A1-Zubringer bei Bargteheide: Lkw verliert 100 Bierkästen

Stand: 19.06.2023 13:09 Uhr

In den frühen Morgenstunden hat ein Lkw-Fahrer auf dem Zubringer von der A21 auf die A1 Richtung Hamburg einen Teil seiner Ladung verloren. Die Folge: ein großer Scherbenhaufen am Kreuz Bargteheide.

Die Polizei steckt noch in den Ermittlungen, aber sie geht derzeit davon aus, dass die Ladung des Getränkelasters nicht richtig gesichert war. Ein 57 Jahre alter Fahrer wollte offenbar bei dem Zubringer auf die A1 bei Bargteheide (Kreis Stormarn) beschleunigen. Dabei fielen rund 100 Kästen mit Bierflaschen vom Sattelanhänger und verteilten sich auf der Fahrbahn. Der Fahrer blieb unverletzt - gegen ihn wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Sieben Stunden Arbeit - viel Stau

Eine Spezialfirma war stundenlang damit beschäftigt, die Scherben einzusammeln und die Straße zu reinigen. Der defekte Lkw-Auflieger wurde im Anschluss auf der Raststätte Buddikate umgeladen. Der ganze Vorfall dauerte ungefähr sieben Stunden. Es bildete sich ein kilometerlanger Rückstau.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 19.06.2023 | 12:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

A1

A21

Kreis Stormarn

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Amsel bei der Nahrungssuche. © NDR Foto: Andreas Günther aus Greifswald

Kiel: Amseln machen Geräusche von E-Rollern nach

Die kreativen Vögel imitieren ein Alarmsignal der Elektroroller. Das Phänomen tritt in der gesamten Stadt auf. mehr

Videos