Stand: 07.12.2018 15:00 Uhr

"Spider-Man": Bekannter Comic, neu interpretiert

Spider-Man: A New Universe
, Regie: Bob Persichetti, Peter Ramsey
Vorgestellt von Anna Wollner

Er ist die freundliche Spinne aus der Nachbarschaft, Spider-Man, auch bekannt als Peter Parker. Eine Comic-Figur aus dem Hause Marvel, die in unzähligen Filmen zum Einsatz kommt und zuletzt von Tom Holland gespielt wurde. Am Donnerstag kommt ein neuer Spiderman-Film in die Kino. "Spider-Man - A New Universe" hat einen vollkommen neuen Ansatz. Nicht nur erzählerisch, sondern auch visuell.

Peter Parker im Film "Spider-Man - A New Universe" © 2018 Sony Pictures Entertainment Deutschland

"Spider-Man: A New Universe"

Produzent Phil Lord hat für seine Spiderman-Verfilmung einen ganz neuen Ansatz. Viele Figuren stecken hinter der Spiderman-Maske. Sie haben ihren eigenen Stil, aber funktionieren gemeinsam.

3,67 bei 6 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Vermarktung gehört heutzutage dazu

Der Film beginnt schon in den ersten Minuten mit einer Portion Selbstironie. Peter Parker als Spider-Man erzählt seine eigene Geschichte und - weil es im 21. Jahrhundert einfach dazugehört - auch seine eigene Vermarktungsgeschichte.

Denn Peter Parker ist nur ein Spider-Man von vielen Spider-Men im Spider-Universum, kurz Spider-Verse. Ein anderer Spider-Man, der New York vor einer großen Bedrohung retten muss, heißt Miles Morales, ist mitten in der Pubertät, Afroamerikaner und lebt mit seinen Eltern in Brooklyn.

Es gibt viele Spider-Persönlichkeiten

Produzent und Drehbuchautor Phil Lord über den Ansatz der Geschichte: "Wir wollen, dass der Film die Welt wiederspiegelt, in der wir leben. Unser Film steht in der Tradition von Stan Lee und Steve Dithko. Sie haben immer Geschichten von Superhelden erzählt, die wie jeder von uns waren. Sie wollten für jeden einen Helden erschaffen. Deswegen hat es für uns großen Sinn, dass der Film eine große Bandbreite an Spider-Leuten hat. Die Botschaft des Charakters - und das ist auch der Grund, warum die Leute ihn so lieben: Jeder kann hinter dieser Maske stecken."

Spider-Welt mit vielen Versionen von Spider-Man

Hier stecken viele hinter Spider-Man. Eine junge Frau, Gwen Stacey, Spider-Man-Noir und Spider-Ham, ein Schwein im Superheldenkostüm.

Der Film orientiert sich stark am Comic

Dabei ist es nicht nur der inhaltliche Ansatz, der diesen Film besonders werden lässt, sondern vor allem auch der visuelle. Noch nie wurde das Wort Comic-Adaption so ernst genommen, wie hier. Die Kinobilder sind teilweise einzelne Comicstreifen. In Actionszenen tauchen die Wörter "Bumm", "Bämm" und "Wumms" auf.

Peter Parker und Miles Morales in Nachdenkerpose - Szene aus dem Film "Spider-Man - A New Universe" © 2018 Sony Pictures Entertainment Deutschland

Der Filmtipp zum Nachhören

NDR Info - Kultur -

Produzent Phil Lord hat für seine "Spider-Man"-Verfilmung einen neuen Ansatz: Viele Figuren stecken hinter der Spider-Man-Maske. Sie haben ihren eigenen Stil, aber funktionieren gemeinsam.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Phil Lord und sein Kompagnon Chris Miller lassen verschiedene Einflüsse der Comic-Geschichte zu einem ganzen verschmelzen: "Wir haben einen stylischen Schwarz-Weiß-Spider-Man im Stile einer Noir-Graphic Novel neben einer animierten Manga-Figur, neben einem klassischen Cartoon-Schwein. Jede Figur hat ihren eigenen Stil, aber sie funktionieren trotzdem gemeinsam in einem Bild."

Mehr Meta-Ebene als in "Spider-Man - A New Universe" geht nicht. Das Genre der Comicverfilmung ist mit diesem fulminanten Spiel ein für allemal durchgespielt.

Spider-Man: A New Universe

Genre:
Animation
Produktionsjahr:
2018
Produktionsland:
USA
Regie:
Bob Persichetti, Peter Ramsey
Länge:
105 Min.
FSK:
ab 6 Jahre
Kinostart:
13. Dezember 2018

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Neue Filme | 10.12.2018 | 08:55 Uhr

Weitere Kinoneustarts der Woche

Doku: Hamburger durchquert Afrika auf dem Rad

Der Hamburger Geophysiker Anselm Pahnke ist mit dem Fahrrad von Südafrika nach Ägypten gefahren. Seine eindrucksvollen Erlebnisse hat er in einer persönlichen Dokumentation festgehalten. mehr

Filme im Kino: Diese Highlights kommen 2019

Von "Dumbo" bis "Star Wars": 2019 im Kinosessel

Das Kinojahr 2019 bietet Fortsetzungen von "Star Wars" und "Die Eiskönigin". Es gibt viele spannende Hauptrollen für Frauen, wie etwa in "Captain Marvel" und "Maria Stuart". mehr

Mehr Kultur

54:12
NDR Info
53:43
NDR Info
51:41
NDR 1 Welle Nord

Kirsten Boie schreibt Bestseller für Kinder

22.01.2019 20:00 Uhr
NDR 1 Welle Nord