Stand: 11.02.2021 18:27 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Husum: Bisher 45 Mitarbeiter von Schlachthof Corona-positiv

Nach dem Corona-Ausbruch und der Schließung des Schlachthofes von Danish Crown in Husum liegen nun erste Ergebnisse des Massentests vor. Nach Angaben des Kreises Nordfriesland wurden bislang 45 Menschen positiv auf Corona getestet, darunter Mitarbeiter der Stammbelegschaft und externer Dienstleister. Noch sind aber nicht alle Resultate da - sie werden im Laufe des Abends erwartet, wie ein Sprecher sagte. Zuvor mussten gestern alle rund 270 Beschäftigten des Schlachthofes von Danish Crown sowie 40 Mitarbeiter externer Dienstleister und 19 Mitarbeiter des Kreisveterinäramts zum Coronatest. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 11.02.2021 20:00

Polizei gelingt Schlag gegen Drogenhändler in Flensburg

Dem Einsatz sind monatelange Ermittlungen vorausgegangen: Wie die Polizei erst heute mitteilte, hatten gestern etwa 160 Beamte 15 Wohnungen in Flensburg durchsucht und dabei mehrere Kilogramm unterschiedlichster Drogen beschlagnahmt. Bei der groß angelegten Razzia am frühen Mittwochmorgen stellten die Einsatzkräfte Drogen mit einem Straßenverkaufswert von rund 60.000 Euro sicher. Zwei von sechs Tatverdächtigen sitzen bereits in Untersuchungshaft. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 11.02.2021 17:00

Zoos und Gartenbaucenter dürfen öffnen

Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) hat in einer Sondersitzung des Landtags weitere Lockerungen in Schleswig-Holstein für Anfang März angekündigt. Demnach dürfen Zoos, Wildparks, Gartenbaucenter und Blumenläden zum 1. März wieder öffnen. Außerdem dürfen ab diesem Zeitpunkt neben Friseursalons auch Nagelstudios wieder arbeiten. Gleiches soll für Sportanlagen gelten, für Individualsport drinnen und draußen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 11.02.2021 14:00

Ab morgen schärfere Corona-Regeln in Flensburg

Die Flensburger Stadtverwaltung hat heute eine Allgemeinverfügung veröffentlicht, wonach ab morgen nur noch eine Person pro Haushalt in Supermärkten und auf dem Wochenmarkt einkaufen darf. Außerdem muss bei der Bestellung von Speisen im Restaurant ein Abholtermin vereinbart werden. Neu ist auch, dass alle Besucher von Spielplätzen, die älter sind als 14 Jahre, einen Mund-Nasenschutz tragen müssen. Flensburg verschärft die Regeln aus Sorge vor den sich ausbreitenden Corona-Mutationen. Aktuell sind in der Stadt 193 Fälle einer Corona-Mutation bestätigt. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 11.02.2021 14:00

Nach Rettungsaktion am See: Ehepaar geht es gut

Den Rettern zweier im Eis eingebrochenen Kindern geht es den Umständen entsprechend gut. Das teilte die Polizei heute mit. Sie ermittelt jetzt, wie es dazu kommen konnte, dass gestern Nachmittag zwei Vierjährige in Bollingstedt (Kreis Schleswig-Flensburg) auf dem Mühlenteich im Eis eingebrochen waren. Ein Ehepaar hatte das beobachtet und die Kinder gerettet. Der Mann hatte nach der Aktion einen Herzstillstand und musste von Rettungskräften wiederbelebt werden. Die Frau erlitt Unterkühlungen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 11.02.2021 12:30

Bahnstrecke Heide - Neumünster nach Unfall wieder frei

Nachdem heute Vormittag m Ortsausgang von Heide (Kreis Dithmarschen) ein Zug der Nordbahn mit einem Auto zusammengestoßen war, ist die Strecke nach den Aufräumarbeiten wieder frei. Nach Angaben der Bundespolizei ereignete sich der Unfall am unbeschrankten Bahnübergang Futterdamm. Der beschädigte Zug konnte ohne Unterstützung in die Werkstatt nach Neumünster fahren und wird dort untersucht. Die Nordbahn hatte direkt nach dem Unfall einen Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 11.02.2021 13:00

