Stand: 24.11.2021 21:35 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Koalitionsvertrag für Ampel steht - Lob und Kritik aus SH

SPD, Grüne und FDP äußerten sich in Kiel zufrieden mit dem ausgehandelten Papier. SPD-Landeschefin Serpil Midyatli sagte am Mittwoch, sie selbst freue sich über Pläne wie die Erhöhung des Mindestlohns und die Einführung einer Kindergrundsicherung. Die Grünen in Schleswig-Holstein loben vor allem Fortschritte bei Klima- und Meeresschutz, Anti-Diskriminierung und Investitionen. FDP-Fraktionschef Vogt freut sich über die Verteilung der Ressorts und meint, damit könne man vieles bewegen. Kritik kommt dagegen vom Sozialverband VdK sowie von den Arbeitgeberverbänden Nordmetall und AGV Nord. Nordmteall-Hauptgeschäftsführer Nico Fickinger sieht viele richtige Signale, aber: "In wichtigen Punkten wie der dringend überfälligen Flexibilisierung der Arbeitszeit fehlt der Ampel-Koalition der Mut." | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 25.11.2021 08:00

Corona in SH: Inzidenz bei 152,5

In Schleswig-Holstein sind innerhalb von 24 Stunden 954 neue Corona-Fälle gemeldet worden (Stand 24.11). 167 Menschen werden aktuell im Krankenhaus behandelt, 42 von ihnen sind in Intensivtherapie, 26 in Beatmung. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt laut Landesmeldestelle nun bei 152,5 (Vortag: 148,6). Die Hospitalisierungs-Inzidenz stieg auft bei 4,36 (Vortag: 4,12). | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 25.11.2021 08:00

THW Kiel stolpert in Aalborg

Der THW Kiel hat in der Champions League seine zweite Niederlage in der Gruppenphase kassiert. In Aalborg unterlag der deutsche Handball-Meister am Mittwochabend 33:35 (16:17). Das Hinspiel vor einer Woche hatten die "Zebras" noch mit 31:28 gewonnen. Aalborg hat durch den Erfolg in der Tabelle der Gruppe A mit den Kielern gleichgezogen - der Kampf um Platz zwei, der das Überspringen des Achtelfinals ermöglicht, bleibt also spannend. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 25.11.2021 08:00

Erste Kontrollen begleiten Start von 3G im ÖPNV

Seit Mittwoch gilt im Nahverkehr in Bus und Bahn die 3G-Regelung. Zutritt hat nur noch, wer geimpft, genesen oder getestet ist. Unter anderem in Lübeck und Flensburg wurden Fahrgäste stichprobenartig auf die geforderten Nachweise überprüft. Kontrolleure berichteten von nur wenigen Verstößen. Impfausweise und Tests werden zum Beispiel in Lübeck nicht von Busfahrern überprüft, sondern stichprobenartig von Fahrkartenkontrolleuren. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 24.11.2021 17:00

Erste Booster in neuen Impfstellen in SH schon ab Freitag

Gesundheitsminister Heiner Garg (FDP) hat am Mittwoch mitgeteilt, dass bis zum 6. Dezember 26 neue Impfstellen in SH eingerichtet sein werden. Terminbuchungen sind ab morgen möglich, erste Impfungen bereits am Freitag. Geplant ist laut Garg, insgesamt eine halbe Million Termine zu vergeben. Aktuell nehme die Impfbereitschaft in Schleswig-Holstein deutlich zu, was für Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfungen gelte. Dies sei eine erfreuliche Entwicklung. Bei der Impfkampagne unterstützen weiterhin auch die niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte. Zurzeit beteiligen sich laut Kassenärztlicher Vereinigung Schleswig-Holstein (KVSH) etwa 1.400 Praxen. Nach Angaben der KVSH müssen noch 1,35 Millionen Schleswig-Holsteinerinnen und Schleswig-Holsteiner geboostert werden. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 24.11.2021 17:00

Dänemark verschärft Corona-Regeln

Dänemark führt von Montag an voraussichtlich wieder die Maskenpflicht ein. Das hat Gesundheitsminister Heunicke nach einem Gespräch mit allen Parteien angekündigt. Weil die Inzidenz landesweit knapp 500 erreicht hat, sind außerdem weitere Verschärfungen der Corona-Regeln geplant. Am Donnerstag entscheidet darüber der dänische Corona-Ausschuss. Eine Zustimmung gilt als wahrscheinlich. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 24.11.2021 18:00

