Glaubenssachen

Wer‘s nicht glaubt, wird auch selig

Sonntag, 18. September 2022, 08:40 bis 09:00 Uhr

Die kreativen Kräfte des Zweifelns
Von Susanne Krahe

Skepsis und Zweifel werden in der christlichen Tradition gern als Gegensätze zum Glauben aufgefasst, ja als Anfechtung abgewertet. Die Philosophie dagegen hat sie seit der Antike als Grundlage der Kritikfähigkeit gewürdigt. Wäre ein Martin Luther ohne seine Zweifel an der katholischen Lehre vorstellbar? Schon Jesus Christus stellte die Auslegung der Tora in Frage. Spätestens seit der europäischen Aufklärung zählt Gott selbst zu den Objekten des Zweifels. Zweifeln kann aber sehr konstruktiv sein – auch für gläubige Christen.

Downloads

 

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/kultur/epg/Glaubenssachen,sendung1284316.html
Der Arm einer Frau bedient einen Laptop, der auf einem Tisch in einem Garten steht, während die andere Hand einen Becher hält. © picture alliance / Westend61 | Svetlana Karner

Abonnieren Sie den NDR Kultur Newsletter

NDR Kultur informiert alle Kulturinteressierten mit einem E-Mail-Newsletter über herausragende Sendungen, Veranstaltungen und die Angebote der Kulturpartner. Melden Sie sich hier an! mehr

NDR Kultur App Bewerbung

Die NDR Kultur App - kostenlos im Store!

NDR Kultur können Sie jetzt immer bei sich haben - Livestream, exklusive Gewinnspiele und der direkte Draht ins Studio mit dem Messenger. mehr

Mann und Frau sitzen am Tisch und trinken Tee. © NDR Foto: Christian Spielmann

Tee mit Warum - Die Philosophie und wir

Bei einem Becher Tee philosophieren unsere Hosts über die großen Fragen. Denise M‘ Baye und Sebastian Friedrich diskutieren mit Philosophen und Menschen aus dem Alltag. mehr

Mehr Kultur

Jurypräsidentin der Berlinale Lupita Nyong'o (r.) steht neben der Regisseurin des Filmes "Dahomey" Mati Diop, die den Goldenen Bären gewonnen hat © Nadja Wohlleben/Reuters/Pool/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ Foto: Nadja Wohlleben

Berlinale: Goldener Bär für Raubkunst-Doku über Benin-Bronzen

Die Doku "Dahomey" von Mati Diop hat den Hauptpreis des Filmfests gewonnen. Matthias Glasner aus Hamburg wurde für das beste Drehbuch ausgezeichnet. mehr