Stand: 21.03.2023 16:25 Uhr

Nachrichten aus Nordfriesland, Schleswig-Flensburg, Flensburg

Hier geht es zu den aktuellen Nachrichten aus Nordfriesland, Schleswig-Flensburg und Flensburg. Im Folgenden sehen Sie die Nachrichten aus dem Berichtsgebiet des Studios Flensburg vom 21. März 2023.

Neue Bäume im Kreis Schleswig-Flensburg

Es gibt Nachwuchs im Kreis Schleswig-Flensburg - und zwar aus Holz. Die Bezirksverbände der IG BAU Schleswig-Holstein Nord und Holstein setzen gemeinsam ein grünes Zeichen. Zum Internationalen Tag des Waldes hat die Forst-Gewerkschaft im Rahmen ihrer bundesweiten Baumpflanzaktion am Dienstag 500 Bäume gepflanzt. Eine Fläche im Forst Wassermühlenholz in Kappeln wird mit Eichen und Buchen aufgeforstet. Ein wichtiger Schritt heißt es von der IG BAU. Der Wald habe sehr durch Sturm und Hitzewellen gelitten - der Forst brauche dringend einen Push. Und dabei zähle jeder Baum, heißt es. | NDR Schleswig-Holstein 21.03.2023 16:30 Uhr

Bäderregelung: Wieder sonntags einkaufen

Ab sofort kann man wieder sonntags einkaufen - zum Beispiel auf den Inseln Sylt, Amrum und Föhr oder in Husum und St. Peter-Ording (alle Kreis Nordfriesland). Die Bäderregelung ermöglicht Geschäften, auch am Sonntag für sechs Stunden geöffnet zu haben. Ziel der Regelung sei es, Touristen auch an den meisten Wochenende eine gute Versorgung zu bieten - sie gelte allerdings nicht für alle Geschäfte, heißt es. Neben Lebensmittel- und Drogerie-Geschäften dürfen also vor allem Läden geöffnet haben, die zum Beispiel Souvenirs oder Kleidung anbieten. Die Bäderregelung gilt bis zum 31. Oktober. | NDR Schleswig-Holstein 21.03.2023 16:30 Uhr

Warnstreik an kommunalen Kliniken

An den Kliniken Nordfriesland in Husum, Niebüll und Wyk sowie am Helios-Klinikum in Schleswig waren am Dienstag die Ärztinnen und Ärzte von der Gewerkschaft Marburger Bund zum Streik aufgerufen. Die Notfallversorgung war laut Gewerkschaft aber sichergestellt. Der Marburger Bund fordert für die Ärztinnen und Ärzte einen Inflationsausgleich und eine Lohnerhöhung von 2,5 Prozent im Monat. Die Arbeitgeber kritisieren die Streiks. | NDR Schleswig-Holstein 21.03.2023 08:30 Uhr

Pflegeheim Haus Adelby schließt

Das insolvente Alten- und Pflegeheim Haus Adelby in Flensburg plant eine Schließung Ende April. Bisher habe sich kein Unternehmen gefunden, das die Einrichtung übernehmen wolle, sagte Geschäftsführer Sven Ehmsen. 23 ältere Menschen sind im Haus Adelby untergebracht. Durch die Schließung würden außerdem 28 Beschäftigte ihren Job verlieren. | NDR Schleswig-Holstein 21.03.2023 08:30 Uhr

Stadtbibliothek Husum startet Aktion für Bedürftige

Die Stadtbibliothek Husum hat die Aktion "6 Monate Kind sein" gestartet. Für ein halbes Jahr können Bedürftige kostenlos Mitglied in der Bibliothek sein, dort verschiedene Medien ausleihen und die Online-Angebote nutzen. "Wir haben jede Menge Serien, DVDs, Wii-Spiele. Wir haben Tonies da, wir haben Zeitungen, Zeitschriften, Sachen zum Sprachen lernen, Romane. Für jeden Geschmack ist etwas dabei", sagt die Leiterin der Bibliothek, Sarah Weber. Unterstützt wird die Aktion vom Förderverein der Stadtbibliothek Husum und dem Lionsclub Husum-Goesharde. Wer teilnehmen will, kann sich bis zum 26. April anmelden. | NDR Schleswig-Holstein 21.03.2023 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein finden Sie in unserem landesweiten Überblick und in den Regionalnachrichten der vier weiteren NDR Studios: Lübeck (Ostholstein Lauenburg, Lübeck), Heide (Dithmarschen, Steinburg, Südliches Nordfriesland), Kiel (Kiel, Rendsburg-Eckernförde, Neumünster, Plön) und Norderstedt (Pinneberg, Segeberg, Stormarn).

Archiv
Grafik: Eine Sprechblase, in der die Kontur des Landes Schleswig-Holstein abgebildet ist. © NDR
2 Min

Regionalnachrichten aus dem Studio Flensburg 16:30 Uhr

Die Reporter berichten von den nordfriesischen Inseln und Halligen, der Marsch, der Geest bis über das östliche Hügelland mit seinen Fjorden - jeden Werktag um 08.30 und 16.30 Uhr. 2 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 21.03.2023 | 16:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Ein Tonardo über der Elbe in Brokdorf. © Jan Grube

Unwetter ziehen über Norddeutschland - Tornado über der Elbe

Derzeit gilt eine Unwetterwarnung des Deutschen Wetterdienstes für Niedersachsen und Schleswig-Holstein. Auch Hamburg ist betroffen. mehr

Videos