Stand: 09.03.2020 18:02 Uhr  - NDR 1 Welle Nord

Coronavirus: Schleswig-Holsteiner stirbt in Ägypten

Der 59 Jahre alte Deutsche, der im ägyptischen Hurghada nach einer Coronavirus-Infektion am Wochenende gestorben ist, stammt aus Schleswig-Holstein. Nach Angaben der Hamburger Gesundheitsbehörde hatte der Mann als Feuerwehrmann in der Hansestadt gearbeitet. Es handelt sich um den ersten deutschen Covid-19-Todesfall. Der 59-Jährige war zusammen mit seiner Frau am 22. Februar nach Ägypten eingereist. Das hatte die Hamburger Gesundheitsbehörde am Sonntag mitgeteilt.

Zustand verschlechterte sich zunehmend

Nach seiner Ankunft habe er eine erhöhte Temperatur gehabt und sei im Krankenhaus positiv auf Sars-CoV-2 getestet worden. Der Mann sei auf der Intensivstation behandelt worden. Sein Zustand habe sich zunehmend verschlechtert, am Sonntag sei er verstorben. Berichte, nach denen sich der Erkrankte geweigert haben soll, in eine andere Klinik verlegt zu werden, wurden bislang nicht bestätigt. Laut Innenminister Hans-Joachim Grote (CDU) soll sich der Mann in Ägypten mit dem Virus angesteckt haben.

Videos
01:56
Schleswig-Holstein Magazin

Innenminister Grote: "Polizisten in häuslicher Quarantäne"

Schleswig-Holstein Magazin

Laut Innenminister Hans-Joachim Grote (CDU) befinden sich zwei Polizisten in häuslicher Quarantäne. Sie hatten der Witwe des Verstorbenen die Nachricht vom Tod ihres Mannes überbracht. Video (01:56 min)

Ehefrau und Polizisten in häuslicher Quarantäne

Nach Angaben von Grote haben zwei Beamte der Polizeistation Lauenburg die Ehefrau am Montag informiert. Anschließend wurden die Witwe und die beiden Polizisten vorsorglich häuslich isoliert. Unklar ist, mit wem die Frau auf ihrer Heimreise Kontakt hatte. Die Polizeistation Lauenburg bleibt vorläufig geschlossen. Das benachbarte Polizeirevier Schwarzenbek und die Polizeistation Büchen übernehmen die Einsätze im Bereich Lauenburg und die Anliegen der Bürger. Die polizeiliche Arbeit und Erreichbarkeit soll durch die vorübergehende Schließung nicht beeinträchtigt sein, heißt es.

Veranstaltungsabsagen werden geprüft

Unterdessen hat der Kreis Rendsburg-Eckernförde nach eigenen Angaben bereits reagiert und eine Verfügung erlassen. Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Personen in geschlossenen Räumen sind im Kreisgebiet nun bis Ende des Monats verboten. Auch in der Landeshauptstadt Kiel nimmt man die Lage sehr ernst. Laut Pressesprecherin Kerstin Graupner prüft das Gesundheitsamt gerade, ob Veranstaltungen abgesagt werden müssen: "Das betrifft ja in erster Linie die Sparkassen-Arena aber auch das Kieler Schloss. Wahrscheinlich ist es angesagt, dass da keine Veranstaltungen mehr stattfinden, um das Ansteckungsrisiko zu reduzieren."

Philharmonische Konzerte sollen stattfinden

Beim Theater Kiel gehen die Verantwortlichen nach eigenen Angaben davon aus, dass die anstehenden Philharmonischen Konzerte am Sonntag und Montag im Kieler Schloss stattfinden. Dort gibt es 1.300 Sitzplätze. Unabhängig von einer Entscheidung des zuständigen Gesundheitsamtes denkt die Landes-SPD bereits darüber nach, den für nächste Woche Sonnabend geplanten Parteitag in Lübeck abzusagen. Man prüfe intensiv die Entwicklungen, heißt es. Endgültig soll der Landesvorstand in der nächsten Woche darüber entscheiden.

Weitere Informationen

Übersicht der Coronavirus-Infektionen in SH

05.03.2020 12:00 Uhr

Hier finden Sie eine Übersicht zu den gemeldeten Coronavirus-Infektionen in Schleswig-Holstein, in den Kreisen und kreisfreien Städten. Außerdem können Sie sehen, wie sich die Werte entwickelt haben. mehr

NDR Info

Corona-Blog: Vier Rostocker Schüler infiziert

NDR Info

Bei vier Kindern aus Rostock ist eine Corona-Infektion festgestellt worden. Insgesamt 67 Schüler und Lehrer der Borwinschule müssen für zwei Wochen in Quarantäne. Alle Corona-News im Blog. mehr

Was Sie zum Coronavirus wissen müssen

Die Corona-Pandemie hat den Alltag massiv verändert. Die Ausbreitung hat sich aber verlangsamt. Was muss weiter beachtet werden? Was hat die Forschung ergeben? Fragen und Antworten zum Coronavirus. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 09.03.2020 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

02:28
Schleswig-Holstein Magazin
02:38
Schleswig-Holstein Magazin
00:59
Schleswig-Holstein Magazin