Blick aus der Nordkurve ins leere Volksparkstadion des HSV © Witters

Spielausfall HSV gegen Aue: "Müssen damit leben"

Stand: 04.10.2020 14:51 Uhr

Das Sonntagsspiel der Zweiten Bundesliga zwischen dem Hamburger SV und Erzgebirge Aue ist nach zwei weiteren Corona-Fällen bei den Gästen ausgefallen.

Damit bringt die Coronavirus-Pandemie zum ersten Mal in dieser Saison den Spielplan im deutschen Profi-Fußball durcheinander. Aue trat noch am Samstagabend auf Anweisung des Gesundheitsamtes die 520 Kilometer lange Rückfahrt zurück ins Erzgebirge an und begab sich vorsorglich in Quarantäne. Die beiden Betroffenen wurden vom Team getrennt nach Hause gebracht. Über eine Neuansetzung werde zeitnah entschieden, teilte die DFL mit.

Training statt Spiel - mit Ulreich

Der HSV absolvierte am Sonntag statt des Punktspiels eine Trainingseinheit - erstmals mit Torwart Sven Ulreich, den der HSV von Bayern München geholt und mit einem Dreijahresvertrag ausgestattet hat. Ticketkäufer und VIP-Kunden werden in der kommenden Woche über das weitere Prozedere informiert, teilte der HSV mit.

"Erst einmal gute Besserung aus Hamburg! Das ist natürlich ärgerlich und stört unseren Rhythmus. Aber wir haben eine Situation, die dynamisch ist und auch bleiben wird. Das können wir nicht beeinflussen. Vielleicht ist es nicht der letzte Spielausfall. Wir müssen damit leben." HSV-Trainer Daniel Thioune

"Eine Zerreißprobe für Gesellschaft"

"Es ist sehr bedauerlich", sagte Aue-Präsident Helge Leonhardt: "Die gegenwärtige Zeit ist eine Zerreißprobe für Gesellschaft, Wirtschaft und alle Bereiche des gesellschaftlichen Lebens. Wir müssen uns dem stellen und aus negativen Ereignissen gilt es gestärkt hervorzugehen."

Das Spiel hätte eigentlich am Sonntag um 13.30 Uhr stattfinden sollen. HSV-Sportvorstand Jonas Boldt hofft, dass der Spielbetrieb dennoch aufrechterhalten werden kann. "Ich hoffe, dass wir das vernünftig hinbekommen, dafür gibt es die Hygiene-Konzepte, die sich bisher ja auch bewährt haben", sagte der 38-Jährige.

Länderspielpause steht an

Aue hatte bereits am Donnerstag einen positiven Test im erweiterten Umfeld gemeldet. Die Spieler mussten am Mittwoch und Donnerstag individuell trainieren. Eine anschließende Testreihe hatte allerdings nur negative Ergebnisse hervorgebracht, weshalb das Mannschaftstraining am Freitag wieder aufgenommen worden war. Da nach dem aktuellen Spieltag eine Länderspielpause ansteht, könnte es bei der einen Partie bleiben, die neu terminiert werden muss.

Weitere Informationen
Neuzugang Sven Ulreich vom Hamburger SV © Witters Foto: Valeria Witters

Torwart Ulreich verstärkt HSV - "Ein großer Verein"

Zweitligist Hamburger SV hat sich die Dienste von Keeper Sven Ulreich gesichert. Der 32-Jährige kommt vom FC Bayern. mehr

TV-Tipp
HSV-Stürmer Simon Terodde bejubelt einen Treffer © Witters Foto: Valeria Witters

HSV-Torjäger Simon Terodde zu Gast im Studio

Zu Gast im Sportclub: HSV-Stürmer Simon Terodde. Außerdem im Fokus: die Zukunft des Profifußballs. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sportclub | 04.10.2020 | 22:50 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Eine Person tritt gegen einen Fußball, der auf dem Elfmeterpunkt liegt. © Sport Moments/Paschertz Foto: Sport Moments/Paschertz

Hamburgs Amateur-Fußballer beschließen Saisonabbbruch

Der Hamburger Fußballverband hat den Spielbetrieb der Saison 2020/2021 beendet. Auf- und Absteiger wird es nicht geben. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr