Stand: 26.03.2020 16:15 Uhr

Hannover 96: Corona-Quarantäne beendet

Auf gemeinsame Trainingseinheiten müssen die Spieler von Hannover 96 noch warten.

Endlich wieder jede Menge frische Luft, endlich wieder großzügig die Beine verteten, endlich nicht mehr gefangen in den eigenen vier Wänden. Exakt 14 Tage standen Spieler von Fußball-Zweitligist Hannover 96 sowie die Physiotherapeuten unter Quarantäne, am Donnerstag ist die quälende Zeit zu Ende gegangen. Einzig der mit dem Coronavirus infizierte Jannes Horn bleibt vorerst isoliert, der Linksverteidiger muss erst noch doppelt negativ auf das Virus getestet werden. Timo Hübers, der erste Corona-Fall im deutschen Profifußball, durfte die Quarantäne bereits einen Tag früher verlassen.

Noch zehn Tage individuelles Training

Bis zum 5. April trainieren die Spieler individuell - wie von der Deutschen Fußball Liga empfohlen. Coach Kenan Kocak hat seine Profis mit entsprechenden Übungsplänen ausgestattet. "Die Jungs werden das weiter professionell angehen. Bei den Plänen handelt es sich um einen Mix unterschiedlicher Belastungsreize, der helfen soll, die Spieler fitzuhalten", erklärte Kocak auf der Webseite des Clubs. "Bei all den individuellen Trainingsformen werden wir uns an alle Regeln und Empfehlungen halten, denn die Gesundheit aller steht nach wie vor im Mittelpunkt."

Weitere Informationen

96-Profis in Quarantäne: Einrichten und Kuchen backen

Seit knapp einer Woche sind die Zweitliga-Fußballer von Hannover 96 in häuslicher Quarantäne. Die Tage sind für die Profis lang. Es ist Ideenreichtum gefragt, um der Monotonie zu entfliehen. mehr

Hannover 96: Neuer Vertrag für Kocak und Kaderumbruch

Zweitligist Hannover 96 treibt während der Corona-Pause Personalentscheidungen voran. Trainer Kenan Kocak soll zeitnah einen neuen Vertrag erhalten, der Kader radikal verändert werden. mehr

Corona-Pause: Das machen die Fußball-Nordclubs

Der Spielbetrieb in den drei Fußball-Profiligen ruht wegen des grassierenden Coronavirus bis mindestens Ende April. Wie gehen die Nordclubs im Trainingsbetrieb damit um? Ein Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 26.03.2020 | 16:25 Uhr