Osnabrücks Marc Heider (2.v.r.) und Kiels Aleksandar Ignjovski (2.v.l.) im Einsatz © imago images / osnapix

Kiel - Osnabrück: Von Kassettenrekordern und Transfergerüchten

Stand: 03.01.2021 09:52 Uhr

Nach einer einwöchigen Weihnachtspause treffen heute die Zweitligisten Holstein Kiel und VfL Osnabrück aufeinander. Beide wollen im Nordduell punkten und erfolgreich ins Jahr 2021 starten.

Landauf landab wird das Ende des Jahres herbeigesehnt. Corona und seine Folgen überschatteten 2020, mit Hoffnung blicken viele daher auf die kommenden Monate. Auch an der Kieler Förde. Dabei war das Jahr, aus rein sportlicher Perspektive, für die Fußballler der KSV Holstein sehr erfolgreich. Als aktueller Tabellenführer der Zweiten Liga hätten die "Störche" allen Grund, die Korken an Silvester knallen zu lassen - doch die Jahreswechsel-Nacht wird eher ruhig: "Ich werde den Kassettenrekorder früher ausstellen und früher ins Bett gehen", sagte Trainer Ole Werner am Mittwoch. "Das war in den anderen Jahren anders."

"Der letzte Rest Normalität"

Der Fokus der Kieler liegt ganz klar auf dem Spiel gegen den VfL Osnabrück heute (ab 13:30 Uhr im Livecenter). Am Neujahrstag werden sich die Schleswig-Holsteiner auf das Nordduell vorbereiten, ein früherer Einstieg als gewohnt. Angesichts der gegenwärtigen Corona-Pandemie aber nicht nur Fluch: "Ich mache meine Arbeit gerne und muss nicht getragen werden. Und auf dem Platz zu stehen, ist der letzte Rest Normalität, der uns bleibt", rückte Werner die Umstände in ein gesellschaftliches Licht.

Weitere Informationen
Fußball-Tabelle © Panthermedia,  Screenshot/NDR Foto: Tobias Eble

Ergebnisse und Tabelle 2. Fußball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Keine Spielberechtigung für Kirkeskov, Gerüchte um Lee

Personell können die Holsteiner nahezu aus dem Vollen schöpfen. Alle Corona-Tests waren negativ und außer dem Langzeitverletzten Noah Awuku (Reha nach Achillessehnenriss) muss die KSV aktuell nur auf Abwehrspieler Aleksandar Ignjovski (muskuläre Probleme) verzichten. Für den dänischen Winterneuzugang Mikkel Kirkeskov liegt allerdings noch keine gültige Spielberechtigung vor, er wird gegen Osnabrück nicht mitwirken können.

Für etwas Wirbel sorgte in den verganenen Tagen der Südkoreaner Jae-Sung Lee, der per Eintrag in seinem Internet-Tagebuch seinen Abschied von der KSV andeutete. "Nach außen ist das natürlich immer interessant, solche Gerüchte in einer Transferperiode", sagte Werner auf die Personalie Lee angesprochen. Und abwiegelnd fügte der Übungsleiter hinzu: "Intern nimmt man das ganz anders wahr. Nämlich gar nicht."

VfL-Coach Grote: "Coole Aufgabe und Herausforderung"

Mögliche Transfers sind auch beim Gegner VfL Osnabrück ein Thema für die kommenden Wochen, um die verletzungsgeplagte Offensive zu entlasten und gleichzeitig zu verstärken: "Wenn da auf dem Transfermarkt was Hübsches in unserer Preisklasse dabei ist, werden wir zugreifen", sagte Trainer Marco Grote der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Gegen den Tabellenführer sollen es am Sonntag aber die bewährten lila-weißen Kräfte richten, die ebenfalls am Neujahrstag mit ihrer Spielvorbreitung starten - und sich viel vorgenommen haben: "Das ist eine coole Aufgabe und Herausforderung", sagte Grote am Freitag: "Wir werden versuchen, Holstein Kiel auf Augenhöhe zu begegnen und auch da etwas mitzunehmen."

Mögliche Aufstellungen:

Holstein Kiel: Gelios - Dehm, Wahl, Thesker, van den Bergh - Meffert - Mühling, Hauptmann - Reese, Lee, Bartels
VfL Osnabrück: Kühn - Gugganig, Beermann, Trapp, Wolze - Multhaup, Henning, Taffertshofer, Kerk - Amenyido, Santos

Weitere Informationen
Kiels Jae-sung Lee im Spiel gegen die Würzburger Kickers © imago images / Beautiful Sports

Holstein Kiel: Lee schreibt von Abschied

Beim Zweitliga-Spitzenreiter hat der begehrte Südkoreaner zu erkennen gegeben, dass er eine neue Herausforderung sucht. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sportclub | 03.01.2021 | 23:35 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Toni Leistner vom HSV © Witters Foto: Valeria Witters

Leistner glaubt an HSV-Aufstieg: "Geben als Team alles dafür"

Gleichzeitig warnt der HSV-Routinier vor Fortuna Düsseldorf, dem nächsten Gegner am Dienstag. mehr

Braunschweigs Marcel Bär jubelt nach seinem Tor zum 2:0. © picture alliance/dpa Foto: Swen Pförtner

Sieben Spiele ohne Sieg: Braunschweig gegen Heidenheim unter Druck

Der Zweitliga-Aufsteiger weist nach der Hinrunde die Bilanz eines Absteigers auf. Trainer Meyer glaubt jedoch fest an den Klassenerhalt. mehr

Fußballschuhe hängen an einem Zaun. © imago images / Hanno Bode Foto: Hanno Bode

Sport, Corona und die Frage: Warum dürfen nur die Profis?

Wenn die einen dürfen, was anderen verboten bleibt, sind gute Erklärungen gefragt. Der Versuch einer Betrachtung des Für und Wider.   mehr

Fußball-Nationspielerin Tabea Waßmuth © imago images / Markus Endberg

Nationalspielerin Waßmuth wechselt zum VfL Wolfsburg

Die 24-Jährige ist bereits die zweite Spielerin, die die Niedersachsen vom Bundesliga-Konkurrenten Hoffenheim loseisen. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr