Stand: 02.12.2021 21:26 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Reaktionen auf Corona-Maßnahmen: SPD nennt Regeln "notwendig"

Einige Maßnahmen im Kampf gegen die Corona-Pandemie gelten in Schleswig-Holstein erst ab dem 15. Dezember. Bereits ab Sonnabend gibt es mehr Beschränkungen im Einzelhandel - dort gilt dann 2G. SPD-Fraktionschefin Serpil Midyatli unterstützt die Maßnahmen und sagt, die Verschärfungen seien aufgrund des Ernstes der Lage erforderlich geworden. Es sei die Solidarität auch weniger stark betroffener Länder gefragt. FDP-Fraktionschef Christopher Vogt meint, die bundesweite Einführung der 2G-Regel im Einzelhandel sei ausdrücklich nicht der Wunsch der Liberalen gewesen. "Es ist gut, dass wir uns hierzu in Schleswig-Holstein auf sinnvolle Ausnahmen und praktikable Kontrollen verständigen konnten." Der FDP war wichtig, so Vogt weiter, dass Kinder und Jugendliche grundsätzlich von den verschärften Maßnahmen ausgenommen werden. Die AfD meint, die 2G-Regel setze den Einzelhandel unnötig unter Druck. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 03.12.2021 08:00

Corona in SH: Inzidenz bei 151,0

In Schleswig-Holstein sind innerhalb von 24 Stunden 700 neue Corona-Fälle gemeldet worden (Stand 2.12.). Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt minimal von 152,7 auf 151,0. Die Zahl der Menschen in Schleswig-Holstein, die sich seit Beginn der Pandemie nachweislich mit dem Coronavirus angesteckt haben, beträgt jetzt 98.840. Nach einer Schätzung des Robert Koch-Instituts (RKI) gelten etwa 88.600 Schleswig-Holsteiner als genesen. Laut der aktuellen Statistik der Landesmeldestelle wurde im Zusammenhang mit der Viruserkrankung Covid-19 zwei neue Todesfälle gemeldet, die Gesamtzahl liegt damit bei 1.805. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 03.12.2021 08:00

RL Nord: Weiche Flensburg 08 verliert Heimspiel

In der Fußball-Regionalliga Nord hat der SC Weiche Flensburg 08 Donnerstagabend das Nachholspiel gegen die zweite Mannschaft des Hamburger SV mit 0:1 verloren. Die Flensburger hätten mit einem Sieg wieder die Tabellenführung übernommen. Durch die erste Heimniederlage der Saison bleibt Weiche zwei Punkte hinter Spitzenreiter Holstein Kiel II. Drei Minuten vor Schluss traf Pingwinde Beleme für den HSV, der weiterhin den fünften Platz belegt. Die Partie im Manfred-Werner-Stadion wurde mit 20 Minuten Verspätung angepfiffen, weil der HSV befürchtete, dass der Platz mit zunehmender Spieldauer weiter friert. Der Schiedsrichter entschied dann aber, dass die Partie stattfinden kann. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 02.12.2021 20:00

Ministerpräsident Günther: SH übernimmt Ergebnisse des Bund-Länder-Gipfels

Die Menschen in Schleswig-Holstein müssen sich im Kampf gegen die vierte Corona-Welle auf strengere Beschränkungen einstellen. Das gilt vor allem für Ungeimpfte, da es unter anderem ab Sonnabend weitgehende 2G-Regeln im Einzelhandel geben soll. Schleswig-Holsteins Regierungschef Daniel Günther sagte im Anschluss an den Gipfel, er gehe nicht davon aus, dass der Einzelhandel mit großen Einbußen zu rechnen hat, denn "über 2,5 Millionen Menschen können weiter im Einzelhandel einkaufen und sind nicht von der Regelung betroffen." Weitere Regelungen, wie 2G-Plus in Diskotheken und Beherbergungsstätten, und Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte sollen ab dem 15. Dezember in Schleswig-Holstein eingeführt werden. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 02.12.2021 17:00

Internationale Wattenmeer-Konferenz: Wissenschaftler wollen sich besser vernetzen

Drei Tage lang haben sich über 200 Wissenschaftler aus Dänemark, den Niederlanden und aus Deutschland zu einer Internationalen Wattenmeer-Konferenz getroffen - nicht wie ursprünglich geplant in Büsum, sondern wegen der Corona Pandemie online. Die Wissenschaftler gaben sich bei der Konferenz ein Versprechen: Künftig wollen sie ihre Forschungsergebnisse so aufbereiten, dass die Erkenntnisse rund um das Ökosystem Wattenmeer über alle wissenschaftlichen Disziplinen und Nationen hinweg verwendet werden können. Außerdem sollen neue Technologien für die Forschung im Wattenmeer noch effektiver eingesetzt werden. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 02.12.2021 17:00

Sana Klinik in Lübeck nimmt Intensivpatient aus Bayern auf

Wegen der starken Belastungssituation der Krankenhäuser vor allem in Sachsen und Bayern übernehmen nach dem UKSH Lübeck und Kiel nun auch die Sana Kliniken Lübeck einen an Covid-19 erkrankten Intensivpatienten aus Bayern. Der beatmungspflichtige Mann aus Rosenheim leidet an einem besonders schweren Krankheitsverlauf und wird auf der Intensivstation der Sana Kliniken behandelt, teilte eine Sprecherin mit. Die Verlegung sei deshalb möglich, weil in Lübeck noch freie Intensivbetten zur Verfügung stünden, erklärt Geschäftsführer Dr. Christian Frank. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 02.12.2021 16:30

2G-Regel auf Kieler Weihnachtsmärkten

Auf den Weihnachtsmärkten in Kiel wird ab Sonnabend die 2G-Regel gelten. Nach Angaben der Stadt wird es zwar keine Einlasskontrollen geben, aber es wird stichprobenartig kontrolliert, ob die Gäste, die über den Markt bummeln, genesen oder geimpft sind. Bislang galt nur in den Innenräumen auf den Weihnachtsmärkten 2G. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 02.12.2021 16:00

Landesbeauftragte für Opferschutz fordert mehr Videovernehmungen

In Prozessen sollen Richter mehr auf Videovernehmungen setzen, um so Opfer zu schützen. Das forderte die Landesbeauftragte für Opferschutz Ulrike Stahlmann-Liebelt. In Kiel stellte sie gemeinsam mit Justizminister Claus Christian Claussen (CDU) den Tätigkeitsbericht der Zentralen Anlaufstelle für Opfer von Straftaten und deren Angehörige sowie der Opferschutzbeauftragten vor. Ziel von Videovernehmungen sei die Vermeidung von Opfer-Aussagen in Hauptverhandlungen. In Flensburg findet die Vernehmung von Missbrauchsopfern bereits per Video statt. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 02.12.2021 15:00

SH: Polizei stellt kinderpornografische Dateien sicher

Die Polizei hat am Morgen insgesamt 19 Objekte in Schleswig-Holstein und Hamburg nach kinderpornografischen Dateien durchsucht. Die Verfahren richteten sich gegen 19 Beschuldigte im Alter zwischen 18 und 50 Jahren und stünden nicht in einem sachlichen Zusammenhang, so die Polizei. Dabei wurde den Angaben zufolge eine große Anzahl von Speichermedien sichergestellt, die nun von den Ermittlern ausgewertet werden müssen. Betroffen waren den Angaben zufolge Objekte in Pinneberg, Halstenbek, Elmshorn, Barmstedt, Itzehoe, Kronsmoor, Brokstedt, Hohenlockstedt, Besdorf, Grevenkop, Büsum, Schenefeld (Hamburg) und Warwerort. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 02.12.2021 14:30

