Glaubenssachen

Wenn die Hölle los ist

Sonntag, 21. August 2022, 08:40 bis 09:00 Uhr

Gemälde "Das Jüngste Gericht": Ausschnitt aus der Ebene der Hoelle und der Todsuenden © akd-images Foto: Orsi Battagline

Bilder von der Gottesferne
Von Christian Feldmann

Im Mittelalter pilgerten Touristen zu einem Loch in Irland, durch das der Ritter Owen angeblich direkt in die Hölle hinabgestiegen war. Interessanterweise haben die alten jüdischen und christlichen Vorstellungen von der Hölle ihre Wurzeln nicht in der hebräischen Bibel, sondern bei Plato. Maler und Bildhauer beginnen sich erst im 11. Jahrhundert an fantasievoll ersonnenen Jenseitsstrafen zu weiden. Nicht wenige Theologen vertraten unter Hinweis auf Gottes Barmherzigkeit früh die Ansicht, die Hölle existiere zwar, sei aber leer. Was für ein Ort ist die Hölle für die Menschen – damals und heute?

Downloads

Wenn die Hölle los ist

das Manuskript zum Herunterladen Download (110 KB)

 

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/kultur/epg/Wenn-die-Hoelle-los-ist,sendung1279400.html