Die Schauspielerin und Komikerin Meltem Kaptan im Porträt. © Guido Schröder Foto: Guido Schröder

Deutscher Schauspielpreis für Meltem Kaptan in NDR Koproduktion

Stand: 10.09.2022 09:30 Uhr

Für ihre Rolle in "Rabiye Kurnaz gegen Georg W. Bush" erhält Meltem Kaptan die Auszeichnung in der Kategorie "Dramatische Hauptrolle".

Der Preisreigen für die deutsch-türkische Schauspielerin und Comedienne Meltem Kaptan reist nicht ab. Die 42-Jährige ist in Berlin mit dem Deutschen Schauspielpreis ausgezeichnet worden. Sie erhielt den Preis für ihre Rolle in der NDR Koproduktion "Rabiye Kurnaz gegen Georg W. Bush".

Darin spielt Kaptan die Mutter des langjährigen Guantánamo-Häftlings Murat Kurnaz. Im Film versucht sie, ihren Sohn aus dem US-Gefangenenlager zu befreien. Für die Rolle war sie in diesem Jahr bereits mit der Lola beim Deutschen Filmpreis und dem Silbernen Bären bei der Berlinale ausgezeichnet worden. Auch NDR Feature-Chef Christian Granderath gratuliert: "Meltem Kaptan hat mit ihrem fantastischen Spiel Rabiye Kurnaz und ihrer Familie unter der Regie von Andreas Dresen und nach dem Drehbuch von Laila Stieler ein großartiges Denkmal gesetzt. Wir gratulieren ihr und natürlich auch Rabiye Kurnaz sehr herzlich zu diesem hochverdienten Preis."

Ehrenpreis für Ernst Deutsch Theater-Intendantin

Franz Rogowski erhielt den Schauspielpreis für seine Hauptrolle in "Große Freiheit". Der 36-Jährige spielt darin einen Mann, der zunächst von den Nationalsozialisten, aber auch in den folgenden Jahrzehnten regelmäßig wegen seiner Homosexualität verurteilt wird. Für die Rolle war er auch für den Europäischen Filmpreis nominiert. Den Schauspielpreis für eine Nebenrolle bekam Seyneb Saleh in "Toubab" um die Abschiebung eines mehrfach Kriminellen. Für ihre komödiantische Rolle wurde Lisa Wagner in "Die Wespe" ausgezeichnet. Der Nachwuchspreis ging an Dora Zygouri für ihre Rolle in "Die Saat".

Ehrenpreise gingen an den im April gestorbenen Michael Degen ebenso wie an die Intendantin des Hamburger Ernst Deutsch Theaters, Isabella Vértes-Schütter, die kurzfristig ein Stück des niederländischen Autors Haye van der Heyden absetzte. Er hatte gefordert, auch Holocaust-Leugnern und Pädophilen ein Forum zu geben. Den Preis vergibt der Bundesverband Schauspiel e.V. (BFFS). Er vertritt Interessen von mehr als 3.800 Schauspielerinnen und Schauspielern in ganz Deutschland.

VIDEO: Gefeiertes Multitalent: Die Schauspielerin Meltem Kaptan (4 Min)

Weitere Informationen
Rabiye Kurnaz (Meltem Kaptan) und ihr Mann Mehmet (Nazmi Kirik) in "Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush" - die NDR Koproduktion von Andreas Dresen im Wettbewerb der Berlinale © Pandora Film Foto: Luna Zscharnt

"Es ist außerordentlich, was Familie Kurnaz durchleiden musste"

NDR Redakteur Christian Granderath hat den Berlinale-Preisträgerfilm über Rabiye Kurnaz von Andreas Dresen angestoßen, Ein Gespräch. mehr

Andreas Dresen bei der Pressekonferenz auf der Berlinale zu seinem Wettbewerbsbeitrag "Rabiye Kurnaz gegen George W Bush" © Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ Foto: Britta Pedersen

Dresen über seinen Film "Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush"

Der Film feierte Weltpremiere im Wettbewerb der Berlinale. Regisseur Dresen sprach 2021 über die Dreharbeiten und die NDR Koproduktion. mehr

Szene aus Rabiye Kurnaz vs. George W. Bush © NDR/Pandora Film

„Friedenspreis des Deutschen Films – Die Brücke“ für NDR Koproduktion „Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush“

Regisseur Andreas Dresen bekommt für die NDR Kino-Koproduktion „Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush“ den „nationalen Friedenspreis des Deutschen Films – Die Brücke 2022“. mehr

Der ehemalige Guantanamo-Häftling Murat Kurnaz. © picture-alliance/ dpa Foto: Rainer Jensen

Laufen lernen ohne Ketten - Deutsch-Türke Murat Kurnaz zurück aus Guantanamo

Murat Kurnaz muss erst wieder Laufen lernen, denn er hat seit über vier Jahren keine längere Strecke mehr ohne Fußketten zurückgelegt. Der 24-jährige Deutsch-Türke aus Bremen war unter Terrorverdacht im US-Gefangenlager Guantanamo Bay inhaftiert. Ohne Anklage, ohne Rechte. Jetzt ist er zurück in Bremen bei seiner Familie. Panorama hat ihn dort besucht und durfte erste Aufnahmen machen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Klassisch in den Tag | 10.09.2022 | 07:15 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Spielfilm

Mehr Kultur

Lenore Lötsch und Torben Steenbuck © NDR

Kunstverbrechen: Neuer True-Crime-Podcast startet

Juwelenraub, geschmuggelte NS-Kunst, verschollene Gemälde: Lenore Lötsch und Torben Steenbuck rollen spektakuläre Fälle der Kunstwelt auf. mehr