Buch-Cover: Sofi Oksanen - Baby Jane © Kiepenheuer & Witsch Verlag

"Baby Jane": Roman über eine komplizierte Dreiecksbeziehung

Stand: 13.01.2023 06:00 Uhr

Sofi Oksanens gut konstruiertes Buch ist die Geschichte einer Frau, die ihre Emotionen nicht bewältigen kann und deshalb immer tiefer in eine scheinbar ausweglose Situation gerät.

von Katja Eßbach

Die finnische Autorin Sofi Oksanen war im vergangenen Jahr mit ihrem Roman "Hundepark" über Leihmutterschaft in der Ukraine sehr erfolgreich, das Buch wurde ein Bestseller. Bereits 2005 erschien in ihrer Heimat Finnland ihr zweiter Roman "Baby Jane". Er erzählt über eine komplizierte Beziehung zwischen drei Frauen. Schauplatz ist die finnische Hauptstadt Helsinki in den 1990er-Jahren. Jetzt ist "Baby Jane" auch auf Deutsch erschienen, übersetzt von Angela Plöger.

Komplizierte Liebe zwischen zwei psychisch kranken Frauen

Die namenlose Ich-Erzählerin kommt Mitte der 1990er-Jahre als junge Frau nach Helsinki und verliebt sich in Piki, die sie die coolste Lesbe der Stadt nennt:

Sie kannte alle und alle kannten sie. Vor mir hatte sie mit fünfundfünfzig Frauen geschlafen und Autos geklaut und mit Speed gedealt. Sie hatte Tattoos und Piercings (...). Ihre Springerstiefel hatten rote Schnürsenkel und sie rauchte Camel. (...) Sie war das, was ich gesucht hatte. Leseprobe

Aber Piki ist nicht einfach, sie trinkt zu viel, ist meistens pleite und spricht ungern über sich selbst und ihre Vergangenheit. Und sie verheimlicht so einiges vor ihrer Freundin, was letztlich zu einer Katastrophe führen wird. Die Beziehung, die euphorisch beginnt, verkompliziert sich rasch, beide Frauen sind psychisch krank:

Als wir uns kennenlernten, war bei uns beiden eine schwere Depression diagnostiziert worden. Uns waren die gleichen Medikamente verordnet worden, obwohl wir verschiedene Symptome hatten. Leseprobe

Die Ich-Erzählerin leidet unter Antriebslosigkeit, lässt ihre Wohnung verkommen, kann nicht mehr einkaufen gehen. Bei Piki hingegen ist es trotz einer sich weiter verschlechternden Angststörung stets makellos sauber, die Wäsche ist frisch. Verantwortlich dafür, so stellt es sich heraus, ist Bossa, Pikis Ex-Freundin. Die kümmert sich praktisch um Pikis Überleben und geht - zum großen Missfallen der Erzählerin - bei Piki ein und aus. Bossas enge Beziehung zu Piki löst große Eifersucht bei der Erzählerin aus.

Weitere Informationen
Viele Bücher in Regalen in einer Buchhandlung, eine junge Frau steht vor einem der Borde und zieht Bücher heraus © Rolf Vennenbernd/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ Foto: Rolf Vennenbernd

Bücher 2023: Diese Romane haben uns bewegt

Ob Juli Zehs "Zwischen Welten", Stuckrad-Barres "Noch wach?" oder Kehlmanns "Lichtspiel" - viele Bücher haben 2023 für Gesprächsstoff gesorgt. mehr

"Baby Jane": Ein zutiefst ehrliches Buch über die Liebe

Sofi Oksanen erzählt von Leidenschaft, Enttäuschung und einer Dreiecksbeziehung, in der vieles ungesagt bleibt und die deshalb letztlich alle in den Abgrund reißen wird. Oksanen beschreibt diese schwelenden Konflikte und emotionalen Ausnahmezustände, auch bedingt durch die psychischen Krankheiten, kühl, fast nüchtern. Ihr Roman ist gut konstruiert, erst nach und nach erfahren wir Leserinnen und Leser mehr über die ambivalenten Protagonistinnen und ihre Vergangenheit. Besonders Bossa, die Exfreundin, wird immer mehr zum Problem der Erzählerin:

Ich hasste diese Frau immer mehr und mehr und mehr. Obwohl ich sie kaum je sah und obwohl ich kaum etwas über sie wusste. (...) Bossa war geschmacklos, farblos, konturlos und dennoch allgegenwärtig. Wie Sauerstoff. Unbesiegbar. Leseprobe

"Baby Jane" ist ein zutiefst ehrliches Buch über die Liebe. Und es ist die Geschichte einer Frau, die ihre Emotionen nicht bewältigen kann und deshalb immer tiefer in eine scheinbar ausweglose Situation gerät. Mit schrecklichem Ende.

Baby Jane

von Sofi Oksanen
Seitenzahl:
224 Seiten
Genre:
Roman
Zusatzinfo:
Aus dem Finnischen von Angela Plöger
Verlag:
Kiepenheuer & Witsch
Bestellnummer:
978-3-462-00409-0
Preis:
22 €

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Neue Bücher | 13.01.2023 | 12:40 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Romane

Die drei Hosts vom NDR Bücherpodcast "eat.READ.sleep.". © NDR/Sinje Hasheider Foto: Sinje Hasheider

Podcast: eat.READ.sleep. Bücher für dich

Mit dem Podcast eat.READ.sleep geben wir Tipps, Interviews mit Büchermenschen, Fun Facts und Besonderes für den Gaumen. mehr

Ein Latte Macchiato, eine Brille und eine Kerze liegen auf einem Buch © picture alliance / Zoonar | Oleksandr Latkun

Neue Bücher 2024: Die literarischen Neuerscheinungen

Unter anderem gibt es Neues von Dana von Suffrin, Michael Köhlmeier und Bernardine Evaristo. mehr

Logo vom NDR Kultur Podcast "eat.READ.sleep" © NDR Foto: Sinje Hasheider

eat.READ.sleep. Bücher für dich

Lieblingsbücher, Neuerscheinungen, Bestseller – wir geben Tipps und Orientierung. Außerdem: Interviews mit Büchermenschen, Fun Facts und eine literarische Vorspeise. mehr

Der Arm einer Frau bedient einen Laptop, der auf einem Tisch in einem Garten steht, während die andere Hand einen Becher hält. © picture alliance / Westend61 | Svetlana Karner

Abonnieren Sie den NDR Kultur Newsletter

NDR Kultur informiert alle Kulturinteressierten mit einem E-Mail-Newsletter über herausragende Sendungen, Veranstaltungen und die Angebote der Kulturpartner. Melden Sie sich hier an! mehr

NDR Kultur App Bewerbung

Die NDR Kultur App - kostenlos im Store!

NDR Kultur können Sie jetzt immer bei sich haben - Livestream, exklusive Gewinnspiele und der direkte Draht ins Studio mit dem Messenger. mehr

Mehr Kultur

Dávid Csizmár © NDR Foto: Magdalena Spinn

Wenn man nicht in der Muttersprache singt: Profi-Sänger erzählen

Was passiert, wenn man sich beim Singen die Sprache aus einem anderen Land zu eigen machen muss? Ein Besuch beim NDR Vokalensemble in Hamburg. mehr