Stand: 13.09.2019 12:06 Uhr

Magische Jazz-Musik aus zwei Welten

Hope
von Kevin Hays & Lionel Loueke 
Vorgestellt von Mauretta Heinzelmann
Bild vergrößern
Das Cover-Bild zeigt ein Schwarz-Weiß-Foto des Tauchers und Umweltschützers Anuar Patjane.

Die Geburt eines kleinen Wals ist auf dem Cover zu sehen, eines der außergewöhnlichen Schwarz-Weiß-Fotos des Tauchers und Umweltschützers Anuar Patjane, der mit seiner Kunst visuelle Geschichten erschafft, die zu ebenso einzigartigen Interpretationen inspiriert. Eine Walgeburt als Zeichen der Hoffnung: "Hope" haben Kevin Hays und Lionel Loueke ihr Duoalbum überschrieben. Gitarrist Loueke stammt aus Benin, studierte in der Elfenbeinküste und in Paris, lebt heute in New York und gehört zur Weltspitze - besonders mit seinem Talent, afrikanische Traditionen mit zeitgenössischem Jazz fließend zu verbinden. Kevin Hays, 1968 in New York geboren, ist neben seinem kreativen Klavierstil ein überzeugender Sänger - wie Loueke. Die beiden nutzen ihre in vielen Jahren Jazzkarriere angesammelte Erfahrung und Virtuosität, um sich - und den Hörerinnen und Hörern - Hoffnung und Kraft zuzuspielen. Damit steht das Album für eine ganz bewusste Haltung: Musik, die Position bezieht, aber nicht statisch, sondern in einer fließenden sanften Bewusstheit.

 

Sonnig und feinsinnig

Die Kompositionen auf "Hope" - sämtlich von Loueke und Hays - sind überwiegend heiter und zärtlich. Dabei kann es aber auch mal richtig losgehen, in knackigen afroamerikanischen Grooves beispielsweise mit perkussiven Zungenschnalzern - wie in afrikanischen Tonsprachen. Bei den Improvisationen lassen sich Hays und Loueke alle Freiheiten. Die Musik wirkt verspielt und mit leichter Hand, aber großer Intensität. Es entsteht im Duozusammenspiel der beiden Harmonieinstrumente eine freundschaftliche lockere Atmosphäre, als ob die beiden Musiker zu Hause zu ihrem eigenen Vergnügen gespielt hätten.

Tatsächlich sind Kevin Hays und Lionel Loueke weltweit auf Tour, füllen große Hallen und versetzen dabei sehr viele Saiten in Schwingung. Zeitgenössischer Jazz ist oft sehr beeindruckend, nahezu umwerfend, und das gilt auch für dieses Album, doch es transportiert noch mehr: nämlich eine umwerfende Fröhlichkeit und lichte Wärme.

Hope

Genre:
Jazz
Label:
Edition Records
Veröffentlichungsdatum:
30.08.2019
Preis:
16,99 €

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Play Jazz! | 16.09.2019 | 22:05 Uhr