Stand: 14.08.2020 19:54 Uhr  - NDR 1 Welle Nord

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Schule: Vorsorgliche Quarantäne ist "neue Realität"

Die erste Woche im neuen Schuljahr unter Corona-Bedingungen ist vorbei. An 15 Schulen gab es Infektionen oder Verdachtsfälle. Stand Freitag wurden noch in 14 Schulen einzelne Schülergruppen vorsorglich nicht im Präsenzunterricht unterrichtet. Die erste Woche sei professionell und gelassen abgelaufen, sagte Bildungsministerin Karin Prien (CDU). Dass Kohorten vorsorglich nach Hause geschickt werden, sei die "neue Realität" und zeige, "dass unsere Routinen des Corona-Reaktionsplanes funktionieren und sich an den Schulen bewähren", erklärte die Ministerin. | NDR Schleswig-Holstein 14.08.2020 19:30

Corona-Fall in Kita: Mehr als 40 Kinder in Quarantäne

In Uetersen (Kreis Pinneberg) befinden sich wegen eines corona-infizierten Kindes in einer Kita etwa 40 Kinder und vier Erzieherinnen vorsorglich in häuslicher Quarantäne. Laut Kreisverwaltung Pinneberg sind eine Elementargruppe und weitere Kinder einer anderen Gruppe betroffen, die gemeinsam im Freien gespielt hatten. Die Familie des infizierten Kindes war den Angaben zufolge aus dem Urlaub in einer nicht vom Robert Koch-Institut als Risikogebiet benannten Region im Balkan nach Deutschland zurückgekehrt. Dem Kind gehe es gut. Die Testergebnisse aller anderen Familienmitglieder seien negativ. | NDR Schleswig-Holstein 14.08.2020 19:30

Badeverbot an Lübecker Bucht aufgehoben

Das seit Donnerstag gültige Badeverbot an der Lübecker Bucht ist aufgehoben worden. Der Wind sei abgeflacht und das Wasser ruhiger geworden, teilte die DLRG mit. Der Grund für das Badeverbot waren laut DLRG gefährliche Unterspülungen. Am Donnerstag mussten vier Schwimmer aus dem Wasser gerettet werden. Das Verbot galt für die Strände in Scharbeutz, Haffkrug, Niendorf, Timmendorfer Strand und Sierksdorf. | NDR Schleswig-Holstein 14.08.2020 15:00

Feuer in Norderstedt: Rauchwolke bis Hamburg

In Norderstedt brannte am Freitagabend im Stadtteil Garstedt der Dachstuhl eines Wohnhauses. Laut Feuerwehr war die Rauchwolke im gesamten Stadtgebiet Norderstedt bis hin in den Norden von Hamburg zu sehen. Menschen wurden nicht verletzt. Es waren zwei Wehren im Einsatz. | NDR Schleswig-Holstein 14.08.2020 19:00

Bildungsmonitor: Schleswig-Holstein auf Platz elf

Schleswig-Holstein liegt im Bildungswesen im Ländervergleich weiterhin im unteren Mittelfeld. In der jüngsten Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft landet das Land auf Platz elf. Sachsen steht in der Studie auf Platz eins. Es folgen Bayern, Thüringen und Hamburg. Die Studie bewertet, inwieweit ein Bundesland Bildungsarmut verringert, zur Fachkräftesicherung beiträgt und Wachstum fördert. | NDR Schleswig-Holstein 14.08.2020 14:00

Kieler Staatsanwältin freigesprochen

Vor dem Landgericht Kiel ist am Freitag der Prozess gegen eine Kieler Staatsanwältin zu Ende gegangen. Sie musste sich wegen Rechtsbeugung und Diebstahls verantworten. Der Prozess endete mit einem Freispruch. Der promovierten Juristin wurde vorgeworfen, Hunderte Rinder, Pferde, Schafe, Hühner sowie Hunde und Katzen beschlagnahmt und notveräußert zu haben, ohne dass die Besitzer die Möglichkeit zum Widerspruch hatten. Die Richter hielten die ehemalige Tierschutzdezernentin nach mehr als 40 Verhandlungstagen und der Anhörung von über 70 Zeugen in keinem der angeklagten zehn Fälle für schuldig. | NDR Schleswig-Holstein 14.08.2020 14:00

Bombe in Schwentinental entschärft

Sprengstoffexperten haben am Freitag in Schwentinental bei Kiel eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg unschädlich gemacht. Die amerikanische 250-Kilo-Fliegerbombe war in einem Gewerbegebiet gefunden worden. Nach rund 70 Minuten waren die Arbeiten des Kampfmittelräumdienstes nach Angaben der Polizei abgeschlossen. Für die Entschärfung waren mehrere Straßen gesperrt worden, darunter die vielbefahrene Bundesstraße 76. Rund 1.000 Menschen in der näheren Umgebung mussten ihre Wohnungen und Arbeitsstätten verlassen. | NDR Schleswig-Holstein 14.08.2020 14:00

