Wolfsburg Ridle Baku (l.) bei seinem Länderspieldebüt gegen Tschechien. © imago images / Picture Point LE

Wolfsburgs Baku überzeugt auch im DFB-Trikot

Stand: 11.11.2020 22:43 Uhr

Aller jüngsten Kritik zum Trotz bekam die Transferpolitik des VfL Wolfsburg nun eine Bestätigung geliefert: Neuzugang Ridle Baku feierte beim 1:0 gegen Tschechien sein Debüt in der A-Nationalmannschaft.

von Johannes Freytag

Die öffentliche Kontroverse um die Wolfsburger Kaderplanung hatte zuletzt für Gesprächsstoff gesorgt. Ein Positivbeispiel ist dabei Ridle Baku. Der 22-Jährige hat sich mit seinen starken Auftritten nicht nur in Wolfsburg etabliert, sondern ist auch Bundestrainer Joachim Löw aufgefallen.

Baku spielte am Mittwoch bei seinem Debüt in der A-Nationalelf gegen Tschechien 90 Minuten lang durch und darf sich nach seiner ansprechenden Leistung Hoffnungen auf weitere Einsätze machen. Vorerst kehrt er aber zur U21 zurück. Den Siegtreffer in Leipzig erzielte Ex-HSV-Profi Luca Waldschmidt (13.).

Vor Kurzem noch Abstiegskampf, nun auf Europa-Kurs

Geboren wurde Löws neuer Rechtsverteidiger in Mainz als Bote Nzuzi Baku, doch seit 2018 ist der Vorname "Ridle" in seinem Personalausweis eingetragen. Weil ihn ohnehin alle bei diesem Spitznahmen riefen, den ihm sein Vater, ein glühender Fan des ehemaligen Nationalspielers Karlheinz Riedle, verpasst hatte. Das "e" in der Mitte fehlt, und auch als Verteidiger entspricht er nicht ganz dem Stürmer-Vorbild. Doch dessen Spitzname "Air Riedle" (wegen seiner Sprungkraft) beschreibt ganz treffend den Höhenflug, zu dem Baku in kürzester Zeit angesetzt hat. Ende September lief er noch für den jetzigen sieglosen Tabellenletzten Mainz auf, sechs Wochen später ist er mit dem VfL Wolfsburg ungeschlagen und auf Kurs in Richtung Europa League.

Schmadtke: "Wolfsburg und Baku - das passt"

Knapp zehn Millionen Euro überwiesen die Niedersachsen an die Rheinhessen. Gut investiertes Geld, findet VfL-Manager Jörg Schmadtke, der nicht überrascht darüber ist, dass sich Baku so schnell und so gut bei den Niedersachsen integriert hat: "Das ist ein offener Junge. Wolfsburg und Baku - das passt einfach. Wir haben bei ihm ein paar Dinge gesehen - und zwar nicht nur die, die er in Mainz gemacht hat."

Baku kannte es schon, den Adler auf der Brust zu tragen. Der Defensivmann absolvierte von der U18 aufwärts bereits 29 Partien in den DFB-Nachwuchsteams, zuletzt sieben Mal in der U21.

Schäfer-Prognose erfüllte sich schneller als gedacht

Schnelligkeit, Technik, Robustheit - Baku bringt eine Menge mit. Und hat unlängst beim 1:1 in Berlin auch schon sein erstes Tor für den VfL erzielt. Sportdirektor Marcel Schäfer bremste danach die Euphorie um Baku ein wenig aus: "Dass er das Potenzial hat, auf der Position in den Kreis der A-Nationalmannschaft zu kommen, ist unbestritten. Er ist aber gut beraten, sich auf die Leistungen im Verein zu konzentrieren. Wenn er weiterhin täglich hart arbeitet, und konstant Leistung bringt, kommen die Dinge von ganz allein." Manchmal aber auch schneller als gedacht.

Weitere Informationen
Fußball und Tabelle © picture-alliance/ dpa, NDR.de/Screenshot Foto: Patrick Bernard

Ergebnisse und Tabelle Fußball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 09.11.2020 | 10:25 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Enttäuschte Meppen liegen und knien auf dem Boden © imago images/Jan Huebner

SV Meppen: Bittere Niederlage nach Corona-Zwangspause

Die Emsländer verloren beim SV Wehen Wiesbaden mit 0:1. Beeindruckend war allerdings die Art und Weise, wie das Drittliga-Schlusslicht auftrat. mehr

Ein Fußball liegt neben einer Roten Karte © picture alliance

Brutales Foul im Fußball: Täter muss Schadensersatz zahlen

Ein Fußballer, der seinen Gegenspieler vorsätzlich brutal foult, muss für die Verletzungen haften. Das entschied das Schleswig-Holsteinische OLG. mehr

Clemens Fritz von Werder Bremen © imago images/Nordphoto Foto: Kokenge

Werders Fritz: "Müssen mal gewinnen" - aber wohl ohne Füllkrug

Nach dem Punktgewinn in München ist vor dem Nordduell in Wolfsburg - und Werder Bremen will die verflixte Remis-Serie brechen. mehr

Lübecks Spieler bejubeln einen Treffer. © imago images / Agentur 54 Grad

VfB Lübeck: Mit breiter Brust den "Betze" stürmen

Die Schleswig-Holsteiner wollen am Mittwochabend ihre Erfolgsserie in Kaiserslautern fortsetzen. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr