Stand: 06.09.2022 18:55 Uhr

Nachrichten aus Pinneberg, Segeberg, Stormarn

Stutthof-Prozess: Letzter Zeitzeuge befragt

Vor dem Landgericht Itzehoe hat am Dienstag der vorläufig letzte Zeitzeuge im Stutthof-Prozess ausgesagt. Der in Israel lebende 92-jährige Chaim Golani hat darüber berichtet, dass er als Kind im Konzentrationslager Stutthof Wertsachen von getöteten Menschen sortieren musste. Er sagte außerdem aus, er habe die Angeklagte Irmgard F. an der Seite des Kommandanten im Lager gesehen. Da sich die ehemalige Sekretärin bisher nicht zu den Vorwürfen der Beihilfe zum Mord äußert, wird nun überprüft, ob ihre Ärztin befragt werden kann. Darüber soll kommende Woche entschieden werden. | NDR Schleswig-Holstein 06.09.2022 16:30 Uhr

Vorratskäufe in Baumärkten nehmen zu

Wer in diesen Tagen alternative Brennstoffe wie Kohle oder Holz im Baumarkt kaufen will, steht in Südholstein häufig vor leeren Regalen. Der Hagebaumarkt in Quickborn (Kreis Pinneberg) verkaufe aktuell in wenigen Stunden die Menge, die sonst zwei Wochen gereicht habe, erklärt Baumarktleiter Martin Rosenboom. Grund ist seiner Meinung nach eine allgemeine Verunsicherung. Auch Heizlüfter und Ölradiatoren würden zehnmal mehr nachgefragt als üblich, so Rosenboom weiter. | NDR Schleswig-Holstein 06.09.2022 16:30 Uhr

Landesunterkünfte für Geflüchtete an Kapazitätsgrenze

In den Erstaufnahmeeinrichtungen des Landes werden die Plätze knapp. In der Erstaufnahmestelle in Bad Segeberg leben zur Zeit 1.000 Menschen. Noch sei Platz für zusätzliche 300, doch derzeit kommen pro Woche bis zu 1.000 Geflüchtete aus der Ukraine in Schleswig-Holstein an. Es fehle zudem an Personal, sagen die Verantwortlichen vor Ort. Nun sollen auch bisher ungenutzte Wohnungsangebote in Anspruch genommen werden, heißt es vom Land. | NDR Schleswig-Holstein 06.09.2022 16:30 Uhr

Amtsgericht Norderstedt: Frau wegen fahrlässiger Tötung angeklagt

Eine Frau soll im April des vergangenen Jahres einen Mann auf der A7 überfahren haben. Dafür muss sie sich jetzt vor dem Amtsgericht in Norderstedt (Kreis Segeberg) verantworten. Bei plötzlichem Schnee und Hagel soll die damals 26-Jährige mit Sommerreifen und knapp 100 Kilometern pro Stunde auf der Autobahn unterwegs gewesen sein. Sie verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug und geriet ins Schleudern. Dabei erfasste sie einen 64 Jahre alten Mann, dieser starb noch an der Unfallstelle. Die Fahrerin und ihre Mitfahrer, darunter ein Baby, wurden zum Teil schwer verletzt. | NDR Schleswig-Holstein 06.09.2022 08:30 Uhr

Neue Parkscheinautomaten in Norderstedt in Betrieb

Nachdem die Stadt Norderstedt (Kreis Segeberg) vergangene Woche neue Parkscheinautomaten aufgestellt hat, gab es zunächst Softwareprobleme. Diese sind nun behoben und die Geräte ab sofort in Betrieb. Die Automaten gehören zu einem neuen Parkraum-Konzept der Stadt: Demnach sind die rund 1.000 städtischen Parkplätze jetzt gebührenpflichtig und kosten für 24 Stunden zwei Euro. | NDR Schleswig-Holstein 06.09.2022 08:30 Uhr

Bauarbeiten am Kreuz Hamburg Ost

Bis Freitag wird laut Autobahn GmbH auf der Verbindungsrampe zwischen A1 und A24 Richtung Berlin eine Spur gesperrt. Jeden Tag zwischen 5 und 14 Uhr finden dort den Angaben zufolge Bauarbeiten an einer Brücke statt. Autofahrer sollten daher etwas mehr Zeit einplanen. | NDR Schleswig-Holstein 06.09.2022 08:30 Uhr

Vandalismus beim TSV Glinde im Kreis Stormarn

Beschmierte Tennishallen und unter Wasser gesetzte Kabinen, auch Feuerlöschschaum kam zum Einsatz: Beim TSV Glinde im Kreis Stormarn haben Unbekannte in den vergangenen Wochen gleich dreimal die Sportstätten verwüstet. Das berichtet der Vereinsvorsitzende Joachim Lehmann. Der Kostenpunkt des Schadens ist noch nicht bekannt. Dank der schnellen Arbeit des Reinigungsteams gab es bisher kaum Auswirkungen auf die rund 2.600 Vereinsmitglieder, berichtet Lehmann. "Mittlerweile vermuten wir, dass da wirklich eine kriminelle Energie hinter steckt." Noch ist unklar, wer es gewesen sein könnte. Der Verein hat nach eigenen Angaben Strafanzeige gestellt und für sachdienliche Hinweise eine Belohnung von 1.000 Euro ausgesetzt. | NDR Schleswig-Holstein 05.09.2022 16:30 Uhr

Regionales Corona-Update

Nach Angaben der Landesmeldestelle (Stand 5.9.) liegt die Corona-Inzidenz im Kreis Pinneberg bei 214,2, der Kreis Stormarn meldet einen Wert von 178,1 und der Kreis Segeberg 220,4. Die landesweite Inzidenz liegt bei 209,7. | NDR Schleswig-Holstein 06.09.2022 08:30 Uhr

Regionale Nachrichten aus dem Studio Norderstedt

Das Studio Norderstedt liefert jeden Werktag um 8.30 Uhr und 16.30 Uhr Nachrichten für die Region. Die Reporter berichten aus Südholstein aus den Kreisen Pinneberg, Segeberg und Stormarn.

Archiv
Grafik: Eine Sprechblase, in der die Kontur des Landes Schleswig-Holstein abgebildet ist.
2 Min

Regionalnachrichten aus dem Studio Norderstedt 8:30 Uhr

Die Reporter berichten aus Südholstein sowie den Kreisen Pinneberg, Segeberg und Stormarn - jeden Werktag um 08.30 und 16.30 Uhr. 2 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 06.09.2022 | 16:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Seeth: Ein Schild mit der Aufschrift «Willkommen im Landesamt für Zuwanderung und Flüchtline Schleswig-Holstein» ist an einem Zaun der Landesunterkunft der Gemeinde Seeth im Kreis Nordfriesland angebracht. © dpa Foto: Frank Molter

Kommunen mit Landesunterkünften fordern mehr Unterstützung

Bei einem Treffen in Boostedt haben sie eine Reihe von Forderungen an das Land formuliert. Die Belastung der betroffenen Kommunen ist nach wie vor hoch. mehr

Videos