Glaubenssachen

Menschen, Grenzen und Gebote

Sonntag, 22. März 2020, 08:40 bis 09:00 Uhr

Die Sonne geht über einem Feld am Ellerbruchsee bei Salzgitter Üfingen unter. © NDR Foto: Heinz-Walter Oppermann

Menschen, Grenzen und Gebote

NDR Kultur - Glaubenssachen -

Corona prägt unseren Alltag. Unser durchgetaktetes Leben ist aus dem Rhythmus geraten. Alles einfach nur verrückt oder zeigt die Corona-Krise auch, wie es anders ginge?

4,35 bei 23 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Religiöse Resonanzen auf die Corona-Krise
Florian Breitmeier im Gespräch mit dem Theologen Gotthard Fuchs

Auszug aus dem Gespräch

Corona: Menschen, Grenzen und Gebote

Corona prägt unseren Alltag. Unser durchgetaktetes Leben ist aus dem Rhythmus geraten. Ist das alles einfach nur verrückt oder zeigt die Corona-Krise auch, wie es vielleicht anders ginge? mehr

Die Krise ist virulent. Corona prägt unseren Alltag und Feiertag, auch weil Grenzen erfahrbar werden. Unser durchgetaktetes Leben ist aus dem Rhythmus geraten. Das Virus rüttelt lautlos und zugleich vehement an Tabus, an den Gefühlen menschlicher Schwäche und Begrenztheit. Reduktion allenthalben: Kultur und Konzerte, Gottesdienste werden abgesagt, kirchliche Einrichtungen geschlossen, Feste verschoben. Plötzlich prägt der Verzicht die Fastenzeit auf eine religiöse und zugleich säkulare Weise. Ist das alles einfach nur verrückt oder zeigt die Corona-Krise auch, wie es vielleicht anders ginge?

Download

Menschen, Grenzen und Gebote

Religiöse Resonanzen auf die Corona-Krise - das Manuskript zur Sendung. Download (103 KB)