Impfportal freigeschaltet: Start verlief offenbar reibungslos

Seit Donnerstag an können sich alle Schleswig-Holsteiner online einen Termin für die sogenannte Booster-Impfung holen. Der Start auf dem Portal impfen-sh.de verlief offenbar ohne technische Probleme. Bisher war die Terminbuchung nur für über 60-Jährige freigeschaltet. In dieser Altersgruppe haben sich in der ersten Woche mehr als 80.000 Menschen für einen Impftermin angemeldet. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums hat es am Donnerstag bis zum Nachmittag rund 100.000 Buchungen gegeben. Termine können bis einschließlich Februar gemacht werden. Beim sogenannten Boostern sollte die letzte Impfung demnach in der Regel sechs Monate her sein, mindestens aber fünf Monate. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 02.12.2021 17:00

Autobahn 210 bei Kiel: Wieder freie Fahrt

Seit fast zwei Monaten kommt es auf der A 210 zwischen dem Autobahnkreuz Rendsburg und der Anschlussstelle Bredenbek immer wieder zu Sperrungen und Einschränkungen. Wochenlang wurde die Strecke an den Werktagen in der Nacht einseitig gesperrt. Nach Angaben der Autobahn GmbH Niederlassung Nord haben Arbeiter die Baustelle nun für die Wintermonate zurückgebaut. Der Verkehr soll bis zum Frühjahr erstmal wieder normal fließen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 02.12.2021 08:30

Sturm in SH: 250 Einsätze am Abend und in der Nacht

Schwere Sturmböen haben Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei Mittwochabend und Donnerstag in weiten Teilen von Schleswig-Holstein in Atem gehalten. Vor allem im Süden war es unruhig. Äste und ganze Bäume stürzten nach Polizeiangaben auf Straßen oder Häuser. Bereits Mittwochabend blieb ein Zug der AKN bei Quickborn stecken, nachdem er auf einen umgestürzten Baum gefahren war. Nach einer Stunde konnte die Fahrt fortgesetzt werden. Auf der A1 bei Bad Oldesloe (Kreis Stormarn) musste am Donnerstagvormittag ein Lkw geborgen. Wegen des Wetters war dies Mittwochabend nicht mehr möglich. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 02.12.2021 06:00

Flensburger Handballer verlieren in Champions League

Die Handballer der SG Flensburg-Handewitt haben nach zuletzt drei Siegen in Serie wieder ein Spiel in der Vorrunde der Champions League verloren. Beim HC Saporoschje in der Ukraine unterlag die SG am Abend 22:31. Durch die Niederlage fällt die SG in der Gruppe B auf den 6. Platz zurück. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 02.12.2021 06:00

Krempel: Reparierte Pumpen werden getestet

Aufatmen in Krempel im Kreis Dithmarschen: Vier Wochen nach dem Ausfall der Pumpstation des örtlichen Klärwerkes wurden am Donnerstag zum ersten Mal die reparierten Pumpen getestet. Allerdings bedeutet das nicht, dass bereits jetzt für die 120 betroffenen Haushalte alles wieder normal läuft. Bis dahin wird es wohl noch ein paar Tage dauern. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 02.12.2021 06:00

Archiv
Ein Mikrofon vor zwei Menschen. © NDR Foto: Janis Röhlig
5 Min

Nachrichten 07:00 Uhr

Alles, was für Schleswig-Holstein wichtig ist: Im Nachrichten-Podcast von NDR 1 Welle Nord hören Sie das Neueste aus Schleswig-Holstein, Deutschland und der Welt. 5 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 02.12.2021 | 08:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Eine Brille liegt auf einer Sehtafel, die verschiedene Buchstaben in unterschiedlichen Größen zeigt.  Foto: Laurent Davoust

Mikroplastik im Blick: Das Problem mit Brillengläsern aus Kunststoff

Beim Schleifen von Brillengläsern entstehen Unmengen von Mikroplastik, ein Teil davon landet über das Abwasser in der Natur. mehr

Videos