Behinderungen auf dem NOK

Autofahrer in Brunsbüttel (Kreis Dithmarschen) müssen mit Einschränkungen beim Fährverkehr über den Nord-Ostsee-Kanal rechnen. Grund ist der Ausfall einer der beiden großen Fähren. Ein Sprecher des Wasserstraßen-und Schifffahrtsamtes sagte, die erst kürzlich aus der Werft gekommene Fähre "Breslau" könne wegen eines technischen Defektes bis auf weiteres nicht eingesetzt werden. Ersatzweise werde nun eine kleine Fähre eingesetzt, so dass vorerst nun eine große und eine kleine zur Verfügung stehen. Autofahrer müssen zu den Stoßzeiten morgens, mittags und am Nachmittag an der Fährstelle Brunsbüttel mit Wartezeiten von 10 Minuten oder länger rechnen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 24.11.2021 16:30

Landtag: Midyatli kritisiert Corona-Kurs der Landesregierung

Der Landtag hat sich am Mittwoch mit der aktuellen Corona-Lage befasst. Oppositionsführerin Serpil Midyatli (SPD) übte scharfe Kritik. Nach ihrer Ansicht steckt Deutschland in einer katastrophalen Lage. Und sie macht dafür auch parteiübergreifend die Politik verantwortlich. Man müsse sich als Politik insgesamt eingestehen, dass dieses Thema im Zuge des Wahlkampfs aus dem öffentlichen Fokus verdrängt wurde, sagte sie. Aber Midyatli nahm auch Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) in die Verantwortung. Sein Paradigmenwechsel in Richtung Normalität sei falsch gewesen. Zu früh sei gelockert worden, die Menschen hätten sich in falscher Sicherheit gewogen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 24.11.2021 12:00

Diakonie stellt Winternotprogramm für SH vor

Für Obdachlose ist der Winter eine große Herausforderung. Hilfe bietet unter anderem die Diakonie Schleswig-Holstein, die am Mittwoch in Rendsburg ihr Winternotprogramm vorgestellt hat. So gibt es beispielsweise in Kiel neben den bestehenden Notunterkünften vier beheizbare Container, in Husum (Kreis Nordfriesland) eine komplette Wohnung für mehrere Personen und in Norderstedt (Kreis Segeberg) verschiedenen Räume. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 24.11.2021 12:00

Sieben Jahre Haft im Fall des getöteten Jonas N.

Im Prozess um den Anfang April in Flensburg getöteten 16-jährigen Jonas N. ist am Flensburger Landgericht ein Urteil gefallen. Sieben Jahre muss der angeklagte Mann ins Gefängnis. Das Gericht hat den 20-Jährigen am Mittwoch nach Jugendstrafrecht verurteilt, unter anderem weil sein geistiger Zustand noch einem Heranwachsenden gleiche, sagte die Richterin in ihrer Urteilsbegründung. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 24.11.2021 12:00

Seehafen Kiel will klimaneutral werden

Die Seehafen Kiel GmbH hat am Mittwoch ein Konzept vorlegt, wie der Hafen bis 2030 klimaneutral werden soll. Unter anderem geht der Betrieb davon aus, dass bereits in der kommenden Saison rund 60 Prozent der Kreuzfahrer Ökostrom aus einer der Landstromanlagen beziehen. Der Hafenbetrieb selbst werde auf E-Autos und sparsame LED-Technik umgestellt. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 24.11.2021 12:00

Trotz Corona-Ausfällen: SG Flensburg-Handewitt tritt in Bukarest an

Fünf Handballer der SG Flensburg-Handewitt sind in Corona-Quarantäne. Trotzdem tritt das Team von Trainer Maik Machulla zum Auswärtsspiel in der Champions-League-Vorrunde am Donnerstag bei Dinamo Bukarest an. Wie der Verein am Mittwoch mitteilte, hatten PCR-Tests keine weiteren Fälle über die fünf bereits bekannten hinaus erbracht. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 24.11.2021 16:30

Archiv
Ein Mikrofon vor zwei Menschen. © NDR Foto: Janis Röhlig
5 Min

Nachrichten 20:00 Uhr

Alles, was für Schleswig-Holstein wichtig ist: Im Nachrichten-Podcast von NDR 1 Welle Nord hören Sie das Neueste aus Schleswig-Holstein, Deutschland und der Welt. 5 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 24.11.2021 | 18:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

In einem Geschäft hängt ein Schild mit der Aufschrift "2G Regel". © picture alliance/dpa Foto: Christophe Gateau

Reaktionen auf Corona-Maßnahmen: SPD nennt Regeln "notwendig"

Die FDP sagt: Sie hätte gut auf die 2G-Regelung im Einzelhandel, die in Schleswig-Holstein ab Sonnabend gilt, verzichten können. mehr

Videos