Großfeuer in Kiel-Wellsee: Einsatz dauerte bis in die Nacht

Stand: 15.06.2021 07:35 Uhr

Im Gewerbegebiet Kiel-Wellsee hat eine Lagerhalle auf dem Gelände eines Schlachtbetriebs gebrannt. 130 Feuerwehrleute waren im Einsatz - die Arbeiten dauerten zwölf Stunden.

Neben der Berufsfeuerwehr Kiel waren auch Freiwillige Feuerwehren alarmiert worden. Die Löscharbeiten gestalteten sich schwierig, wie Kiels Feuerwehrchef Thomas Hintz NDR Schleswig-Holstein sagte: "Auf der Rückseite haben sich die Kolleginnen und Kollegen einen Weg erkämpft - im wahrsten Sinne des Wortes - über zwei Geschosse."

Keller ist einsturzgefährdet

Da es in einem schwer zugänglichen Bereich in dem 700 Quadratmeter großen Keller der Halle brannte und es eine Verpuffung gegeben hatte, gelangten die Einsatzkräfte zunächst nicht auf normalen Zugangswegen zum Brandbereich. "Hitze, Rauch und die schlechte Sicht machen das Vorrücken der Kräfte Richtung Brandstelle sehr schwierig", schilderte die Feuerwehr. Außer Speziallöschgeräten kamen auch Sonderlöscheinheiten zum Einsatz, um die Wasserversorgung sicherzustellen. Infolge des Brandes sei die Kellerdecke einsturzgefährdet, sagte der Feuerwehr-Sprecher.

Brandursache ist noch unklar

Die Halle wurde laut Eigentümer an eine Küchenfirma vermietet. Darüber befindet sich das Kühlhaus des Schlachtbetriebes. Warum das Feuer ausbrach, ist unklar. Eine verletzte Person sei in ein Krankenhaus gebracht worden. Messungen am Brandort ergaben laut Feuerwehr keine akuten Gesundheitsgefahren für die Menschen in der Nähe.

Weitere Informationen
Ein Löschfahrzug der Feuerwehr Flensburg © NDR Foto: Feuerwehr Flensburg

So ist die Feuerwehr im Land ausgerüstet

Schweres Gerät für schwere Einsätze. Die richtigen Fahrzeuge sind wichtig für eine effektive Arbeit und Brandbekämpfung der Feuerwehren im Land. mehr

Hamburger Feuerwehr löscht den Brand in einer Lagerhalle für Kunststoff-Produkte in Hamburg-Tonndorf. © dpa Foto: Bodo Marks

Hintergrund: Die Feuerwehr im Einsatz

Die Feuerwehren in Norddeutschland sind immer in Bereitschaft. Wie laufen Einsätze ab, wenn der Notruf 112 gewählt wird? Welche Geräte nutzt die Feuerwehr? Alle Infos in der Bildergalerie. Bildergalerie

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 15.06.2021 | 07:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Ein Impfpass und ein Smartphone, auf dem die App CovPass läuft, liegen auf einem Impfzertifikat. © picture alliance/dpa/Stefan Puchner Foto: Stefan Puchner

Kostenpflichtige Corona-Tests? Mehr Rechte für Geimpfte? - Reaktionen aus SH

Ministerpräsident Günther (CDU) sagt, es sei "Bürgerpflicht" sich impfen zu lassen. Kubicki (FDP) hält Einschränkungen für Ungeimpfte für rechtlich nicht gerechtfertigt. mehr

Videos