mit dem Schauspieler Jason Statham. Bereits zum fünften Mal steht der ehemalige Turmsprung-Profisportler Statham nun vor Ritchies Kamera, und dieses Mal ist er kein Kleinkrimineller.

Orson Fortune ist der extrem anspruchsvolle Agent, an den sich die britische Regierung wendet, wenn gar nichts anderes mehr geht. Schließlich gehört der Mann in die Kategorie von Auftragnehmern, die wegen ihrer "medizinischen Bedürfnisse" ausschließlich Jahrgangsweine für ein paar hundert Euro die Flasche zu sich nehmen, exklusiv im geräumigen Privatjet reisen und Honorare kassieren, die deutlich über dem Einkommen des Premierministers liegen. Und eigentlich macht er gerade Urlaub, als sein Kontaktmann Nathan ihn erneut anheuert:

"Also, was liegt an?"
"Etwas ziemlich Fieses wurde gestohlen. Und das darf nicht auf den freien Markt gelangen."
"Wer ist der Käufer?"
"Greg Simmonds, König der Waffenhändler." Dialog aus dem Film

Greg Simmonds ist ein superreicher Schwarzmarkthändler, den Hugh Grant offensichtlich mit dem größten Vergnügen verkörpert und damit der ansonsten auch großartigen Besetzung so manches Mal buchstäblich die Show stiehlt.

Josh Hartnett in einer seiner besten Rollen in "Operation Fortune"

An Simmonds heranzukommen, ist nicht leicht:

"Diesen Fisch fängt man nicht mit konventionellen Ködern."
"Verzeihung, und der Köder wäre?"
"Danny Francesco."
"Der Filmstar?"
"Greg Simmonds Lieblingsfilmstar!"
"Und wie kriegen wir den?"
"Erpressung." Dialog aus dem Film

Danny Franceso darf also die Rolle seines Lebens spielen, und für Darsteller Josh Hartnett ist es auf jeden Fall eine der besten seiner bisherigen Karriere.

Auf einer Privatparty auf Simmonds Luxusjacht wir der Köder ausgelegt, denn natürlich entdeckt Simmonds den Schauspieler sofort. Zwischen dem Schwarzmarkthändler und dem Schauspieler entwickelt sich eine ähnlich amüsant-anrührende Männerfreundschaft wie zuletzt zwischen Nicolas Cage und Pedro Pascal in "Massive Talent".

"Operation Fortune": Gradlinige Story ohne Effekthascherei

"Operation Fortune" ist nicht wahnsinnig raffiniert, es gibt kaum Twists am Ende, wie mittlerweile fast üblich. Die ganze Story ist gradlinig, ziemlich übersichtlich und ohne die sonst bei Guy Ritchie gern auch mal überbordende Effekthascherei inszeniert. Ein kurzweiliger, unterhaltsamer Film mit Schauspielern, die offensichtlich Spaß bei der Arbeit haben. Eine kleine filmische Insel inmitten eines Meeres aus Blockbuster-Superhelden, Comic- oder Unterwasserwelt-Universen.

Operation Fortune

Genre:
Action | Thriller
Produktionsjahr:
2022
Produktionsland:
USA
Zusatzinfo:
Mit Jason Statham, Hugh Grant, Aubrey Plaza, Josh Hartnett, Cary Elwes, Bugzy Malone u.v.a.
Regie:
Guy Ritchie
Länge:
114 Minuten
FSK:
ab 16 Jahren
Kinostart:
5. Januar 2023

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Kultur | 03.01.2023 | 06:55 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Spielfilm

Julia Roberts und George Clooney am Set der Komödie "Ticket ins Paradies" von Regisseur Oli Parker ab September im Kino © 2022 Universal Studios. All Rights Reserved.

Filme 2022: Diese Highlights liefen im Kino

Das Kinojahr bot "Im Westen nichts Neues", Neues über Batman und Hits wie "Triangle of Sadness", "Minions 2", "Mittagsstunde" und "Top Gun: Maverick". mehr

Zwei orangefarbene Katzen in einem Animationsfilm von "Garfield" © Dneg Animation/Sony Pictures/dpa

Filme 2024: Diese Highlights kommen ins Kino

2024 locken Blockbuster wie "Alles steht Kopf 2" und "Gladiator 2" ins Kino. Auch von Nora Fingscheidt, Ridley Scott und vom "Joker" gibt's Neues. mehr

Der Arm einer Frau bedient einen Laptop, der auf einem Tisch in einem Garten steht, während die andere Hand einen Becher hält. © picture alliance / Westend61 | Svetlana Karner

Abonnieren Sie den NDR Kultur Newsletter

NDR Kultur informiert alle Kulturinteressierten mit einem E-Mail-Newsletter über herausragende Sendungen, Veranstaltungen und die Angebote der Kulturpartner. Melden Sie sich hier an! mehr

NDR Kultur App Bewerbung

Die NDR Kultur App - kostenlos im Store!

NDR Kultur können Sie jetzt immer bei sich haben - Livestream, exklusive Gewinnspiele und der direkte Draht ins Studio mit dem Messenger. mehr

Mehr Kultur

Eine Frau mit einem Blumenkranz im Haar und rot geschminkten Lippen isst eine Erdbeere. © imago Foto: Westend61

"Ich bin so wild nach deinem Erdbeermund"

Heute ist der Tag der Erdbeere. Sie gilt als erotische Frucht und inspiriert Künstlerinnen und Künstler seit Jahrhunderten. mehr