Aeda und Bassam aus Syrien

Sendung: #EinMomentDerBleibt | 30.11.2015 | 23:15 Uhr 29 Min

Aeda Fayoumi und Bassam Alhalabi sind aus Syrien geflohen. In Damaskus hatten sie eine Stoffdruckfabrik und ein Haus. Sie hätten alles verloren, erzählen 2015 die 40-Jährige und der 58-Jährige.

Bassam und Aeda sind aus Syrien geflohen
#EinMomentDerBleibt - Wenn Flüchtlinge erzählen
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/geschichte/koepfe/Aeda-und-Bassam-aus-Syrien,einmoment104.html

Das könnte Sie auch interessieren

Eine junge afghanische Rundfunkjournalistin interviewt zwei vollverschleierte Frauen in Afghanistan.
30 Min
Tom Rohrböck im Deutschen Bundestag (Collage) © NDR
30 Min
Eine lachende junge Frau. © NDR/7Tage
44 Min
Alexander Lukaschenko am Mikrofon; er breitet zwischen zwei belarussischen Flaggen die Arme aus und streckt die Hände den Zuschauern entgegen.
30 Min
Merle kannte ihren Cyberstalker zunächst nicht. Dann bekam sie beleidigende Nachrichten. © NDR
29 Min
Zwei Frauen in einem Hörsaal. Eine von ihnen gebärdet. © NDR/Lisa Wolff/Henning Wirtz
30 Min
In der dritten Welle sind die Intensivstationen, wie im Stockholmer Krankenhaus Södersjukhuset, wieder voll. © NDR/Eva Vahldiek
29 Min
Bilder von Kindern, verfremdet © NDR /ARD Foto: Screenshot
30 Min
Eine ältere und eine jüngere Frau unterhalten sich. © NDR
29 Min
Die amerikanische Flagge vor einem Windrad
30 Min
Mehmet Göker © NDR Foto: Screenshot
29 Min
Ein Mann im Anzug poliert ein rotes Auto. © NDR/7 Tage
44 Min
Mehr anzeigen Mehr anzeigen