Gøran Johannessen von der SG Flensburg-Handewitt © imago images/Beautiful Sports Foto: Mario Koberg

Handball: Johannessen wechselt von Flensburg nach Kolstad

Stand: 12.01.2022 14:22 Uhr

Rückraumspieler Göran Johannessen und Handball-Vizemeister SG Flensburg-Handewitt werden im nächsten Jahr getrennte Wege gehen. Der 27-jährige Norweger wechselt in seine Heimat zu Kolstad Håndball.

Wie die Norddeutschen am Mittwoch mitteilten, wird Johannessen seinen Vertrag bei der SG nicht verlängern. Der norwegische Nationalspieler habe nach "offenen und ehrlichen Gesprächen" ein "Vertragsangebot über weitere drei Jahre" abgelehnt, hieß es.

Schmäschke: "Bestmögliches Angebot unterbreitet"

"Wir haben mit Göran sehr gute Gespräche geführt und wollten ihn gerne bei der SG halten", sagte Geschäftsführer Dierk Schmäschke: "Unter den gegebenen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen haben wir ihm unser bestmögliches Angebot unterbreitet, um ihn auch weiterhin von unserem gemeinsamen Weg zu überzeugen."

Aber die Konkurrenz werde immer größer. "Wir können und wir werden uns nur in dem für uns zur Verfügung stehenden Rahmen bewegen", betonte Schmäschke. Nun habe der Verein die Aufgabe, einen geeigneten Nachfolger zu finden.

Johannessen will Teil des Kolstad-Projekts sein

"Diese Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen", sagte Johannessen. Schließlich sei die Möglichkeit, in seine Heimat zurückzukehren, entscheidend gewesen. "Von Anfang an ein Teil dieses Projektes in Kolstad zu sein, hat für mich schlussendlich den Ausschlag gegeben", erklärte der 27-Jährige.

Weitere Informationen
Die Handball-Profis Sander Sagosen (l.) und Magnus Röd (Fotomontage). © IMAGO / Claus Bergmann / Zink

Sagosen und Röd wechseln 2023 zu Kolstad nach Norwegen

Der Superstar des THW Kiel und das Rückraum-Ass von der SG Flensburg-Handewitt wurden am Sonntag in Trondheim als Neuzugänge präsentiert. mehr

In Kolstad soll mit der Unterstützung eines norwegischen Großkonzerns ein internationaler Top-Club entstehen, der sich auch in der Champions League behaupten kann. Und das bis 2024 - ein sehr amitioniertes Ziel. Bereits vor Johannessen hatten SG-Teamkollege Magnus Röd und Sander Sagosen vom THW Kiel bekanntgegeben, dass sie 2023 nach Kolstad wechseln werden. Weitere Neuzugänge werden Magnus Gullerud (SC Magdeburg), Torbjörn Bergerud (GOG Gudme, früher Flensburg) und die Isländer Janus Smarason (Frisch Auf Göppingen) und Sigvaldi Gudjonsson (Vive Kielce) sein.

Comeback nach Leisten-OP steht bevor

Johannessen, der für die SG seit der Saison 2018/2019 131 Spiele absolviert und 423 Tore erzielt hat, will "in der verbleibenden Zeit alles dafür tun, dass wir als Mannschaft erfolgreich sind". Der zweimalige Vizeweltmeister arbeitet derzeit an seinem Comeback nach einer Leisten-OP.

Weitere Informationen
Ein Handball liegt im Tornetz. © picture-alliance Foto: Frank Hoermann / Sven Simon

Ergebnisse und Tabelle der Handball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 12.01.2022 | 19:30 Uhr

Mehr Sport-Meldungen

HBL-Präsident Uwe Schwenker © IMAGO / Joachim Sielski

EM: Corona-Chaos beim DHB-Team - Liga-Chef Schwenker in Sorge

Für den HBL-Präsidenten stellt sich beim Blick auf die Handball-EM die Frage nach der Sinnhaftigkeit des Wettbewerbs. mehr