Schwimmer auf Elbe nahe Wedel bleibt vermisst

Nach einem vermeintlichen Badeunfall bleibt ein Schwimmer, der auf der Elbe nahe Wedel gesehen wurde, vermisst. Helfer der Polizei und Feuerwehr aus Hamburg und Schleswig-Holstein haben die Suche mit Hubschrauber und Booten nach eigenen Angaben am späten Donnerstagabend eingestellt. Zeugen hatten beobachtet, wie der Schwimmer in Höhe Schulauer Färhaus unterging. | NDR Schleswig-Holstein 14.08.2020 11:00

Feuer in Koldenbüttel

In der Nacht zu Freitag ist ein Reetdachhaus in Koldenbüttel im Kreis Nordfriesland abgebrannt. Die drei Bewohner konnten sich noch rechtzeitig in Sicherheit bringen und sind nach Angaben der Rettungsleitstelle nicht verletzt. Die Feuerwehr war am Morgen immer noch im Einsatz, um die Reste des Hauses abzutragen. Zu der Brandursache konnte die Polizei noch nichts sagen. Es entstand ein Schaden von 200.000 Euro. | NDR Schleswig-Holstein 14.08.2020 08:00

Zahl der Corona-Infektionen in SH steigt um 30 Fälle

Laut der Landesmeldestelle, dem Institut für Infektionsmedizin der Universität Kiel, wurden seit Ausbruch der Pandemie insgesamt 3.744 bestätigte Corona-Fälle (Datenstand 13.08.) gemeldet. Damit gibt es im Vergleich zum Vortag 30 gemeldete Sars-CoV-2-Infektionen mehr. Bislang wurden 158 Todesfälle im Zusammenhang mit der Viruserkrankung gemeldet, genauso viele wie am Tag zuvor. 20 Menschen werden wegen des Virus derzeit in Krankenhäusern behandelt. | NDR Schleswig-Holstein 14.08.2020 08:00

Wasserversorgung in Ostholstein wieder hergestellt

Die Wasserversorgung auf Fehmarn und in Oldenburg (Kreis Ostholstein) funktioniert wieder. Fachleute haben den Wasserrohrbruch in Jahnshof bei Oldenburg repariert. Laut Zweckverband Ostholstein war bei Arbeiten auf einem Acker eine Hauptversorgungsleitung durchtrennt worden. Dabei sind 500.000 Liter Wasser ausgetreten. Vorher wurde dazu aufgerufen, sparsam mit Wasser umzugehen. | NDR Schleswig-Holstein 14.08.2020 08:00

Blutspenden reichen nicht einmal für einen halben Tag

Die Blutspenden in Schleswig-Holstein werden knapp. Besonders dramatisch sei die Situation bei der ohnehin seltenen Blutgruppe 0 negativ, sagte eine Sprecherin des DRK-Blutspendedienstes Nord-Ost. Mit den aktuellen Vorräten könne die Versorgung nicht einmal für einen halben Tag sichergestellt werden. Auch bei den Blutgruppen 0 positiv, A negativ und B negativ sind die Vorräte laut DRK fast aufgebraucht. | NDR Schleswig-Holstein 14.08.2020 06:00

VfB Lübeck spielt nicht wegen Corona-Fall gegen HSV

Das für Freitagabend geplante Testspiel des Drittligisten VfB Lübeck beim Fußball-Zweitligisten Hamburger SV fällt aus. Laut VfB gab es nach einem Corona-Test bei Mannschaft und Team ein positives Ergebnis. Die notwendigen Vorsichtsmaßnahmen seien getroffen worden, hieß es weiter. | NDR Schleswig-Holstein 14.08.2020 07:00

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 14.08.2020 | 20:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Eine Schutzmaske fliegt über Menschensilhouetten. (Symbolbild) © photocase.de/panthermedia Foto: Christoph Thorman,  Gemini13

Corona: Neumünster droht mit zweitem Lockdown

Neumünster droht angesichts stark steigender Corona-Zahlen mit einem zweiten Lockdown. Es drohen wieder Einschränkungen des öffentlichen Lebens, heißt es auf der Stadtseite Neumünsters. mehr

Kiels Jae-sung Lee (l.) und Paderborns Sebastian Schonlau kämpfen um den Ball. © imago images / Claus Bergmann

Lee führt Holstein Kiel zum Auftaktsieg

Auftakt nach Maß für Holstein Kiel: Der Zweitligist feierte am Sonntag einen verdienten Heimsieg gegen Bundesliga-Absteiger Paderborn - vor allem dank einem Jae-sung Lee in Topform. mehr

Bernd Buchholz (FDP) spricht mit einem Reporter. © NDR

Corona: Buchholz begrüßt vereinfachte Überbrückungshilfen

Die Corona-Überbrückungshilfe wird bis Jahresende fortgesetzt. Allerdings muss sie neu beantragt werden. Die Zugangsbeschränkungen werden gelockert und die Förderung ausgeweitet. mehr

Autos stehen in der Hamburger Innenstadt nach einer Sperrung der A7 im Stau. © picture alliance/dpa Foto: Markus Scholz

A7-Sperrung: Lange Staus auf Ausweichstrecken

Noch bis Montag um 5 Uhr ist die Autobahn 7 in Hamburg inklusive Elbtunnel wegen Bauarbeiten voll gesperrt. Auf den Ausweichstrecken kommt es zu langen Wartezeiten, vor allem auf der A1. mehr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein