Eine Eckfahne mit dem Wappen von Holstein Kiel © imago images / Picture Point LE

Holstein Kiel hat den nächsten Corona-Fall

Stand: 14.04.2021 13:55 Uhr

Zweitligist Holstein Kiel beklagt den dritten Corona-Fall innerhalb weniger Tage. Allerdings hat der positive Test keine weiteren Auswirkungen, weil sich die betroffene Person ohnehin bereits seit dem 9. April wie die gesamte Mannschaft in Quarantäne befindet.

Ob es sich um einen Spieler oder um ein Mitglied des Funktionsteams handelt, gab der Club am Mittwoch nicht bekannt. Seit März ist es der siebte Fall bei den Kielern, die noch auf den Aufstieg in die Bundesliga hoffen.

Zuvor hatten die "Störche" vermeldet, dass es sich bei den beiden anderen Fällen um zwei Spieler handelt. Zunächst war Torhüter Ioannis Gelios positiv getestet - und ein großer Teil des Kieler Trosses bereits in häusliche Isoation geschickt worden. Nach dem zweiten Fall hatte das Gesundheitsamt die Teilquarantäne auf das ganze Team und die Trainer ausgeweitet.

Weitere Informationen
Kiels Fußballer Fin Porath sitzt enttäuscht auf dem Rasen. © IMAGO / Claus Bergmann

Kiel zwischen Quarantäne, Aufstiegstraum und Verletzungsgefahr

Die Schleswig-Holsteiner müssen nach dem Ende der Quarantäne neun Spiele binnen viereinhalb Wochen bestreiten. Ein Sportmediziner warnt. mehr

Lediglich die Profis, die nicht im Kader für die Partie am Dienstag vergangener Woche beim 1. FC Heidenheim (0:1) standen, können gemeinsam trainieren. Für die Mannschaft ist es schon die zweite Corona-Quarantäne. Die neuerliche Isolation des Teams soll am 20. April enden. Die nun positiv getestete Person muss wohl noch länger zu Hause bleiben. Die Spiele gegen Jahn Regensburg, Hannover 96 und den 1. FC Nürnberg fallen aus.

Quarantäne auch für die U23-Mannschaft

Am Dienstag musste auch Holsteins U23-Mannschaft in eine 14-tägige Quarantäne. Jemand aus der Mannschaft oder dem Funktionsteam soll sich im familiären Umfeld mit dem Virus infiziert haben, hieß es.

Nach dem 20. April folgt eine Terminhatz

Die "Störche" müssen nach dem 20. April vier Zweitligaspiele nachholen und zudem am 1. Mai ihr Halbfinale im DFB-Pokal bei Borussia Dortmund absolvieren. Der letzte Spieltag ist für den 23. Mai vorgesehen, die Relegationsspiele zur Bundesliga sind für den 26. und 29. Mai geplant.

UMFRAGE
Mögliche Antworten

Welcher Nordclub steigt in die Fußball-Bundesliga auf?

Weitere Informationen
Symbolbild Holstein Kiel © IMAGO / Claus Bergmann Foto: Claus Bergmann

Corona-Quarantäne: DFL verlegt zwei Spiele von Holstein Kiel

Die Partien gegen Hannover am Mittwoch und Nürnberg am Sonnabend können wegen der Corona-Zwangspause der KSV nicht stattfinden. mehr

Die Zweitliga-Meisterschale © Witters Foto: Valeria Witters

Das Restprogramm im Zweitliga-Aufstiegskampf mit Kiel und HSV

Kiel, HSV, Bochum, Fürth, Heidenheim, Düsseldorf: Wer schafft den Sprung in die Bundesliga? Das Restprogramm der Zweitliga-Spitzenteams auf einen Blick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 14.04.2021 | 14:25 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Jubel bei den Fußballern von Holstein Kiel. © Witters

Holstein Kiel besiegt St. Pauli und festigt Aufstiegsambitionen

Die "Störche" gewannen das Nord-Duell gegen den FC St. Pauli mit 4:0 und rücken näher an die direkten Aufstiegsplätze heran. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr