Stand: 12.07.2022 17:31 Uhr

DFB: 56.400 Euro Strafe für Hannover 96 nach Spiel beim HSV

Fußball-Zweitligist Hannover 96 ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) zu einer Geldstrafe von 54.600 Euro verurteilt worden. Das teilte der DFB am Dienstag mit. Vor dem Anpfiff des Spiels beim HSV am 7. Mai hatten Hannoveraner Zuschauer mindestens 15 bengalische Feuer und Rauchkörper gezündet sowie Leuchtkugeln abgeschossen. Der Spielbeginn verzögerte sich aufgrund der Rauchentwicklung. Von der Strafe kann der Verein bis zu 18.200 Euro für sicherheitstechnische oder infrastrukturelle Maßnahmen verwenden. | 12.07.2022 17:28

Mehr Sport-Meldungen

Fans von Hannover 96 protestieren mit einem Banner gegen den Investoren-Einstieg in die Deutsche Fußball Liga (DFL) © IMAGO / osnapix

Kommentar zum Investoren-Aus: Die DFL hat richtig entschieden

Die DFL hat den geplanten Einstieg eines Investors nach massiven Fan-Protesten abgesagt - und damit die richtige Entscheidung getroffen, meint NDR Sportchef Gerd Gottlob. mehr