Corona sorgt für weniger Staus

Weniger Dienstreisen, mehr Homeoffice, kaum Familienbesuche: Durch die Corona-Pandemie gibt es auch in Schleswig-Holstein weniger Staus. Im vergangenen Jahr stockte es laut ADAC auf gut 11.300 Kilometern. Das sind 62 Prozent weniger als im Vorjahr. Damit verzeichnete Schleswig-Holstein den größten Rückgang der fünf norddeutschen Bundesländer. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 11.02.2021 09:00

Impfzentren auf den Inseln

Insel- und Halligbewohner müssen für die Corona-Impfung bald nicht mehr auf das Festland fahren. Laut dem Kreis Nordfriesland öffnen ab 11. März neue Impfzentren auf Sylt, Föhr, Amrum und den Halligen. Wer aber seine erste Impfung in Husum bekommt oder bekommen hat, muss aus logistischen Gründen auch für die zweite Impfung dorthin. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 11.02.2021 08:00

Schleswig-Holstein plant Corona-Öffnungen ab 22. Februar

Für Schleswig-Holsteins Grundschüler soll es in der Corona-Pandemie vom 22. Februar an in den meisten Regionen wieder Regelunterricht geben. "Wir haben in Schleswig-Holstein einen positiven Trend der Infektionszahlen", sagte Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) am Abend nach den Bund-Länder-Beratungen zur Begründung. Außerdem sollen die Kitas am 22. Februar vom Not- in den Regelbetrieb wechseln. Friseure dürfen auch in Schleswig-Holstein ab 1. März wieder Kunden bedienen. Der Landtag debattiert heute ab 12 Uhr über die neuen Beschlüsse. Wir übertragen die Sitzung live. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 11.02.2021 06:00

Verseuchtes Wikingeck: Finanzierung der Sanierung gesichert

Erstmals liegen Zahlen auf dem Tisch: Das Bundesverkehrsministerium hat schriftlich in Aussicht gestellt, zwei Drittel der Kosten für die Sanierung des Wikingecks in Schleswig zu übernehmen - vorbehaltlich einer rechtlichen Prüfung. Maximal sollen es 30 Millionen Euro sein. Bislang liegen die Kosten für die Sanierung bei 25 Millionen Euro. Für das verbleibende Drittel der Kosten haben Stadt, Kreis und Land bereits Zusagen abgegeben. Im Sommer sollen die Arbeiten ausgeschrieben werden und im Frühjahr 2022 starten. Ziel ist, die Giftstoffe bis 2024 aus dem Schleiufer herauszuholen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 11.02.2021 06:00

Eisplatte von Brücke auf Auto geworfen

Die Polizei sucht zwei Männer, die Autofahrer auf der B 76 gefährdet haben. Sie sollen am Montagnachmittag gegen 16.30 Uhr zwischen Ohlshausenstraße und Holstein-Stadion von einer Brücke eine Eisplatte auf einen fahrenden Transporter fallen lassen. Der Frau am Steuer ist bei der Attacke glücklicherweise nichts passiert, die Staatsanwaltschaft stuft die Tat aber als versuchtes Tötungsdelikt ein. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 11.02.2021 05:30

Wetter: Sonne und Wolken im Mix, später Schnee möglich

Heute gibt es neben wolkigen auch längere sonnige und trockene Abschnitte. Im Tagesverlauf ziehen aber von der dänischen Grenze und von der Ostsee her einzelne Schneeschauer auf. Dann kann es glatt werden. Die Höchstwerte liegen bei -2 Grad auf Fehmarn bis -1 Grad in Tönning. Dazu weht ein schwacher bis mäßiger, an der See mäßiger bis frischer nordöstlicher bis nördlicher Wind. Feierabendtemperatur um 18 Uhr: -7 Grad in Neumünster und -3 Grad in Maasholm.

Weitere Informationen
Ein Mikrofon vor zwei Menschen. © NDR Foto: Janis Röhlig

Nachrichten für Schleswig-Holstein

Alles, was für Schleswig-Holstein wichtig ist: Im Nachrichten-Podcast von NDR 1 Welle Nord hören Sie das Neueste aus Schleswig-Holstein, Deutschland und der Welt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 11.02.2021 | 18:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Ein Friseur kämmt die nassen Haare einer Kundin. © Colourbox Foto: Syda Productions

Lockerung der Corona-Maßnahmen: Kleiner Schritt Richtung Normalität

Die aktualisierte Landesverordnung gilt ab morgen und ermöglicht etwas, worauf viele sehnlich gewartet haben: eine neue Frisur. mehr

Videos