Ein Hausarzt bereitet eine Corona-Impfung vor. © NDR

Corona: Hausärzte hadern mit Terminvergabe für Impfgruppe 3

Stand: 03.05.2021 18:21 Uhr

80 Prozent der Erstimpfungen finden nach Angaben des Landes mittlerweile in Schleswig-Holsteins Hausarztpraxen statt. Die Mediziner haben gut zu tun - Impfwillige der Prio-Gruppe 3 werden sich gedulden müssen.

Nach Angaben der Kassenärztlichen Vereinigung Schleswig-Holstein (KVSH) sind viele Hausarztpraxen zurzeit noch damit beschäftigt, die Angehörigen der Prioritätsgruppe 2 zu impfen. Dazu gehören etwa Kita-Beschäftigte, Lehrkräfte und über 70-Jährige. Laut KVSH führen die Praxen Listen und kontaktieren die Patienten, die für eine Impfung infrage kommen.

Ministerium: Arztpraxen nicht überlasten

Das Gesundheitsministerium bittet auch Impfwillige der Gruppe 3 ausdrücklich darum, sich nicht aktiv um einen Termin zu bemühen, damit eine Überlastung der Arztpraxen verhindert wird. Ärzte würden sich aktiv bei ihren Patientinnen und Patienten melden, so das Ministerium, um bei entsprechender Verfügbarkeit des Impfstoffs Terminangebote zu machen. Die Praxen erhalten den Angaben zufolge im Zeitraum zwischen dem 10. und 23. Mai mindestens 165.565 Impfdosen.

Weitere Informationen
Eine Hand hält eine Spritze.  Foto: Gregor Fischer

Corona-Impfung in SH: Wie viele Termine bald vergeben werden

Wer die nächsten Impftermine bekommen soll: Fragen, Antworten und Zahlen zu der Impfkampagne gegen Corona in Schleswig-Holstein. mehr

Hausärzteverband zweifelt am System

Allerdings weiß nicht zwingend jeder Hausarzt, ob sein Patient in die Prioritätsgruppe 3 gehört oder nicht. Denn zu der Gruppe gehören neben den über 60-Jährigen und Menschen mit bestimmten Erkrankungen zum Beispiel auch Justiz-Angehörige, Wahlhelferinnen und Mitarbeiter aus dem Einzelhandel. Laut Hausärzteverband kennen Mediziner nicht immer den Beruf ihrer Patienten und können ihn dementsprechend auch nicht wegen einer Impfung kontaktieren.

Der Hausärzteverband plädiert außerdem dafür, dass jeder Impfberechtigte der Prioritätsgruppen 1 und 2, der noch keinen Anruf seiner Hausarztpraxis bekommen hat, dort auf jeden Fall telefonisch nachfragen soll.

Impfzentren: Terminvergabe für Prioritätsgruppe 3 ab Donnerstag

Ab dem 6. Mai ab 17 Uhr können online Termine für Erstimpfungen in den Impfzentren von Personen der Prioritätsgruppen 1, 2 und dann auch 3 gebucht werden. Über www.impfen-sh.de kann ein Termin in einem der 28 Impfzentren des Landes ausgemacht werden.

Weitere Informationen
Ein Mensch hat eine Spritze in den Arm erhalten, eine behandschuhte Hand hält einen Tupfer auf die Einstichstelle. © picture alliance/Fotostand Foto: picture alliance/Havergo

Nach Impfstart bei Hausärzten: Garg hofft auf mehr Impfstoff

Der Gesundheitsminister will mit seinen Länderkollegen außerdem darüber sprechen, ob Geimpfte mehr Freiheiten erhalten sollen. mehr

Jens Spahn und Daniel Günther bei einem Rundgang durch die Produktionsstätten von Allergopharma in Reinbek bei Hamburg zum offiziellen Start der Produktion des Impfstoffes Comirnaty von Biontech/Pfizer © dpa - Bildfunk Foto: Christian Charisius

Corona: Biontech-Impfstoff kommt jetzt auch aus Reinbek

Bundesgesundheitsminister Spahn und Ministerpräsident Günther haben den Startschuss gegeben. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in SH: Videos, Infos, Hintergründe

Hier finden Sie Videos, Informationen und Hintergründe zum Coronavirus Sars-CoV-2 in Schleswig-Holstein. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 03.05.2021 | 20:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Eine Kellnerin mit drei Tellern geht durch ein Lokal. © fotolia.com Foto: MNStudio

Schleswig-Holstein öffnet Tourismus und Gastronomie ab 17. Mai weiter

Geimpfte, Genesene und Getestete dürfen vom 17. Mai an Gaststätten auch in Innenräumen besuchen und Urlaub machen. mehr

Videos