Glaubenssachen

Wenn die Hölle los ist

Sonntag, 21. August 2022, 08:40 bis 09:00 Uhr

Bilder von der Gottesferne
Von Christian Feldmann

Im Mittelalter pilgerten Touristen zu einem Loch in Irland, durch das der Ritter Owen angeblich direkt in die Hölle hinabgestiegen war. Interessanterweise haben die alten jüdischen und christlichen Vorstellungen von der Hölle ihre Wurzeln nicht in der hebräischen Bibel, sondern bei Plato. Maler und Bildhauer beginnen sich erst im 11. Jahrhundert an fantasievoll ersonnenen Jenseitsstrafen zu weiden. Nicht wenige Theologen vertraten unter Hinweis auf Gottes Barmherzigkeit früh die Ansicht, die Hölle existiere zwar, sei aber leer. Was für ein Ort ist die Hölle für die Menschen – damals und heute?

Downloads

Wenn die Hölle los ist

das Manuskript zum Herunterladen Download (110 KB)

 

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/kultur/epg/Wenn-die-Hoelle-los-ist,sendung1279400.html
Der Arm einer Frau bedient einen Laptop, der auf einem Tisch in einem Garten steht, während die andere Hand einen Becher hält. © picture alliance / Westend61 | Svetlana Karner

Abonnieren Sie den NDR Kultur Newsletter

NDR Kultur informiert alle Kulturinteressierten mit einem E-Mail-Newsletter über herausragende Sendungen, Veranstaltungen und die Angebote der Kulturpartner. Melden Sie sich hier an! mehr

NDR Kultur App Bewerbung

Die NDR Kultur App - kostenlos im Store!

NDR Kultur können Sie jetzt immer bei sich haben - Livestream, exklusive Gewinnspiele und der direkte Draht ins Studio mit dem Messenger. mehr

Mann und Frau sitzen am Tisch und trinken Tee. © NDR Foto: Christian Spielmann

Tee mit Warum - Die Philosophie und wir

Bei einem Becher Tee philosophieren unsere Hosts über die großen Fragen. Denise M‘ Baye und Sebastian Friedrich diskutieren mit Philosophen und Menschen aus dem Alltag. mehr

Mehr Kultur

Ein Blick auf die Elbphilharmonie durch die Klüse einer Hafenfähre auf der Elbe. © dpa Foto: Marcus Brandt

Stets für Überraschungen gut: Das neue Programm der Elbphilharmonie

150 Seiten dick ist das Programmbuch des Hamburger Konzerthauses für die Saison 2024/25. So manch ein "Publikumsschreck" ist dabei. mehr