Stand: 22.02.2021 12:36 Uhr

Zu viel Schatten auf dem Grundstück? Gericht weist Klage ab

Justitia © dpa
Das Gericht bestätigt: Es gibt kein Anspruch auf bestimmte Sonneneinstrahlung.

Eine Hauseigentümerin hat vor dem Osnabrücker Verwaltungsgericht vergeblich gegen den Neubau von drei Mehrfamilienhäusern in ihrer Nachbarschaft geklagt. Sie fühlte sich in ihren Rechten verletzt und fürchtete unter anderem übermäßig viel Schatten auf ihrem Grundstück. Das Verwaltungsgericht wies den Eilantrag jetzt zurück: Es bleibe eine zehn Meter breite Lücke zwischen ihrem Grundstück und den Häusern; ein Anspruch auf eine bestimmte Sonneneinstrahlung bestehe nicht. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 22.02.2021 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eingepackte Geldscheine liegen auf einem Tisch. © Polizei Osnabrück

Enkeltrick in Osnabrück: Schlag gegen Clan-Milieu

Die Ermittler haben zwei Verdächtige gefasst sowie Geld, Schmuck und Gold im Wert von einer Million Euro sichergestellt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen