Stand: 06.09.2022 18:58 Uhr

Nachrichten aus Kiel, Rendsburg-Eckernförde, Neumünster, Plön

Segelboot in Kiel gesunken

In der Nacht von Montag auf Dienstag ist in Kiel das Traditionsschiff "Gorm" an der Hörn gesunken. Nach Angaben der Polizei sind die Gründe dafür noch unklar. Einsatzkräfte legten eine Ölsperre aus, damit sich das ausgelaufene Öl nicht im Wasser verteilt. Verletzt wurde niemand. Am Dienstagnachmittag untersuchten Taucher das Schiff. Das 1933 gebaute Holzboot zählt nach Angaben von Eigner Dieter-Friedrich Wellendorf zu den ältesten Schiffen der Stadt. Für ihn war die Nachricht vom Untergang ein Schock. "Ich habe den vor sechs Jahren gekauft und wollte damit meine Rente verbringen. Ich würde das Schiff gerne wieder herrichten, kostet natürlich eine ganze Menge Geld", sagte Wellendorf. Nach eigenen Angaben hat er nun eine Woche Zeit das Schiff zu bergen. | NDR Schleswig-Holstein 06.09.2022 16:30 Uhr

Geburtenstation Preetz bleibt weiterhin geschlossen

Schwangere haben es momentan in der Region schwer, ein Krankenhaus mit Geburtsstation zu finden. Seit rund zwei Wochen ist die Geburtsstaion der Preetzer Klinik dicht - vorübergehend, hieß es. Grund dafür sind nach Angaben der Klinik Personalengpässse. Doch auch am Dienstag konnte Klinikchef Alexander Gross nicht sagen, wann die Station wieder öffnen soll. Man arbeite aber an einer Wiedereröffnung. Bis es soweit ist, müssen werdende Eltern auf Kliniken in Kiel, Neumünster oder Plön ausweichen. | NDR Schleswig-Holstein 06.09.2022 16:30 Uhr

Feuer in Kieler Doppelhaushälfte

Am Dienstagvormittag musste die Feuerwehr in Kiel zu einem Brand im Stadtteil Hassee ausrücken. Das Dach einer Doppelhaushälfte war in Brand geraten. Verletzt wurde nach Angaben der Feuerwehr niemand. Mit Hilfe einer Drehleiter deckten die Feuerwehrleute unter Atemschutz Teile des Daches ab und löschten die brennende Isolierung. Inzwischen ist der Brand gelöscht. | NDR Schleswig-Holstein 06.09.2022 16:30 Uhr

Durchwachsene Halbjahresbilanz für den Tourismus in SH

Wirtschaftsminister Claus Ruhe Madsen (parteilos) und Bettina Bunge von der Tourismus Agentur Schleswig-Holstein haben am Montag die Tourismuszahlen für die erste Hälfte des Jahres vorgestellt. So stieg die Zahl der Touristen im Vergleich zum Vorjahr teilweise um 50 Prozent. Allerdings wurden nicht die Zahlen von 2019 - vor der Corona-Pandemie- erreicht. Für den kommenden Herbst und Winter sei die Buchungslage insgesamt eher dürftig, sagte Tourismuschefin Bunge. | NDR Schleswig-Holstein 06.09.2022 08:30 Uhr

Drei Straßensperrungen in der Region

Die Kiellinie bekommt eine neue Asphaltdecke. Deswegen wird die die Fahrbahn zwischen Feldstraße und dem Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt in beiden Richtungen gesperrt. Ebenfalls in Kiel ist der Knooper Weg zwei Wochen lang gesperrt. Dort wird ein Haus abgerissen. Die Straße ist gegenüber der Einmündung Damperhofstraße für Radfahrer und Autos bis voraussichtlich 16. September voll gesperrt, so die Stadt Kiel. Außerdem wird die B76 halbseitig zwischen dem Ortseingang Plön und Stadtheide gesperrt. Dort wird der Radweg erneuert. Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr rät, den Bereich weiträumig zu umfahren. | NDR Schleswig-Holstein 06.09.2022 08:30 Uhr

Die regionalen Corona-Zahlen

Im Kiel liegt die aktuelle Sieben-Tage-Inzidenz bei 184,0 (Stand 05.09.). Der Kreis Rendsburg-Eckernförde liegt bei 212,6. In Neumünster liegt die Inzidenz bei 242,8. In Plön liegt der Wert bei 208,2. Landesweit liegt die Inzidenz aktuell bei 209,7. | NDR Schleswig-Holstein 06.09.2022 08:30 Uhr

Regionale Nachrichten aus dem Studio Kiel

Das Studio Kiel liefert jeden Werktag um 8.30 Uhr und 16.30 Uhr Nachrichten für die Region. Die Reporter berichten aus Kiel, Neumünster, den Kreisen Plön und Rendsburg-Eckernförde.

Archiv
Grafik: Eine Sprechblase, in der die Kontur des Landes Schleswig-Holstein abgebildet ist.
2 Min

Regionalnachrichten aus dem Studio Kiel 8:30 Uhr

Die Reporter berichten aus Kiel, Neumünster, den Kreisen Plön und Rendsburg-Eckernförde - jeden Werktag um 08.30 und 16.30 Uhr. 2 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 06.09.2022 | 16:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Eine ältere Dame zählt das Geld aus ihrem Portemonnaie ab. © picture alliance / dpa | Matthias Balk Foto: Matthias Balk

Immer mehr Senioren aus SH brauchen Grundsicherung

Laut Statistikamt Nord haben 2022 insgesamt 24.600 ältere Menschen die staatliche Leistung bekommen. mehr

Videos