Glaubenssachen

Weihnachten

Sonntag, 25. Dezember 2022, 08:40 bis 09:00 Uhr

Eine Krippenszene im EU-Parlament stellt die Heilige Nacht mit der Geburt Christi in einem Stall nach. © picture alliance / Panama Pictures Foto: Christoph Hardt

Mehr als eine Zeitenwende
Von Christoph Störmer

Der Philosoph Peter Sloterdijk bescheinigt dem Christentum eine "akrobatische Revolution". Durch seinen salto vitale sprenge der Auferstandene die Weltform auf, die vom Glauben an die Vormacht der tödlichen Unterbrechung geprägt war. Das gilt auch für das Weihnachtsfest. In der Hinwendung zu einer Geburt und in der Hinwendung zu einem Gott, der den Sprung in die Endlichkeit wagt, werden Sterbliche verwandelt zu "Gebürtlichen" (Hannah Arendt), die jederzeit mit einem Neuanfang rechnen können. Weihnachten ist eine etwas andere Zeitenwende als die in diesem Jahr proklamierte.

Downloads

Weihnachten

das Manuskript zum Herunterladen Download (116 KB)

Weitere Informationen
Eine Krippenszene im EU-Parlament stellt die Heilige Nacht mit der Geburt Christi in einem Stall nach. © picture alliance / Panama Pictures Foto: Christoph Hardt

Weihnachten: Mehr als eine Zeitenwende

Das Wort Zeitenwende ist das Wort des Jahres. Christoph Störmer zeigt auf, wie er die Geburt Christi als Zeitenwende versteht. mehr

 

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/kultur/epg/Weihnachten,sendung1311768.html

Mehr Kultur

Künstlerin Kadyrova hinter einem Hemd aus Fliesen, das an der Stange hängt © Kunstverein Hannover Foto: Francesco Galli

"Daily Bread": Kunstverein Hannover zeigt ukrainische Kunst

Kriegstrümmer werden zu Kunstwerken: die ukrainischen Künstlerin Zhanna Kadyrova arbeitet mit zerstörten Kacheln. mehr