Stand: 14.09.2019 16:56 Uhr

Hannover 96 strauchelt schweren Zeiten entgegen

von Johannes Freytag, NDR.de
Florent Muslija (l.) und Hannover 96 kommen in der Zweiten Liga nicht in Tritt.

Fußball-Zweitligist Hannover 96 hat seine Anhänger erneut enttäuscht - auch im dritten Heimspiel der Saison gab es für die Niedersachsen keinen Sieg. Das Team von Trainer Mirko Slomka unterlag am Sonnabend Arminia Bielefeld mit 0:2 (0:1). Während die Ostwestfalen weiter ungeschlagen sind und auf Rang drei kletterten, steht 96 mit lediglich fünf Punkten aus sechs Partien als 14. tief im Tabellenkeller. "Beim 0:2 zu Hause kann man nichts schönreden, will ich auch nicht", sagte Slomka im Interview mit dem NDR. Er kritisierte, dass es in der Offensive "nicht den richtigen Abnehmer" gegeben habe. "Ich glaube, wir müssen uns vorne noch mal jeden Spieler, jede Qualität genau angucken", ergänzte der 52-Jährige.

Am Freitag kommt es für Hannover zum Krisenduell bei Holstein Kiel, das nach der 0:3-Niederlage in Heidenheim mit ebenfalls fünf Punkten auf dem Abstiegs-Relegationsplatz rangiert. Fehlen wird dann Waldemar Anton, der gegen Bielefeld Gelb-Rot sah.

Hannover stürmt, Bielefeld trifft

Slomka veränderte sein Team gegenüber dem 0:3 beim Hamburger SV auf vier Positionen, Neuzugang Dennis Aogo stand in der Startelf, der ebenfalls erst kürzlich verpflichtete Marc Stendera saß zunächst nur auf der Bank.

6.Spieltag, 14.09.2019 13:00 Uhr

Hannover 96

0

Arm.Bielefeld

2

Tore:

  • 0:1 Klos (32.)
  • 0:2 Voglsammer (64., Foulelfmeter)

Hannover 96: Zieler - J. Korb, M. Franke, Felipe, J. Horn - Aogo (79. Haraguchi) - Anton, Prib (61. Ducksch) - Teuchert, Muslija (65. E. Hansson) - Weydandt
Arm.Bielefeld: Ortega - Clauss, Pérez, Nilsson, Hartherz - Prietl - Soukou (66. Schütz), Hartel - Edmundsson, Klos (90. Staude), Voglsammer (81. Salger)
Zuschauer: 37200

Weitere Daten zum Spiel

Hannover begann schwungvoll, vor allem über die linke Seite und meist über Florent Muslija trieben die Niedersachsen den Ball immer wieder schnell nach vorne - die Flanken in den Strafraum waren aber zu unpräzise, um wirklich für Torgefahr zu sorgen. Den ersten halbwegs vernünftigen Abschluss gab es erst in der 22. Minute: Diesmal ging es über die rechte Seite, Cedric Teuchert schickte Hendrik Weydandt, der 96-Stürmer zog aus 18 Metern ab - Bielefelds Torwart Stefan Ortega hatte aber keine Mühe. Acht Minuten später wäre der Gäste-Keeper allerdings machtlos gewesen, staunend blickte er nach Antons Distanzschuss dem Ball nach, der nur knapp am rechten Torwinkel vorbeistrich (30.).

Kurz danach folgte die kalte Dusche für die Gastgeber. Marcel Hartel brachte von der rechten Seite einen Freistoß gefühlvoll an den zweiten Pfosten, wo Fabian Klos höher stieg als Jannes Horn und zum 1:0 für Bielefeld einköpfte (32.). Ein bitteres Gegentor für Hannover, das eigentlich eine ordentliche Partie ablieferte und sich bis auf diese eine Standardsituation in der Defensive keine Fehler erlaubte. Muslija hatte kurz vor der Pause den Ausgleich auf dem Fuß, seinen Schuss klärte Jonathan Clauss kurz vor der Linie (39.).

Felipes fatales Foul und Antons Ampelkarte

Nach einer guten Stunde Spielzeit bot sich den zunehmend unzufriedenen 96-Fans im Stadion das gleiche Bild wie im ersten Durchgang. Die "Roten" kombinierten zuweilen ganz gefällig durchs Mittelfeld, aber immer dann, wenn es in den Strafraum ging, beziehungsweise gehen sollte, kam der Fehlpass oder eine harmlose Hereingabe. Und wie in der ersten Halbzeit machte Hannover wieder den entscheidenden Fehler: Felipe säbelte am Elfmeterpunkt Gästestürmer Klos um - den unstrittigen Strafstoß verwandelte Andreas Voglsammer zum 2:0 für die Arminia (64.).

Von diesem zweiten Tiefschlag erholten sich die Gastgeber nicht mehr. Zehn Minuten vor dem Ende sah Anton für ein Foul an Klos die Gelb-Rote Karte (80.) - die Partie war endgültig gelaufen. "Oh, wie ist das schön" schallte es durchs Stadionrund, und es sangen nicht nur die Bielefelder Anhänger...

Weitere Informationen

Ergebnisse und Tabelle 2. Fußball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 Bundesligashow | 14.09.2019 | 15:00 Uhr