Glaubenssachen

75 Jahre Auschwitz-Befreiung

Sonntag, 26. Januar 2020, 08:40 bis 09:00 Uhr

Zwischen Erinnerung und Zukunft
Jüdisches Leben in Deutschland

Von Juna Grossmann

Juna Grossmann  Foto: Ralf Steeg
Juna Grossmann

Mehr als sechs Millionen Jüdinnen und Juden wurden während des Holocaust ermordet. An ihr Schicksal erinnert der Holocaust-Gedenktag, der am 27. Januar begangen wird. Das Wachhalten der Erinnerung an die unvorstellbaren Verbrechen ist zum festen Bestandteil der deutschen Gedenkkultur geworden. Wie wichtig ist diese Erinnerung 75 Jahre nach der Befreiung von Auschwitz für heutige Jüdinnen und Juden? Und wie sieht jüdisches Leben in Deutschland heute aus?

Lesung
Alexander Fehling während der Aufzeichnung der Lesung von "Ist das ein Mensch?" © NDR

Alexander Fehling liest Holocaustbericht von Primo Levi

"Ist das ein Mensch?" - Der autobiografische Bericht von Primo Levi über sein Jahr in der Hölle von Auschwitz ist eines der bedeutendsten Zeugnisse des Holocausts. mehr

Download

75 Jahre Auschwitz-Befreiung

Jüdisches Leben in Deutschland - das Manuskript zur Sendung. Download (82 KB)

NDR Kultur Livestream

Klassisch in den Tag

06:00 - 08:30 Uhr
Live hörenTitelliste