Braunchschweigs Spieler bejubeln einen Treffer. © IMAGO / regios24

5:0 - Eintracht Braunschweig deklassiert den SV Meppen

Stand: 04.12.2021 15:50 Uhr

Eintracht Braunschweig hat das Drittliga-Nordduell gegen den SV Meppen am Sonnabend klar mit 5:0 (2:0) gewonnen und den höchsten Saisonsieg gefeiert. Für die Emsländer endete eine Erfolgsserie.

von Sebastian Ragoß

Die Eintracht verbesserte sich durch den Erfolg zumindest vorübergehend auf Rang zwei und untermauerte mit ihrer Leistung die Aufstiegsambitionen. Denn obwohl Meppen nach den jüngsten Ergebnissen (fünf Siege in Serie) allen Grund gehabt hätte, selbstbewusst aufzutreten, waren die Gäste deutlich unterlegen.

Fataler Fehler von Meppens Torwart Domaschke

Braunschweig eroberte immer wieder im Mittelfeld den Ball und sorgte über die Außen für Gefahr. Schon in der achten Minute wurde dies belohnt. Der SVM konnte nicht sauber klären, Bryan Henning schnappte sich den Ball und schoss ihn unhaltbar zum 1:0 ein.

Weitere Informationen
Eine Fußballtabelle vor eine Fußballmotiv © Colourbox Foto: Taweesak Jarearnsin

Ergebnisse und Tabelle 3. Liga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Der zweite Treffer war dann ein bitterer Moment für Meppens Torwart Erik Domaschke: Er trat auf den Ball, fiel zu Boden und musste mitansehen, wie Jomaine Consbruch ganz entspannt das zweite Tor markierte (25.). Consbruch hätte zwei Minuten später per Hacke fast sogar auf 3:0 erhöht, unverdient wäre die Führung auch in dieser Höhe nicht gewesen.

Eintracht lässt nicht locker

Doch für Meppen war das Unheil nur aufgeschoben. Die Eintracht blieb auch in der zweiten Hälfte klar überlegen und erhöhte nach schöner Kombination durch Niko Kijewski (55.). Bei den "Löwen" klappte beinahe alles, beim SVM so gut wie nichts. Lion Lauberbach (70.) und Enrique Peña Zauner (77.) legten noch zwei Treffer drauf. Der klarste Saisonsieg der Braunschweiger war auch in dieser Höhe verdient.

18.Spieltag, 04.12.2021 14:00 Uhr

Braunschweig

5

SV Meppen

0

Tore:

  • 1:0 Henning (8.)
  • 2:0 Consbruch (25.)
  • 3:0 Kijewski (55.)
  • 4:0 Lauberbach (70.)
  • 5:0 Pena Zauner (77.)

Braunschweig: Fejzic - Multhaup (46. Wiebe), Behrendt, Schultz (80. Strompf), Kijewski - Krauße, Nikolaou - Consbruch, Henning (73. Kobylanski), Se. Müller (65. Pena Zauner) - Lauberbach (73. Ihorst)
SV Meppen: Domaschke - Ballmert, Al-Hazaimeh, Bünning - Blacha (67. Koruk), Egerer (46. Dombrowka) - Guder (67. Hemlein), Evseev, Faßbender (79. Dombrowa) - Tankulic, L. Krüger (46. Sukuta-Pasu)
Zuschauer: 5575

Weitere Daten zum Spiel

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 04.12.2021 | 19:30 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Hansa-Profi Calogero Rizzuto im Zweikampf mit Heidenheims Norman Theuerkauf (r.). © picture alliance/dpa Foto: Stefan Puchner

Hansa Rostock: Corona-Ausbruch bei Gegner Heidenheim

Fünf Spieler und ein Physiotherapeut wurden positiv getestet. Die Zweitligapartie am Sonnabend soll aber stattfinden. mehr