Stand: 17.06.2019 07:43 Uhr

Besucherrekord: Tag der Offenen Tür beim Landtag in Kiel

Was macht eigentlich ein Abgeordneter? Wie entsteht ein Gesetz, und wie funktioniert der wissenschaftliche Dienst? Der Landtag hatte am Sonntag - nach drei Jahren Pause - alle Bürger zum Tag der Offenen Tür eingeladen. Acht Stunden lang gab es ein informatives, aber auch extrem buntes Programm für die Besucher. Auch NDR Schleswig-Holstein war vertreten. Das Motto des Tages lautete: "Offenes Haus - offene Demokratie". Mit mehr als 20.000 Besuchern verzeichnete das Landeshaus einen neuen Rekord. Schon bis zum Nachmittag zählten die Veranstalter rund 12.000 Gäste, sagte Landtagssprecherin Vivien Albers. Vor vier Jahren hatten etwa 15.000 Menschen den Tag der Offenen Tür besucht.

Der Kieler Landtag mit der Aufschrift "Tag der offenen Tür".

Tag der offenen Tür im Kieler Landtag

Schleswig-Holstein Magazin -

Einmal pro Legislaturperiode öffnet der Kieler Landtag seine Tore für Besucher. Rund 20.000 Menschen kamen, um sich die Arbeitsstätte der Politiker aus nächster Nähe anzusehen.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Talkrunden, Kino und Ratespiele

Über den ganzen Tag gab es verschiedene Programmpunkte wie politische Talkrunden, ein Kindertheater oder Musikwettbewerbe. Die Fraktionen des Landtags stellten sich vor. "Die Stimmung ist unheimlich gut", so Albers. Wichtig war den Veranstaltern, dass die Bürger locker ins Gespräch mit den Politikern kommen konnten. Gerade dies sei in Zeiten zunehmender Polarisierung wichtig, findet Landtagspräsident Klaus Schlie (CDU). Auch Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) stand den Bürgern Rede und Antwort. Denn aus seiner Sicht gehört es dazu, sich immer wieder mit den Bürgern auszutauschen: "Demokratie ist wirklich etwas Wichtiges, freie Medien, Meinungsfreiheit auch in unserem Land. Das immer wieder hochzuhalten, und das den Menschen auch zu verdeutlichen, dem dient natürlich eine solche Veranstaltung auch. Das halte ich schon für sehr, sehr wichtig."

NDR Schleswig-Holstein war als Medienpartner auch vor Ort und lud zu interessanten Veranstaltungen ein. So wurde im NDR Kino filmisch gezeigt, wie das Taucher-Team des NDR arbeitet. Außerdem moderierten die Landeshaus-Reporter Julia Stein und Stefan Böhnke verschiedene Talkrunden mit Fraktionsvorsitzenden, Abgeordneten oder Mitgliedern der Ausschüsse. Und NDR 1 Welle Nord Moderator Pascal Hillgruber sorgte für das passende Rahmenprogramm und präsentierte Musik und Kindertheater.

Freier Eintritt und Bus-Shuttle vom Bahnhof

Wer mochte, fuhr mit dem alten Paternoster oder genoß den schönen Ausblick aus dem Plenarsaal auf die Kieler Förde. Geboten wurde auch eine Virtual-Reality-Zeitreise durch die Geschichte des Landeshaus. Zudem gab es Workshops, Rollenspiele, einen Comic-Battle und den kleinsten Shanty-Chor der Welt. Das NDR Taucher-Team gab in einem Film Einblicke in die Meereswelt. Die Besucher konnten einem Stenografen des Landtages über die Schulter schauen. Die ganz Kleinen freuten sich über eine Hüpfburg, einen XXL-Kicker und ein großes Feuerwehrauto. Der Eintritt ins Landeshaus war frei.

Weitere Informationen

Zur Sache: Wie bürgernah müssen Politiker sein?

Bürger monieren, dass Politiker nicht wissen nicht, was sie beschäftigt. Viele Bürger wissen aber auch nichts über politischen Alltag. Brauchen wir Politik zum Anfassen? Das Thema in Zur Sache. mehr

Aminata Touré: Mit 26 Jahren Vize-Landtagspräsidentin

Aminata Touré von den Grünen ist wiederholt aufgefallen durch engagierte Reden zu Migration oder Frauenpolitik. Nun wird die junge Politikerin stellvertretende Landtagspräsidentin. mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 16.06.2019 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

01:26
Schleswig-Holstein Magazin

Rudolf Jahns in der Kunsthalle

Schleswig-Holstein Magazin
04:17
Schleswig-Holstein Magazin
03:12
Schleswig-Holstein Magazin