Ein Polizeiauto steht in Kaltenkirchen vor einem Absperrband. © Westküsten-News Foto: Florian Sprenger

Kaltenkirchen: Razzien nach Leichenfund an einem Freizeitbad

Stand: 30.01.2024 14:11 Uhr

Nach dem Fund eines Toten nahe der Holstentherme in Kaltenkirchen (Kreis Segeberg) hat die Polizei in Schleswig-Holstein, Hamburg und Bremen insgesamt zehn Wohnungen und Gewerbeobjekte durchsucht. Dabei waren seit 7 Uhr rund 150 Polizeikräfte aus den drei Bundesländern mit Unterstützung vom Zoll im Einsatz. Das Amtsgericht Itzehoe hatte entsprechende Durchsuchungsbeschlüsse erlassen, unter anderem für Objekte in Uetersen und Schenefeld (beide Kreis Pinneberg).

Weitere Informationen
Ein Polizeiauto steht in Kaltenkirchen vor einem Absperrband. © Westküsten-News Foto: Florian Sprenger

Kaltenkirchen: Leiche auf Parkplatz entdeckt - 17-Jähriger in U-Haft

Nahe der Holstentherme wurde am Sonnabend ein Toter entdeckt. Die Kriminalpolizei ermittelt und sucht Zeugen. mehr

Beweismittel und Hanfplantage entdeckt

Ein 27-Jähriger war am 25. November 2023 auf dem Parkplatz des Freizeitbades mit einer Schussverletzung tot aufgefunden worden. Nach Hinweisen auf ein Tatgeschehen in Uetersen hatte die Kriminalpolizei Itzehoe die Ermittlungen übernommen und einen 17 Jahre alten Verdächtigen festgenommen. Gegen ihn erließ das Amtsgericht Itzehoe Haftbefehl wegen dringenden Tatverdachts des Totschlags.

Bei der Durchsuchungsaktion am Dienstag stellten die Einsatzkräfte verschiedene Beweismittel sicher. Sie sollen nun von der Kriminalpolizei ausgewertet werden. Beamte entdeckten bei einer Razzia in Uetersen zudem eine Hanfplantage mit 120 Pflanzen und diversem Zubehör. Weitere Angaben wollten Polizei und Staatsanwaltschaft aufgrund der laufenden Ermittlungen nicht machen.

Weitere Informationen
Hinterer Teil eines Streifenwagens © NDR Foto: Ulrike Brandt

Leiche in Kaltenkirchen: Identität geklärt

Drei Tage nach dem Fund des Toten nahe der Holstentherme ist klar: Es handelt sich um einen polizeibekannten 27-Jährigen aus Albanien. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 30.01.2024 | 15:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Kreis Segeberg

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Die untergehende Sonne taucht die am Hafenbecken der Stadt Sonderburg gelegene Häuserzeile in ein ein warmes Licht. © picture alliance / Hauke-Christian Dittrich Foto: Hauke-Christian Dittrich

Immer mehr Deutsche wandern in den Süden Dänemarks aus

In Orten wie Sonderburg, Apenrade oder Tondern leben gut 80 Prozent mehr Menschen mit deutschem Pass als vor vier Jahren. mehr

Videos