Rund 18.000 Gäste bei Müritz-Saga in Waren: Positive Bilanz

Stand: 28.08.2022 08:20 Uhr

41 Mal waren in diesem Sommer "Des Teufels Schergen" auf der Freilichtbühne in Waren an der Müritz (Mecklenburgische Seenplatte) zu sehen. Samstagabend wurde das Stück der Müritz-Saga zum letzten Mal aufgeführt.

Rund 600 Besucher haben den mehr als 20 Darstellern nach Ende der Vorstellung mit viel Applaus gedankt. Dass die Aufführung stattfinden konnte, war auch der Freiwilligen Feuerwehr Waren zu verdanken. Nach einem heftigen Regenguss am Nachmittag hatte sie die Garderoben der Freilichtbühne auspumpen müssen.

Nur zwei Regenvorstellungen in dieser Saison

Während der Saison erlebten knapp 18.000 Zuschauer die Müritz-Saga. Das waren knapp 3.000 weniger als im Rekordjahr 2019. Intendant Nils Düwell zeigte sich vor dem Finale dennoch zufrieden: "Das ist mehr, als wir nach Corona dachten", sagte er. Ebenfalls erfreulich: In diesem Jahr habe es nur zwei Regenvorstellungen gegeben, von denen nur eine abgebrochen werden musste. In anderen Sommern habe das ganz anders ausgesehen.

Autofahrer sorgte für bundesweite Schlagzeilen

Für bundesweite Schlagzeilen hatte Mitte August ein Autofahrer gesorgt, der während einer Regenpause der Vorstellung auf die Bühne des Freilufttheaters gefahren war. Der Mann aus Hessen wollte zu einem Hotel in Waren fahren, wurde durch sein Navigationssystem aber fehlgeleitet. Er blieb mit seinem Wagen im Sand stecken, die Aufführung musste abgebrochen und das Auto am nächsten Tag geborgen werden.

Die 16. Auflage der Müritz-Saga im kommenden Jahr soll den Titel "Die Schatzsuche" tragen und ihre Premiere im Juni erleben.

Weitere Informationen
Ein Auto steht auf einer Freilichtbühne © Müritz-Saga

Vorstellung abgebrochen - Autofahrer entert Müritz-Saga-Bühne

Weil er seinem Navi blind folgte, landete ein Urlauber mitten auf der Bühne der Müritz-Saga - während der Vorstellung. mehr

Dieses Thema im Programm:

Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 28.08.2022 | 19:30 Uhr

Der Arm einer Frau bedient einen Laptop, der auf einem Tisch in einem Garten steht, während die andere Hand einen Becher hält. © picture alliance / Westend61 | Svetlana Karner

Abonnieren Sie den NDR Kultur Newsletter

NDR Kultur informiert alle Kulturinteressierten mit einem E-Mail-Newsletter über herausragende Sendungen, Veranstaltungen und die Angebote der Kulturpartner. Melden Sie sich hier an! mehr

NDR Kultur App Bewerbung

Die NDR Kultur App - kostenlos im Store!

NDR Kultur können Sie jetzt immer bei sich haben - Livestream, exklusive Gewinnspiele und der direkte Draht ins Studio mit dem Messenger. mehr

Mann und Frau sitzen am Tisch und trinken Tee. © NDR Foto: Christian Spielmann

Tee mit Warum - Die Philosophie und wir

Bei einem Becher Tee philosophieren unsere Hosts über die großen Fragen. Denise M‘ Baye und Sebastian Friedrich diskutieren mit Philosophen und Menschen aus dem Alltag. mehr

Mehr Kultur

Eine Frau liegt auf dem Sofa, hat ihre Füße hochgelegt und liest ein Buch. © picture alliance / Klaus Ohlenschläger Foto: Klaus Ohlenschläger

Welttag des Buches: Warum lese ich eigentlich?

Wer liest denn überhaupt noch? Und warum? Das ist unsere große Frage am Welttag des Buches. Einer liest auf alle Fälle: Literaturredakteur Alexander Solloch. mehr