Stand: 08.01.2018 12:59 Uhr

Golden Globe für Fatih Akins Film "Aus dem Nichts"

Riesen-Erfolg für den Hamburger Regisseur Fatih Akin: Sein NSU-Drama "Aus dem Nichts" hat in der Nacht zu Montag den Golden Globe als bester nicht-englischsprachiger Film gewonnen. Hauptdarstellerin des Films ist die gebürtige Niedersächsin Diane Kruger. Akin dankte auf der Bühne in Los Angeles unter anderem der Schauspielerin. "Das ist deine, das ist unsere", sagte er zu Kruger, mit der Trophäe in der Hand.

"Das kann doch nicht wahr sein!"

Bei der Globe-Verleihung konkurrierte Akins Thriller unter anderem mit dem Gewinner des Europäischen Filmpreises, der schwedischen Satire "The Square" von Ruben Östlund. Es war die erste Golden-Globe-Nominierung für den 44-jährigen Akin, Sohn türkischer Einwanderer. "Ich war einfach froh, nominiert zu sein", sagte der Regisseur am Montag. "Und als dann jetzt bei der Preisverleihung der Name des Films genannt wurde, habe ich gedacht: 'Das kann doch nicht wahr sein'. Es ist sehr surreal gerade, aber schön, sehr schön!" Seine Frau in Hamburg habe er noch in der Nacht angerufen und mit der guten Nachricht geweckt. Den Preis wolle er zu seinen anderen Auszeichnungen ins Büro stellen. Das Drama ist in diesem Jahr auch der deutsche Oscar-Kandidat.

Filmhandlung erinnert an Morde des NSU

Wichtig ist dem Regisseur der Golden Globe aber vor allem aus einem anderen Grund: "Ich denke, dass so ein Preis die Aufmerksamkeit auf den Film lenkt und den Film noch mal attraktiver macht für Zuschauer." Es gehe darum, das Thema NSU-Anschläge im Bewusstsein aktiv zu halten. "Das ist das Wichtigste und Beste an so einem Preis."

"Aus dem Nichts" erinnert an die Morde der terroristischen Vereinigung "Nationalsozialistischer Untergrund" (NSU) in Deutschland. Der Film erzählt von einem rechtsradikal motivierten Anschlag, bei dem ein Kurde und dessen Sohn ums Leben kommen. Diane Kruger spielt die Hauptrolle der verzweifelten Ehefrau, die die Schuldigen zur Rechenschaft ziehen will. Im Mai 2017 hatte sie dafür den Darstellerpreis der Filmfestspiele im französischen Cannes gewonnen. Zuletzt hatte Michael Haneke 2010 mit seinem Schwarz-Weiß-Drama "Das weiße Band" einen Golden Globe nach Deutschland geholt.

Komponist Hans Zimmer geht leer aus

Der deutsche Star-Komponist Hans Zimmer ging bei der Verleihung der Golden Globes dieses Mal leer aus. Der gebürtige Frankfurter hatte mit seiner Komposition für das Kriegsdrama "Dunkirk" von Christopher Nolan seine 13. Nominierung in der Sparte "Beste Filmmusik" geholt. Zwei Golden Globes hat Zimmer schon: 1995 bekam er einen für "König der Löwen", 2001 einen für "Gladiator". Die Trophäe für die beste Filmmusik ging in diesem Jahr an den französischen Komponisten Alexandre Desplat für den Film "Shape of Water".

Fatih Akin feiert Erfolge mit "Aus dem Nichts"

Weitere Informationen
Link

Golden Globes: Alle tragen Schwarz

Bei den Golden Globes hat es neben "Aus dem Nichts" weitere strahlende Gewinner gegeben. Die Hollywood-Gala stand im Zeichen der Debatte um sexuelle Belästigung. extern

Akin: "Auf Erfahrung kannst du dich verlassen"

Fatih Akin hat in Hamburg mit Hollywoodstar Diane Kruger Premiere des NSU-Dramas "Aus dem Nichts" gefeiert. Mit NDR.de sprach er über die Hauptdarstellerin, Erfahrung und die Hansestadt. (22.11.2017) mehr

Fatih Akin: "Bin froh, ein Old-School zu sein"

Regisseur Fatih Akin und Hauptdarstellerin Diane Kruger haben einen Bambi für ihr NSU-Drama "Aus dem Nichts" erhalten. NDR.de hat in Hamburg mit beiden gesprochen. (22.11.2017) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | 08.01.2018 | 08:00 Uhr

Mehr Kultur

01:02
NDR 1 Welle Nord

1918 - Aufstand der Matrosen

04.11.2018 20:15 Uhr
NDR 1 Welle Nord
38:27
NDR 1 Welle Nord

Jens Becker - Matrosenaufstand fürs Fernsehen

23.10.2018 20:00 Uhr
NDR 1 Welle Nord
48:26
NDR Info

Unterleuten (4/6)

21.10.2018 21:05 Uhr
NDR Info