Stand: 30.06.2023 09:28 Uhr

Nachrichten aus Dithmarschen, Steinburg, Südliches Nordfriesland

Hier geht es zu den aktuellen Nachrichten aus Dithmarschen, Steinburg und dem südlichen Nordfriesland. Im Folgenden sehen Sie die Nachrichten aus dem Berichtsgebiet des Studios Heide vom 29. Juni 2023.

Gänsefraß-Schäden: Keine Anträge gestellt

Die Schäden durch Gänsefraß an der Westküste sind in diesem Jahr offenbar geringer als ursprünglich angenommen. Laut Umweltminister Tobias Goldschmidt (Grüne) ist bis zum Stichtag Mitte des Monats kein einziger Antrag beim Umweltministerium eingegangen. Das Land hatte einen Sonderfonds mit insgesamt 600.000 Euro bereitgestellt. Den Bauernverband wundert das nach eigenen Angaben nicht. Nordfrieslands Kreisvorsitzender Thomas Hansen sagte NDR Schleswig-Holstein, der Bauernverband sei bei der Gestaltung des Programms nicht beteiligt worden, Gänsefraß-Schäden auf Grünland seien nicht berücksichtigt, zudem sei die Richtlinie zu bürokratisch. | NDR Schleswig-Holstein 29.06.2023 16:30 Uhr

Gedenkkreuz nach Messerangriff von Brokstedt

Auf dem Bahnhof von Brokstedt im Kreis Steinburg erinnert jetzt ein Holzkreuz an die Opfer des tödlichen Messerangriffs in einem Regionalzug. Eine Bahnsprecherin sagte, die Deutsche Bahn habe sich gemeinsam mit den Angehörigen für einen geeigneten Standort neben einem Wartehäuschen entschieden. Auf dem Holzkreuz sind mit dem Datum des Vorfalls am 25. Januar die beiden Namen der Getöteten eingeritzt, verbunden mit einem Herzen. Der Angeklagte Ibrahim A. soll laut Staatsanwaltschaft Itzehoe am 25. Januar in dem Regionalzug bei Brokstedt Fahrgäste mit einem Messer angegriffen und zwei Menschen im Alter von 17 und 19 Jahren getötet haben. Fünf weitere wurden verletzt. | NDR Schleswig-Holstein 29.06.2023 16:30 Uhr

Itzehoe: Stadtmanagerin geht

Itzehoe muss einen Führungswechsel beim Stadtmanagement hinnehmen. Die langjährige Geschäftsführerin Lydia Keune wird Anfang des kommenden Jahres eine andere Aufgabe übernehmen. Das hat die Stadtverwaltung jetzt bestätigt. Die Marketingexpertin Keune hatte Anfang 2011 das Amt der Stadtmanagerin übernommen. In ihrer Amtszeit hatte sie Projekte wie die KrimiNordica, das Mondscheinticket und den Steinburger Abendmarkt ins Leben gerufen und mit ihrem Team umgesetzt. Wer ihre Nachfolge antreten wird, ist noch nicht geklärt. | NDR Schleswig-Holstein 29.06.2023 16:30 Uhr

B5-Brücke bei Brunsbüttel: Tieflader rammt

Schwerer Unfall am Mittwoch auf der B5 bei Brunsbüttel (Kreis Dithmarschen): Ein Tieflader mit einem Bagger hat laut Polizei eine Brücke auf der B5 gerammt. Ein Hydraulik-Arm des Baggers habe den unteren Teil der Brücke gerammt, der Bagger sei dadurch vom Tieflader auf die Straße geschleudert worden. Verletzt wurde niemand. Die B5 musste wegen der Aufräumarbeiten für mehrere Stunden halbseitig gesperrt werden. | NDR Schleswig-Holstein 29.06.2023 08:30 Uhr

Regionale Nachrichten aus dem Studio Heide

Das Studio Heide liefert jeden Werktag um 8.30 Uhr und 16.30 Uhr Nachrichten für die Region. Das Team ist zuständig für die Kreise Steinburg und Dithmarschen, die Landschaft Stapelholm, die Halbinsel Eiderstedt und die Insel Helgoland.

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein finden Sie in unserem landesweiten Überblick und in den Regionalnachrichten der vier weiteren NDR Studios: Flensburg (Nordfriesland, Schleswig-Flensburg, Flensburg), Lübeck (Ostholstein Lauenburg, Lübeck), Kiel (Kiel, Rendsburg-Eckernförde, Neumünster, Plön) und Norderstedt (Pinneberg, Segeberg, Stormarn).

Archiv
Grafik: Eine Sprechblase, in der die Kontur des Landes Schleswig-Holstein abgebildet ist. © NDR
3 Min

Regionalnachrichten aus dem Studio Heide 16:30 Uhr

Die Reporter berichten aus den Kreisen Steinburg und Dithmarschen, der Landschaft Stapelholm, von der Halbinsel Eiderstedt und der Hochseeinsel Helgoland - jeden Werktag um 08.30 und 16.30 Uhr. 3 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 29.06.2023 | 16:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Dr. Walter Hemmerling im Dosenmoor bei Neumünster © NDR Foto: Alexander Scheck

Ein Arbeitsleben für den Naturschutz

27 Jahre lang leitete Walter Hemmerling die Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein. Jetzt geht er in den Ruhestand. mehr

Videos