Alfiya aus Eritrea

Sendung: #EinMomentDerBleibt | 12.12.2015 | 01:25 Uhr 19 Min

Alfiya ist mit Mitte zwanzig alleine und schwanger aus Eritrea geflohen. Ihr Kind brachte sie an einem Strand zur Welt. Für sie ist das Meer ein Schauplatz des Grauens.

Alfiya: Das Meer, Schauplatz des Grauens
#EinMomentDerBleibt - Wenn Flüchtlinge erzählen
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/geschichte/koepfe/Alfiya-aus-Eritrea,einmoment110.html

Das könnte Sie auch interessieren

Alexander Lukaschenko am Mikrofon; er breitet zwischen zwei belarussischen Flaggen die Arme aus und streckt die Hände den Zuschauern entgegen.
30 Min
Merle kannte ihren Cyberstalker zunächst nicht. Dann bekam sie beleidigende Nachrichten. © NDR
29 Min
Eine lachende junge Frau. © NDR/7Tage
44 Min
Eine Wiese mit verschiedenen Vogelarten und einem Pferd.
29 Min
Bilder von Kindern, verfremdet © NDR /ARD Foto: Screenshot
30 Min
Zwei Frauen in einem Hörsaal. Eine von ihnen gebärdet. © NDR/Lisa Wolff/Henning Wirtz
30 Min
Eine Palme im Sonnenuntergang.
29 Min
Mehmet Göker © NDR Foto: Screenshot
29 Min
Eine ältere und eine jüngere Frau unterhalten sich. © NDR
29 Min
In der dritten Welle sind die Intensivstationen, wie im Stockholmer Krankenhaus Södersjukhuset, wieder voll. © NDR/Eva Vahldiek
29 Min
Collage: Eine Ampulle mit Impfstoff zwischen vier Menschen. © NDR
33 Min
Ein Mann im Anzug poliert ein rotes Auto. © NDR/7 Tage
44 Min
Mehr anzeigen Mehr anzeigen