Stand: 10.05.2019 13:50 Uhr

Wolfsburg verpflichtet Brasilianer Joao Victor

Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg treibt die Kaderplanung für die kommende Saison weiter voran. Nach Kevin Mbabu haben die Niedersachsen die zweite Verpflichtung unter Dach und Fach gebracht: Offensivspieler Joao Victor wechselt vom österreichischen Erstligisten Linzer ASK nach Wolfsburg. Der 25-jährige Brasilianer unterschrieb bei den Grün-Weißen einen Vertrag bis 2023 und wird künftig das Trikot mit der Nummer 40 tragen. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten beide Seiten Stillschweigen.

Schäfer lobt "enorme Schnelligkeit"

"Er ist ein Spieler, der über eine enorme Schnelligkeit verfügt und sich zudem durch seine Torgefährlichkeit auszeichnet. Er wird die Mannschaft im Offensivbereich weiter verstärken und hat darüber hinaus in den persönlichen Gesprächen einen sehr positiven Eindruck hinterlassen", sagte VfL-Sportdirektor Marcel Schäfer am Freitag.

In der laufenden Saison der österreichischen Bundesliga bestritt Joao Victor 25 Liga-Spiele für den LASK, in denen er zwölf Tore erzielte. Im Pokal gelangen ihm sechs weitere Treffer. Insgesamt war er in bislang 52 Partien für die Linzer 26 Mal erfolgreich, 14 weitere Tore bereitete er vor. "Ich habe mich für einen Wechsel zum VfL Wolfsburg entschieden, weil die Art, wie die Mannschaft Fußball spielt, gut zu mir passt", sagte der 25-Jährige, der seinem Trainer Oliver Glasner folgt, der als Nachfolger von Bruno Labbadia ebenfalls aus Linz zu den Niedersachsen kommt.

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 10.05.2019 | 14:25 Uhr

Mehr Sport

03:52
Hallo Niedersachsen